Kein Öl an den Kipphebel Eicher Em 300

Alle eure Probleme mit dem Motor eures Schleppers könnt ihr hier loswerden

Moderator: Traktorhof Team

Ritzer
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 31.10.2017, 22:28

Kein Öl an den Kipphebel Eicher Em 300

Beitragvon Ritzer » 23.09.2018, 13:16

Hallo Gemeinde.

So folgendes Problem!

Ich habe meinen Motor EDK 3 bei meinem Eicher Königstiger überholt!

Nun nach der ersten Testphase habe ich festgestellt dass im 1. Zylinderkopf der kipphebel richtig geschmiert wird!

Im 2. Kopf kommt kaum noch öl an und im 3. Kopf keines mehr!

Leitung habe ich eine neue gepresst ist also komplett frei!

An was kann dies denn liegen?


Mit freundlichen Grüßen
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1158
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: Kein Öl an den Kipphebel Eicher Em 300

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 23.09.2018, 13:26

Kanäle zu den Kipphebeln frei? Also die im Kopf, von der Holschraube zum Kipphebelbock? Hast du die Lagerbüchsen der Kipphebel auch mit erneuert bei der Motorrevidierung? Kurbelwellenlagerbüchse vorne erneuert?

Mfg
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“
Ritzer
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 31.10.2017, 22:28

Re: Kein Öl an den Kipphebel Eicher Em 300

Beitragvon Ritzer » 23.09.2018, 13:33

Kanäle frei der kipphebel und die lagerbuchsen wurden die alten gelassen!
Die KW lagerbuchse wurde auch nicht erneuert!

Aber vor der Reparatur kam überall öl!
Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1158
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: Kein Öl an den Kipphebel Eicher Em 300

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 23.09.2018, 14:42

Wenn überall Öl ankam und jetzt eben nichtmehr, muss entweder was falsch montiert oder irgendetwas verstopft sein.

Mfg Tobi
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Eicherfreund
Ingenieur
Ingenieur
Beiträge: 846
Registriert: 18.03.2007, 19:19

Re: Kein Öl an den Kipphebel Eicher Em 300

Beitragvon Eicherfreund » 23.09.2018, 22:18

Hallo,

miss doch mal den Öldruck. Im Ölfilter sitzt ein Ventil (Kugel / Feder). Schau mal nach, ob sich da was verklemmt hat.

Grüße Markus
Benutzeravatar
3085
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2797
Registriert: 25.04.2005, 15:20

Re: Kein Öl an den Kipphebel Eicher Em 300

Beitragvon 3085 » 24.09.2018, 09:00

Eicherfreund hat geschrieben:miss doch mal den Öldruck. Im Ölfilter sitzt ein Ventil (Kugel / Feder). Schau mal nach, ob sich da was verklemmt hat.


Das kann eigentlich nicht sein, dann läuft der Motor nicht mehr lange.
Mich wundert es erstens, dass der Motor angeblich überholt wurde, aber offensichtlich wichtige Teile nicht ausgetauscht wurden. Folglich ist der Motor auch nicht überholt.

Was macht dein Öldruck? (warm)
Was ist an dem Motor geflickschustert worden?
Wie viel Spiel haben deine Kipphebel?
Ohne Eicher?? Ohne mich.

Eicher EKL15/II
Eicher 3085 mit FH Synchron
Eicher 3???
Uwestraktor
Bauer
Bauer
Beiträge: 163
Registriert: 09.04.2010, 20:28

Re: Kein Öl an den Kipphebel Eicher Em 300

Beitragvon Uwestraktor » 24.09.2018, 12:36

Moin,

also, wenn vor der Zerlegung Öl ankam und danach nicht mehr, liegt die Vermutung nahe, dass beim Zusammenbauen etwas in die Hose gegangen ist. Hattes Du die KW Lager ausgebaut? Zumindest beim vorderen Lager könntest Du es evtl verdreht haben-> dann hast Du ein Öldruckprobelm und sehr schnell ein Motorschaden.
Oder beim Zusammenbauen hat sich "Dreck" gelöst und ist Dir in den Kanal gefallen -> die sind sehr fein und da reicht schon sehr wenig aus.
Besser ist bei einer Motorüberholung alles zu zerlegen, nachmessen, Auskochen (!) und austauschen der Teile. Besonders bei der Kurbelwelle.
Selbst Öldruckmessen wird Dir nicht unbedingt weiter helfen.

Grüße aus der kalten Werkstatt
Uwe
Ritzer
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 31.10.2017, 22:28

Re: Kein Öl an den Kipphebel Eicher Em 300

Beitragvon Ritzer » 24.09.2018, 13:11

Also öl kann ich erst am Mittwoch testen da ich erst ein tester bestellt habe!

Naja dann hab ich wohl geschustert wenn du meinst ...


Meine Landmaschinen Werkstatt meinte die Lagerschalen sind noch gut und somit hab ich nur Zylinder und Kolben gewechselt!

Hast du mir vielleicht nen foto wo diese kugel oder feder im ölfilter sitzt?

Auch zum Thema dreck rein fallen hab ich bestens aufgepasst und alles abgeklebt was Öffnungen gehabt hat!

Kw hab ich wie oben schon gesagt nicht ausgebaut, kann dann überhaupt dass lager verrutschen und somit den druck verringern???


Mit freundlichen Grüßen
Ritzer
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 31.10.2017, 22:28

Re: Kein Öl an den Kipphebel Eicher Em 300

Beitragvon Ritzer » 24.09.2018, 13:13

Was meintest du mit den kipphebeln für ein spiel?
Ventil spiel?
Benutzeravatar
3085
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2797
Registriert: 25.04.2005, 15:20

Re: Kein Öl an den Kipphebel Eicher Em 300

Beitragvon 3085 » 24.09.2018, 14:30

Ritzer hat geschrieben:Also öl kann ich erst am Mittwoch testen da ich erst ein tester bestellt habe!

Naja dann hab ich wohl geschustert wenn du meinst ...


Den Öldruck sollte man vor einer anstehenden Motorrevision messen. Liegt zu wenig Druck an, braucht der Motor nach wenigen Stunden Öl oder frisst. "Gut aussehende" Lagerschalen sind absolut kein Indiz, zudem gehören bei neuen Kolben und Zylindern auch neue Pleuellagerschalen rein.
Im Grunde genommen hast du diesbezüglich schon mal Murks gemacht, und zwar großen.

Die Frage ist, wie hoch dein Öldruck ist und wie viel Axialspiel deine Kipphebel auf der Welle haben.

Eicherfreund hat geschrieben:Im Ölfilter sitzt ein Ventil (Kugel / Feder). Schau mal nach, ob sich da was verklemmt hat.


Den Schritt heben wir uns für später auf. Zuerst - und das hat Markus ja auch gesagt - Öldruck messen.
Ohne Eicher?? Ohne mich.

Eicher EKL15/II
Eicher 3085 mit FH Synchron
Eicher 3???
Benutzeravatar
Eicher-driver
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 454
Registriert: 03.05.2007, 19:24
Wohnort: LEER (Niedersachsen )

Re: Kein Öl an den Kipphebel Eicher Em 300

Beitragvon Eicher-driver » 24.09.2018, 15:19

Hallo, was ist der EM 300 denn für ein BJ ? Kommt beim ersten Kipphebel gleichmäßig öl oder nur " schubweise" ?

Gruß
Restaurationsbericht --> viewtopic.php?t=8352

Meine Eicher :
Eicher Tiger 2 EM 235 mit FL (restauriert)
Königstiger 2 (3015) in Restauration
Eicher 3072 TURBO im Original Zustand
Eicher G 400


Eicher war gut, ist gut ,
und bleibt weiterhin gut !
Ritzer
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 31.10.2017, 22:28

Re: Kein Öl an den Kipphebel Eicher Em 300

Beitragvon Ritzer » 24.09.2018, 21:48

Dass bj dess em 300 ist 1966!

Es kommt gleichmäßig öl!
Dass axialspiel der Kipphebel ist schon enorm!
Mittlerweile hab ich die kipphebelblöcke alle nochmals abgebaut und mit druckluft ausgepustet und siehe da jetzt kommt überall öl am ersten zylinder gefühlt doppelt so viel wie am dritten!

Meinst du ich sollte nochmals alles abbbauen und die lagerschalen erneuern?

Muss die kurbelwelle auch neu gelagert werden dann?
Ritzer
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 31.10.2017, 22:28

Re: Kein Öl an den Kipphebel Eicher Em 300

Beitragvon Ritzer » 24.09.2018, 21:49

http://www.bilder-upload.eu/bild-0d2624 ... 0.png.html

Reden wir hier schon von nummer 13?


Und wie viel bar muss der motor dann Öldruck haben?
Benutzeravatar
3085
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2797
Registriert: 25.04.2005, 15:20

Re: Kein Öl an den Kipphebel Eicher Em 300

Beitragvon 3085 » 25.09.2018, 09:00

Ritzer hat geschrieben:Dass axialspiel der Kipphebel ist schon enorm!


Dann wunderst du dich, dass am Ersten alles rausläuft und hinten nichts mehr ankommt? Treffer :roll:

Ersatzteile bitte da kaufen:
http://www.eicher-ersatzteile.eu
Firlbeck gibts immer mal Ärger wegen Qualität.

Jetzt machst du mal die Kipphebelbuchsen neu und misst danach den Öldruck. Dann schauen wir weiter.
Ohne Eicher?? Ohne mich.

Eicher EKL15/II
Eicher 3085 mit FH Synchron
Eicher 3???
Ritzer
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 31.10.2017, 22:28

Re: Kein Öl an den Kipphebel Eicher Em 300

Beitragvon Ritzer » 25.09.2018, 09:57

Alles klar! Danke!!!!

Sobald ich gemessen hab meld ich mich, ich denke am Mittwoch abend!

Mit freundlichen Grüßen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste