Wer hat einen Traktor des Herstellers MFD?

Hier könnt Ihr alles Rund um die Welt der Traktoren vergangener Zeit schreiben.

Moderator: Traktorhof Team

Forumsregeln
Bitte beachtet, dass alle Fragen zu technischen Problemen in den Bereich Werkstatt gehören.
Um zum Werkstattbereich zu kommen, klickt hier.
Benutzeravatar
GTfan
Moderator
Moderator
Beiträge: 3284
Registriert: 17.04.2009, 13:45

Re: Wer hat einen Traktor des Herstellers MFD?

Beitragvon GTfan » 29.11.2014, 20:49

moin,

deinen Worten zu seltenen Fahrzeugen und Geräteträgern kann ich nur zustimmen! ;)

Einen schönen Schlepper hast du da, der würde mir auch gut gefallen!
Ich hab gerade einen DDR-Eigenbau geschlachtet - musste sein, ich brauchte Teile des ehemaligen Basisfahrzeugs als ETL-Quelle...

mfg
GTfan
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Andi der Schwabe
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 23.02.2011, 10:48
Wohnort: Bayern

Re: Wer hat einen Traktor des Herstellers MFD?

Beitragvon Andi der Schwabe » 25.01.2015, 20:50

Hallo,

nachdem ich bisher hier noch nichts geschrieben habe, zunächst ein paar Worte zur Vorstellung meinerseits :) :

Neben einigen Traktoren westdeutscher Produktion, zwei Selbstfahrhäckslern (Claas 60 SF und Köla) und ein paar Anbaugeräten besitze ich auch drei Eigenbauten bzw. Kleinserienschlepper der ehemaligen DDR. Einer davon ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein MFD.

Das Fahrzeug gibt mir in Details immer noch Rätsel auf, aber ist wie gesagt relativ sicher dem Hersteller MFD zuzuordnen. Ich habe den Traktor vor ein paar Jahren in Südthüringen gekauft (Entfernung zu Döschnitz ca. 40km). Er hat einen Kfz-Brief; dort und auf dem Typenschild ist als Hersteller seltsamerweise "Göbser-Eigenbau" angegeben. Der Traktor ist Baujahr 1952 und ist bis in die 2000er Jahre angemeldet gewesen und zum Gras mähen und kleineren Transporten verwendet worden. Er war also einige Jahrzehnte im Einsatz... Er läuft und fährt, hat zwar wohl schon einiges erlebt, war aber wohl noch nie wirklich draußen gestanden.

Der Traktor entspricht in den allermeisten Details deinem Schlepper, Ralf. Ich habe deinen Schlepper besichtigt und einige Fotos gemacht, als er letztes Jahr zum Verkauf stand. Die Haube, Dachbefestigung, Vorderachse, Hinterachse, Kotflügel, das Getriebe, Armaturenbrett usw. usw. sind identisch. Das wären viel zu viele Details, um noch Zufall zu sein - v.a. weil ja die Blechteile wie Haube und Kotflügel wahrscheinlich nicht zugekauft wurden, sondern bei MFD selbst angefertigt. Auch der Antrieb mit der geschweißten Kupplungsglocke und dem Halbrahmen hinten ist gleich. Ich denke, die Traktoren sind aus der gleichen Fertigung entstanden. Warum bei mir Göbser-Eigenbau steht weiß ich nicht, kann aber viellleicht irgendwie mit dem Jahrzehntelangen Einsatz zu tun haben. Ich denk mal, du kennst den Text von Wolfgang H. Gebhardt zum Thema MFD-Schlepper? Die darin enthaltenen Bilder zeigen ja ein bisschen die Schlepper im Auslieferungszustand. Mein Traktor hat einen MWM KD 15 Z Motor (Baujahr der Nummer nach ca. 1940), aber das identische Getriebe wie deiner. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es wirklich das ZF Getriebe aus dem Demag D7 ist, das sollte ja angeblich 7 Gänge haben, ich hab bei mir bis jetzt erst fünf gefunden...

Falls Interesse an Bildern besteht, dann müsste ich mal suchen, es müssen irgendwo auf der Festplatte welche liegen.

Dann noch einen schönen Abend :)

Viele Grüße, Andi
Benutzeravatar
Kawaschrauber
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 463
Registriert: 08.09.2008, 18:32
Wohnort: NRW

Re: Wer hat einen Traktor des Herstellers MFD?

Beitragvon Kawaschrauber » 25.01.2015, 22:16

Hallo Andi,
Fotos wären super. Mach auch mal ein Foto vom Typenschild und vom Brief. Nach meinen Infos hat die Fa. MFD nur Deutz Nachbaumotoren verwendet. Kann auch sein das später mal der Motor getauscht wurde und mangels Papieren ein Eigenbau daraus wurde. Dann stand oft der Name des Besitzers in den Papieren als Hersteller.
Meinst Du mit dem Bericht über MFD Schlepper den Bericht in dem Heimatblatt oder wo ist der Bericht erschienen?
Gruß
Ralf
Andi der Schwabe
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 23.02.2011, 10:48
Wohnort: Bayern

Re: Wer hat einen Traktor des Herstellers MFD?

Beitragvon Andi der Schwabe » 26.01.2015, 12:56

Hallo Ralf,

ja den Bericht in dem Heimatblatt meinte ich. Mehr ist mir auch nicht bekannt.

Fotos werd ich die Tage mal hochladen, wenn ich zu Hause bin :) .

Ich hab auch ein Foto vom Typenschild, den Brief muss ich erst noch suchen, das kann ein bisschen dauern. Das kann schon sein, dass er irgendwann in seiner Lebenszeit mal als Eigenbau bezeichnet wurde. Der Motor stimmt der Nummer nach nicht mit dem Typenschild überein - nach dem Typenschild müsste der Motor noch älter sein, wenn es original auch schon ein KD 15 Z war (oder vielleicht war original auch ein Deutz-Nachbau drin, ich weiß es nicht...). Ist die Aufnahme zur Kupplungsglocke vom Deutz (-Nachbau) und vom MWM gleich? Auf alle Fälle muss bei meinem schon von Anfang an ein Zweizylinder drin gewesen sein, die Haube und der gesamte Voderbau sind länger als bei dir. Leider wusste der Vorbesitzer nichts genaues über den Hersteller, seine Familie hatte den Traktor gebraucht irgendwann in den Siebzigern gekauft. Hast du noch Weiteres zu den Traktoren von MFD herausfinden können? Vor einigen Jahren war mal ein Traktor bei ebay, der von allen Details her auch ein MFD sein musste, aber einen (vielleicht nachträglich eingebauten) Junkers-(Nachbau?)-Gegenkolbenmotor hatte. Leider habe ich da keinen Kontakt. Mich würden evtl. auch Details von dem Dach an deinem Traktor interessieren. Ich habe bei mir zwar die Aufnahmen dafür, aber es war kein Dach dabei. Ich habe beim Besichtigen deines Traktors letztes Jahr einige Fotos vom Dach gemacht, aber leider keine Maße aufgeschrieben.

Viele Grüße,
Andi
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Kawaschrauber
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 463
Registriert: 08.09.2008, 18:32
Wohnort: NRW

Re: Wer hat einen Traktor des Herstellers MFD?

Beitragvon Kawaschrauber » 26.01.2015, 14:23

Hallo Andi,
ich kann Dir bei Bedarf gerne mit Maßen zum Dach helfen. Es ist ja eigentlich sehr einfach konstruiert und vor allem mit sehr wenigen Handgriffen abnehmbar ( kenn ich bei West-Schleppern überhaupt nicht ).
Ich habe einen Anfangskontakt mit jemandem der weiß wo noch ein Zweizylinder-MFD läuft. Wenn alles klappt kann ich vielleicht mal Fotos organisieren. Das dauert aber bestimmt noch.
Viele Infos zum Hersteller MFD gibt es wirklich nicht. Ich weiß aber z.B. das die alten Produktionshallen noch stehen.
Gruß
Ralf
Andi der Schwabe
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 23.02.2011, 10:48
Wohnort: Bayern

Re: Wer hat einen Traktor des Herstellers MFD?

Beitragvon Andi der Schwabe » 26.01.2015, 22:06

Hallo Ralf,

ja, ich auch gemerkt, dass es nicht wirklich viel an Infos zu den Schleppern gibt. Im Buch Deutsche Traktoren von Wolfgang H. Gebhardt ist der Hersteller unter "Haupt" auch aufgeführt - von den Infos her ist der Artikel im Prinzip eine Kurzfassung dessen was in dem Heimatheft steht.
Ja, das mit dem Dach wäre evtl. zwecks den Maßen gut, danke :) . Wäre halt v.a. wegen den Proportionen, damit das insgesamt von der Optik stimmig ist.

Hier mal ein paar Fotos:
Bild
Bild
Bild
Bild

Auspuff, Sitz und Beleuchtung sind wie es aussieht wohl nicht mehr original.

Viele Grüße, Andi
Benutzeravatar
Kawaschrauber
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 463
Registriert: 08.09.2008, 18:32
Wohnort: NRW

Re: Wer hat einen Traktor des Herstellers MFD?

Beitragvon Kawaschrauber » 27.01.2015, 14:45

Hallo Andi,
na da hast Du ja auch eine Rarität. Wirkt deutlich wuchtiger wie meiner. Tatsächlich sind viele Dinge gleich oder ähnlich wie bei meinem Schlepper.
Ich weiß nicht ob Du mit den Maßen meines Daches was anfangen kannst da mein Traktor ja ganz andere Proportionen hat. Trotzdem wenn Du sie benötigst melde Dich.
Beleuchtung, Sitz und Auspuff würde ich ändern damit die Optik wieder stimmig ist.
Gruß
Ralf
dieterpapa
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 40
Registriert: 12.04.2012, 23:45

Re: Wer hat einen Traktor des Herstellers MFD?

Beitragvon dieterpapa » 27.01.2015, 21:00

Andi der Schwabe hat geschrieben: ...ob es wirklich das ZF Getriebe aus dem Demag D7 ist, das sollte ja angeblich 7 Gänge haben, ich hab bei mir bis jetzt erst fünf gefunden...
....

Viele Grüße, Andi


Ich hab mal a bisserl gegoogelt, das Demag D7 hat ein halbautomatisches Maybach Variorex Getriebe gehabt.
Zitat: "Das halbautomatische Maybach-Gangvorwahl-Schaltreglergetriebe Variorex SRG 102128H mit sieben Vorwärts- und drei Rückwärtsgängen"

Gib mal "Getriebe Demag D7" in Tante Gockel ein.

Dieter
Andi der Schwabe
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 23.02.2011, 10:48
Wohnort: Bayern

Re: Wer hat einen Traktor des Herstellers MFD?

Beitragvon Andi der Schwabe » 28.01.2015, 09:13

Hallo,

ja, Auspuff, Beleuchtungsanlage und Sitz wollte ich auch ändern, aber momentan warten noch andere Projekte...
Ich denke, dass schon die gleichen Maße vom Dach passen könnten, ich glaube, das Heck ab der Kupplungsglocke ist identisch zu deinem Traktor (Getriebe und Hinterachse sind definitiv gleich). Nur nach vorne ist er wuchtiger und länger.

@ Dieter: Danke fürs suchen :) Ja, ich hab auch schon mal bei Google geschaut und denke, dass das halbautomatische Getriebe sieben Vorwärts- und drei Rückwärtsgängen nicht das Getriebe dieser Traktoren ist. Die Auskunft, es sei ein ZF Getriebe aus dem Demag D7, stammt aus einem Artikel von Wolfgang H. Gebhardt. In den Traktoren ist schon ein Getriebe deutscher Herkunft, da ein Schild "Zum Zerlegen 2. Gang einlegen" sagt. Mehr Typenschilder und Infos habe ich bisher nicht gefunden.

Viele Grüße, Andi
Benutzeravatar
Kawaschrauber
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 463
Registriert: 08.09.2008, 18:32
Wohnort: NRW

Re: Wer hat einen Traktor des Herstellers MFD?

Beitragvon Kawaschrauber » 21.03.2015, 12:29

Hallo Traktorfreunde,
es gibt Neuigkeiten. Seid dem letzten WE bin ich wohl der einzige Besitzer von zwei MFD Traktoren. Die Story:
Vor einigen Wochen rief mich jemand an und fragte ob ich einen MFD Traktor besitze. Ich stimmte dem zu und fragte wie er auf mich kommt. Der Anrufer ( Torsten ) hat auf abenteuerliche Weise im Netz meine Nummer recherchiert und wollte mal so schauen wer alles einen MFD Traktor besitzt. Der Anrufer erzählte mir das er auch einen MFD hat den er im Auftrag von seinem Vater verkaufen will. Wir wurden uns handelseinig und am letzten WE ging es mit meinem Kumpel in den verschneiten Thüringer Wald.
Wir haben den Traktor von seinem Standplatz wo er 1991 abgestellt wurde geborgen und verladen. Ich konnte mich noch ausführlich mit dem letzten Besitzer unterhalten und habe noch einiges zu Traktor und Umgebung erfahren können. Wir wurden sehr freundlich aufgenommen.
Nun zum Schlepper: Es ist ein MFD Schlepper mit 11 PS ( Typ wie mein erster MFD ). Es ist die " Männerausführung" mit 6 Volt und Kurbelstart ( mein erster MFD hat E-Starter ). Der MFD hat den Deutz Lizenz-Nachbau Motor 1NVD14. Das ist der Lizenz-Nachbau vom F1M414 Motor vom 11`er Deutz. Der Traktor hat einen Mähantrieb, eine gefederte Vorderachse und das in der DDR weit verbreitete Automatik-Zugmaul. Der Motor läuft momentan nicht, hat aber deutlich Kompression und keinen Frostriss. Besonders wichtig für mich ist: Der Original-Pappbrief ist dabei!!!!!!!!
Natürlich macht der Schlepper im ersten Moment einen traurigen Eindruck, ich weiß aber was ich habe.
Ich habe ihm vorne schon neue Reifen spendiert und das alte nicht mehr originale Sitzgestell abgebaut.
Zu dem Schlepper bekam ich noch einige teilweise gebrauchte Ersatzteile wie z.B. Kurbelwelle, Laufbuchsen, Kolben, Kolbenringe, Dichtungen, Lager, Pumpenelemente, Ventile etc..
Ich habe es mir nicht nehmen lassen und den nicht weit vom Abholort entfernen Ort Döschnitz besucht. Dort stehen noch die ehemaligen Produktionshallen wo meine Schlepper gebaut wurden. Mitlerweile sind die Gebäude sehr verfallen.
Allles in allem für mich eine tolle Sache. Hier mal ein Bild:http://www.directupload.net/file/d/3933/g3hr9c49_jpg.htm
Gruß
Ralf
Schrottler
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 30.06.2015, 16:49

Re: Wer hat einen Traktor des Herstellers MFD?

Beitragvon Schrottler » 30.06.2015, 17:14

Hallo, habe einmal gegoogelt und bin auf dieses Forum gekommen. Im Vogtland existiert auch ein MFD als Zweizylinder Baujahr 1954 welcher bis in die 90ziger genutzt wurde. In Thüringen findet um Pfingsten ein Traktorentreffen statt, da soll es auch einen geben.
Benutzeravatar
Ponchen
Ingenieur
Ingenieur
Beiträge: 929
Registriert: 15.11.2010, 18:29
Wohnort: im schönen Süd-Niedersachsen

Re: Wer hat einen Traktor des Herstellers MFD?

Beitragvon Ponchen » 01.07.2015, 13:28

Gibt es Neuigkeiten was die beiden Schlepper angeht?


Grüße
Wo Bäche rauschen, Heide blüht, wo dunkle Wälder stehen - dort ist es wo mein Herz erglüht. Oh Heimat du bist schön!
Benutzeravatar
Kawaschrauber
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 463
Registriert: 08.09.2008, 18:32
Wohnort: NRW

Re: Wer hat einen Traktor des Herstellers MFD?

Beitragvon Kawaschrauber » 02.07.2015, 08:58

Hallo Ponchen,
momentan komme ich mit den beiden MFD nicht weiter da ich meinen Eicher ED16 instand setzen muß ( für die Fahrt nach Dorset ).
Werde weiter berichten wenn es was Neues gibt.
Gruß
Ralf
Benutzeravatar
Kawaschrauber
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 463
Registriert: 08.09.2008, 18:32
Wohnort: NRW

Re: Wer hat einen Traktor des Herstellers MFD?

Beitragvon Kawaschrauber » 03.07.2015, 08:27

Hallo Schrottler,
weißt Du näheres zu dem MFD aus dem Vogtland ( Bilder, Besitzer etc. )?
Gruß
Ralf
Andi der Schwabe
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 23.02.2011, 10:48
Wohnort: Bayern

Re: Wer hat einen Traktor des Herstellers MFD?

Beitragvon Andi der Schwabe » 03.07.2015, 11:02

Hallo,

ja, nähere Daten und Bilder (bzw. Besitzer) würden mich zu dem MFD aus dem Vogtland auch interessieren :)

Übrigens Ralf, der Link zu dem Bild von deinem zweiten MFD Schlepper funktioniert bei mir leider irgendwie nicht. Also ich komme auf die Image-Upload Seite, da zeigt es auch die Größe und sonsitge Daten vom Bild an, aber das eigentliche Bild bleibt schwarz (auch wenn ich es vom Arbeitsrechner aus versuche...). Keine Ahnung, was ich da falsch mache... Ginge es, das Foto evtl. irgendwie anders einzubinden :)?

Viele Grüße,
Andi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste