Ford/New Holland 6640 Diesel im Öl

Alle eure Probleme mit dem Motor eures Schleppers könnt ihr hier loswerden

Moderator: Traktorhof Team

Andi1989
Sehr Interessierter
Sehr Interessierter
Beiträge: 64
Registriert: 09.11.2017, 23:52

Ford/New Holland 6640 Diesel im Öl

Beitragvon Andi1989 » 05.08.2018, 18:52

Hallo Leute, seit neustem haben wir bei unserem Ford 6640 immerwieder Diesel im Motoröl. Letzter Wechsel war vor ca. 100BStd. Heute war wieder die Öldruckkontrollleuchte an. Es war ca. 1L mehr flüssigkeit in der Ölwanne als wir eingefüllt haben. Leistungverlust haben wir keinen. Kompression passt. Er Qualmt nicht. Und Kühlflüssigkeit verliert er auch keine. Das Öl riecht richtig nach Diesel. Aber woher kommt es? Jemand ne Ahnung was es sein könnte oder hatte es schonmal?
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
HöHö
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 32
Registriert: 27.10.2013, 21:28

Re: Ford/New Holland 6640 Diesel im Öl

Beitragvon HöHö » 05.08.2018, 21:12

Hat der eine Kraftstoffförderpumpe am Block angeflanscht? Evtl. Ist dort die Membrane undicht.
Gruß Matthias
Andi1989
Sehr Interessierter
Sehr Interessierter
Beiträge: 64
Registriert: 09.11.2017, 23:52

Re: Ford/New Holland 6640 Diesel im Öl

Beitragvon Andi1989 » 05.08.2018, 23:12

Die Kraftstoffpumpe wird direkt über das Stirnrad angetrieben ja. Die hängt wohl auch direkt mit am Ölkreislauf dran. Einen extra Öleinfüllstutzen kann ich nicht finden. Ich denke auch das es von der Pumpe kommt. Die Vorglüheinheit haben wir schon angeschaut da ist alles i.O.. Gibts sonst noch was wo Diesel in den Ölkreislauf kommen könnte?
Benutzeravatar
HöHö
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 32
Registriert: 27.10.2013, 21:28

Re: Ford/New Holland 6640 Diesel im Öl

Beitragvon HöHö » 06.08.2018, 07:16

Achtung, ich meine nicht die Einspritzpumpe (!) sondern die Kraftstoffförderpumpe (wenn vorhanden).
Grüße
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Andi1989
Sehr Interessierter
Sehr Interessierter
Beiträge: 64
Registriert: 09.11.2017, 23:52

Re: Ford/New Holland 6640 Diesel im Öl

Beitragvon Andi1989 » 06.08.2018, 16:10

Nein hat keine Förderpumpe.
Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1137
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: Ford/New Holland 6640 Diesel im Öl

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 06.08.2018, 19:13

Ist ein bekanntes Problem bei den Böcken, er drückt dir den Diesel vorne über den Wellendichtring der Einspritzpumpe ins Motoröl. Musst die Pumpe überholen lassen. Würde im gleichen Zug mal die Düsen ausbauen und ebenfalls prüfen.

Übrigens, der Schlepper hat eine Förderpumpe, diese dient aber nur zum Befüllen der Filter, ist ein runder Pumpknopf oben auf dem Kraftstofffiltergehäuse.

Mfg Tobi
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“
Andi1989
Sehr Interessierter
Sehr Interessierter
Beiträge: 64
Registriert: 09.11.2017, 23:52

Re: Ford/New Holland 6640 Diesel im Öl

Beitragvon Andi1989 » 07.08.2018, 11:49

Alles klar danke. Werden ihn die Tage auseinander legen.
Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1137
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: Ford/New Holland 6640 Diesel im Öl

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 08.08.2018, 17:51

Wenn dus nochnie gemacht hast, lass es jemanden mit Ahnung machen, andernfalls vorsicht, es gab Modelle, da saßs das Stirnrad ohne Keil auf dem Konus der Einspritzpumpe, obs gerade bei diesem Modell auch so war weis ich jetzt nicht auswendig , am TM ist es definitiv so.

Mfg Tobi
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste