Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz, MF oder andere)

Hier könnt Ihr alles Rund um die Welt der Traktoren vergangener Zeit schreiben.

Moderator: Traktorhof Team

Forumsregeln
Bitte beachtet, dass alle Fragen zu technischen Problemen in den Bereich Werkstatt gehören.
Um zum Werkstattbereich zu kommen, klickt hier.
Marc1337
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 16.03.2018, 17:00

Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz, MF oder andere)

Beitragvon Marc1337 » 16.03.2018, 17:51

Hallo,

kurz zu mir, Ich bin Marc und bin 30 Jahre alt und komme aus dem schönen Odenwald. Ich (und mein Vater) möchten uns einen Schmalspurschlepper zulegen. Soll zum Holzmachen für einen Privathaushalt genutzt werden. Nun haben wir zwei Stück in der engeren Auswahl.

1. Bungartz T8 DA (BJ 1975) Deutz Motor
2. Massey Ferguson MF132A (BJ 1977) Eicher Motor

Also die haben beide ca 30 PS und Allrad. Und sollten somit für unseren Zweck mehr als gut geeignet sein. Beide sind von einem Händler und haben frisch TÜV und sind technisch in Ordnung. Ich würde mal eine kurze Pro-/ Kontraliste erstellen mit Punkten, die mir aufgefallen sind. (Bin beide Probe gefahren) und vielleicht habt ihr noch andere Argumente.


Bungartz Pro:
- Sieht optisch besser aus (Frisch lackiert)
- Fährt sich m.E. besser (Mehr Platz, diverse Griffe besser zu bedienen)

Bungartz Kontra:
- Frisch lackiert (hat was zu verstecken? Stand vielleicht lange Zeit im Freien?)
- Unbekannter als MF? - Dadurch eher geringeren Wiederverkaufswert


MF Pro:
- Originale Lackierung (Hier und da etwas Rost, aber einfach ehrlich)
- Besserer Wiederverkaufswert, weil bekannter?
- Kupplung neu gemacht. Mit Ausrücklager.

MF Contra:
- Optisch schlechterer Zustand
- m.E. einfach vom Fahrgefühl her schlechter als der Bungartz (alles ein bisschen fummeliger und eher enger)
- Schaltung fühlt sich unpräziser an als die vom Bungartz. Eher ein bisschen "lommelig" alles


Wie sieht es mit Ersatzteilversorgung aus? Bekommt man da für beide noch gleich gut Teile? Qualität/Langlebigkeit? Der MF hat eine Untersetzung, der Bungartz nicht. Wobei ich denke, dass wir auch ohne diese auskommen.


Vielen Dank schon mal im Voraus.
Grüße Marc
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Eicher-driver
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 441
Registriert: 03.05.2007, 19:24
Wohnort: LEER (Niedersachsen )

Re: Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz vs MF)

Beitragvon Eicher-driver » 16.03.2018, 20:28

Hallo,

Also zum MF - dieser ist eigendlich ein kompletter Eicher im MF Blechkleid .Teile bekommst Du noch sogut wie alles bei z.b Eicher Ganacker . Motor ist absolut zuverlässig und wartungsarm und hat bärig kraft .

Gruß Markus
Restaurationsbericht --> viewtopic.php?t=8352

Meine Eicher :
Eicher Tiger 2 EM 235 mit FL (restauriert)
Königstiger 2 (3015) in Restauration
Eicher 3072 TURBO im Original Zustand
Eicher G 400


Eicher war gut, ist gut ,
und bleibt weiterhin gut !
Benutzeravatar
Bergschreck
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 97
Registriert: 25.01.2018, 21:25
Wohnort: Oberzent

Re: Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz vs MF)

Beitragvon Bergschreck » 16.03.2018, 20:53

Servus Nachbar, haste keine Bilder gemacht?
Ist das zufällig der Händler in Hofheim?
Meiner Meinung nach muss hier das "Bauchgefühl" entscheiden, denn beide Trecker sind sich sehr ähnlich.
Neu sind sie bei den Baujahren natürlich nicht mehr und manche Mängel treten spontan auf.
Damit muss man immer rechnen.
Und neuer Lack muss nicht unbedingt heißen, dass auch technisch alles gemacht wurde.
Aber wie Markus schon erwähnte, die Ersatzteilversorgung ist gut, wenn auch manchmal teuer.
Mein Krieger Baujahr 74 ist ähnlich.
Er macht mit dem Allrad und den Sperren an beiden Achsen insbesondere an Steilhängen super Spass.
Dann mal gute Entscheidung.
Gruß
Heinrich
Auch "Kleine" leisten großes... :wink:
Marc1337
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 16.03.2018, 17:00

Re: Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz vs MF)

Beitragvon Marc1337 » 17.03.2018, 05:49

Hey Oberzentler :)
Hier mal noch zwei Bilder. Ja genau der Händler ist das.

1.jpg


2.jpg
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Bergschreck
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 97
Registriert: 25.01.2018, 21:25
Wohnort: Oberzent

Re: Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz vs MF)

Beitragvon Bergschreck » 17.03.2018, 07:49

Moin Marc, jetzt sieht man beide etwas besser, wird eine schwierige Entscheidung.
Aber wie gesagt, du machst bei beiden sicher keinen Fehler.
Wenn du quer am Steilhang fahren willst, wäre die Räderumstellung zur Spurverbreiterung von Vorteil.
Beim MF fehlt wohl ein normales Zugmaul, die sind auch nicht gerade billig.
Und wenn du auf öffentlichen Straßen fahren willst, muss das abgenommen sein.
Und ob die Kugelkopfvorrichtung abgenommen ist sollte auch abgeklärt sein.
In anderen Foren wird geschrieben, dass man den Kaufpreis verdoppeln und sich gleich was "Neues" kaufen soll.
Gleichzeitig ist dann aber auch zu lesen, dass z.B. bei einem neuen "Montags-Trecker" viele Probleme auftraten.
Dann lieber doch was gebrauchtes/bewährtes.
Nochmals gute Entscheidung und Gruß
Heinrich
Auch "Kleine" leisten großes... :wink:
mademer
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 18.11.2012, 12:08

Re: Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz vs MF)

Beitragvon mademer » 18.03.2018, 15:45

Hallo Marc,

wie Heinrich schon geschrieben hat beim MF (Eicher 3706) fehlt das Zugmaul, was schwierig zu bekommen und nicht gerade preiswert ist.Es muß auch in den eingetragen sein. Zu der Ackerschiene mit Kugelkopf, diese ist so nicht für den öffentlichen Verkehr zugelassen, such mal in Netz ein bisschen da findest Du einiges darüber. Habe mich hiermit auch schon beschäftigt ist ein GROßES Thema. Das Hauptproblem ist das die Hydraulik sich frei nach oben bewegen kann und daß das Gestänge nicht für diese Belastung geprüft wurde.

Ansonsten denke ich Teilemässig sieht es mit dem Motoren vermutlich gleich gut aus, für den Deutz warscheinlich etwas preiswerter wie für Eicher.
Bei den anderen Teilen, Blech, Anbauteile ect. bekommst du für MF/Eicher auch mal Gebrauchtteile und es gibt verschiedene Teilehändler, kannst Du ja mal Googeln. Für Bungartz sieht es hier schlechter aus.

Grundsätzlich sind beide Hersteller , besser gesagt waren beide Hersteller gut und haben gute Schlepper gebaut. Die Aussage von Markus kann ich nur bestätigen der Eichermotor ist zuverlässig, wartungsarm und sehr kräftig, ich bin schon fast alle gefahren, wobei mein Favorit ist der Dreizylinder :D habe zur Zeit einen 648
Teilweise gibt es noch Nebenerwerbswinzer bei uns die noch mit Bungartz arbeiten, Eicher werden auch immer noch von Vollerwerbswinzern eingesetzt, Eicher hat halt länger gebaut.

Also mir geht die Technik immer vor der Optik, sofern es keine fehlenden Teile Löcher ect. Dein Fahrgefühl sollte natürlich auch gut sein, was nützt Dir ein Schlepper den du nicht gerne ( unsicher) fährst.
Je nachdem wie flach oder Steil es bei Euch ist ist Deine Kippgrenze früher wie die des Traktors, merke ich immer bei meinen ersten Fahrten im Frühjahr :o ist Gewohnheit. Bei dem Händler ist es um das zu testen zu flach, war auch schon da.

Dann noch viel Spaß beim Suchen, Testen und Entscheiden.

Grüße aus der schönen Pfalz

Stephan
Benutzeravatar
ihcpower
Monteur
Monteur
Beiträge: 639
Registriert: 27.04.2006, 07:57
Wohnort: Baden Württenberg

Re: Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz vs MF)

Beitragvon ihcpower » 18.03.2018, 16:39

Hallo

wie Heinrich schon geschrieben hat beim MF (Eicher 3706) fehlt das Zugmaul, was schwierig zu bekommen und nicht gerade preiswert ist.Es muß auch in den eingetragen sein. Zu der Ackerschiene mit Kugelkopf, diese ist so nicht für den öffentlichen Verkehr zugelassen, such mal in Netz ein bisschen da findest Du einiges darüber. Habe mich hiermit auch schon beschäftigt ist ein GROßES Thema. Das Hauptproblem ist das die Hydraulik sich frei nach oben bewegen kann und daß das Gestänge nicht für diese Belastung geprüft wurde.


Der Eintrag von einer K50 Kugel ist nicht so einfach auch wenn diese einen Prüfstempel hat. Wollte bei meinem IHC633A auch schon eine Kugel bei dem TÜV Prüfer bei eine PKW Werkstatt machen. Der lehnte aber sofort ab das ginge nur auf einer Prüfstelle wo man Zugriff auf die Fahrzeugdaten habe und ich bräuchte ein Gutachten für die Ackerschiene.

Bei den Motoren sollte es bei keinem von den 2 Herstellern Probleme geben. Anders dürfte das bei Getriebe und Achsen sein da dürfte es beim MF/Eicher etwas besser sein.

m.f.G.ihcpower
Benutzeravatar
Schraubergottchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1143
Registriert: 04.08.2012, 15:31

Re: Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz vs MF)

Beitragvon Schraubergottchen » 18.03.2018, 17:52

Hallo ihcpower,

danke für deinen Erfahrungsbericht zur K50; das ist hier allerdings überhaupt nicht das Thema. DIe Hinweise deiner Vorredner auf diese Problematik reichen aus.
Bitte zurück zum Thema für alle.
Gruß
Maik

Allgaier: erprobt-bewährt, beliebt-begehrt
Marc1337
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 16.03.2018, 17:00

Re: Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz vs MF)

Beitragvon Marc1337 » 19.03.2018, 18:40

Hallo,

vielen dank für eure Antworten, ja das mit dem Kugelkopf habe ich schon gelesen dass, das ein großes Thema ist. Würde mich auch Interessieren wie man das bewerkstelligen kann dass man da keine Probleme bekommt.

ihcpower hat geschrieben:Bei den Motoren sollte es bei keinem von den 2 Herstellern Probleme geben. Anders dürfte das bei Getriebe und Achsen sein da dürfte es beim MF/Eicher etwas besser sein.
m.f.G.ihcpower


Wenn ich das Richtig sehe haben beide das Hurth 819 Getriebe drin. Mit den Achsen weiß ich nicht genau.

Grüße Marc
Benutzeravatar
Bungi81
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 365
Registriert: 31.08.2016, 16:22
Wohnort: das schöne Sauerland

Re: Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz vs MF)

Beitragvon Bungi81 » 20.03.2018, 07:15

Hallo Marc,

da ich ja markentechnisch vorbelastet bin, würde sich mir die Frage gar nicht stellen... ;-)
Spaß bei Seite:
Pro Bungartz: Der Einschlagwinkel der Vorderräder könnte größer als beim MF sein, also wäre der Bungartz wendiger. Das liegt an der etwas geneigt eingebauten Vorderachse. Dieses würde ich nochmal prüfen. Ebenso würde ich den Deutz-Motor mal als "pro"-Argument nennen (auch auf die Gefahr hin, dass ich hier jetzt haue bekomme). Teile hierfür sind und werden in Zukunft noch lange und relativ günstig zu bekommen sein.
Pro MF: der dürfte doch schon die 34PS haben, oder? Das wären halt über 10% mehr Leistung...
Beim Getriebe:
Öffne mal die Schraube mit dem Ölpeilstab links neben dem Schalthebel im Getriebedeckel und versuche einen Blick ins innere zu erhaschen. Wenn ich für die Entscheidungsfindung wirklich eine "Pattsituation" habe, dann würde ich nach dem Zustand der Zahnräder im Getriebe gehen. Wie steht es im Vergleich der beiden zueinander mit der Lenkung? Welche macht den "heileren" Eindruck?
Wenn der MF, wie du schreibst, beim Schalten etwas unpräzise wirkt, dann wäre ich hier schon etwas vorsichtiger. Es lässt ja darauf schließen, dass ziemlich oft geschaltet wurde - daher der Verschleiß. Auch wenn das vermutlich nur in der Schaltkulisse liegt und mit etwas Geschick selbst zu beheben ist, ist auch bei jedem Schaltvorgang im Getriebe was bewegt worden...
Eine Untersetzung ist bei dem Getriebe nicht nötig.
Geh nach Bauchgefühl und "Spaßfaktor", das wäre mein Tipp.
Bezüglich Wiederverkaufswert würde ich mir bei beiden Schleppern keine Sorgen machen. Wenn du jedoch zu dem aufgerufenen Preis zuschlägst... die bekommst du so schnell nicht wieder! Ich finde den Anbieter sehr hochpreisig.
Gruß, Stefan

"Kind vom Bauernhof braucht nen Trecker"

Bungartz & Peschke T8VW
Bungartz T6
Bungartz F6
Marc1337
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 16.03.2018, 17:00

Re: Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz vs MF)

Beitragvon Marc1337 » 29.03.2018, 09:04

Kann ein Admin den Betreff anpassen? "Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz, MF oder andere)"
Wollte nicht einen neuen Thread erstellen.

Also wir sind noch nicht sicher wo die Reise hingehen soll.
Haben jetzt noch einen Deutz DX 36V mit Allrad in Aussicht. Leider finde ich über diese sogut wie keine Dokumentation. Könnt ihr mir sagen wie es dort mit der Ersatzteil Versorgung aussieht? Allgemein Meinungen dazu? Haben diese auch Hurth Getriebe verbaut?

Ich gehe davon aus dass ich einen Ebay Kleinanzeigen Link verlinken darf. Ansonsten bitte sagen/den Link löschen.

Grüße Marc
Benutzeravatar
Schraubergottchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1143
Registriert: 04.08.2012, 15:31

Re: Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz vs MF)

Beitragvon Schraubergottchen » 30.03.2018, 07:13

Marc1337 hat geschrieben:Kann ein Admin den Betreff anpassen? "Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz, MF oder andere)"
Wollte nicht einen neuen Thread erstellen.


geändert ;)
Gruß
Maik

Allgaier: erprobt-bewährt, beliebt-begehrt
Marc1337
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 16.03.2018, 17:00

Re: Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz, MF oder andere)

Beitragvon Marc1337 » 08.04.2018, 12:55

Ist jetzt übrigens ein Eicher 3706-74 geworden. Er hat sich am besten angefühlt und war noch in einem guten ehrlichen Originalen Zustand.

Sonnige grüße Marc
Benutzeravatar
Eicher-driver
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 441
Registriert: 03.05.2007, 19:24
Wohnort: LEER (Niedersachsen )

Re: Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz, MF oder andere)

Beitragvon Eicher-driver » 09.04.2018, 20:04

Hallo,


dann glückwunsch zum Eicher ! Magst Du uns deinen neuen auch mal zeigen ?

Gruß
Restaurationsbericht --> viewtopic.php?t=8352

Meine Eicher :
Eicher Tiger 2 EM 235 mit FL (restauriert)
Königstiger 2 (3015) in Restauration
Eicher 3072 TURBO im Original Zustand
Eicher G 400


Eicher war gut, ist gut ,
und bleibt weiterhin gut !
Marc1337
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 16.03.2018, 17:00

Re: Schmalspurschlepper Kaufentscheidung (Bungartz, MF oder andere)

Beitragvon Marc1337 » 18.04.2018, 17:11

Hier mal zwei Bilder. Sind noch ein paar Sachen zu machen.

DSC_0203.JPG


DSC_0204.JPG


Könnt ihr mir eine gute Seite für Eicher Ersatzteile empfehlen? z.b. ist der Traktormeter defekt und ein paar andere Kleinigkeiten. Habe bei http://www.eicher-ersatzteile.eu 3x versucht Anzurufen, aber niemanden bekommen.

Grüße Marc

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste