Warnblinkschalter funkt

Klein aber fein. Die Elektrik des Traktors hat hier Platz.

Moderator: Traktorhof Team

Benutzeravatar
Hanomag-HAS
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 10.01.2018, 08:24
Wohnort: Knetzgau

Warnblinkschalter funkt

Beitragvon Hanomag-HAS » 10.01.2018, 09:02

Hallo
Ich hab hatte an meinen fast 60 Jahre alten Hanomag die Blinkerleuchten erneuert nun gehen die Blinker gar nicht mehr. Nachdem ich die mehrmals durchgebrannten Sicherung ersetzt habe funkte es im Warnblinklichtschalter.
Ist die Ursache hier ein Kurzschluss durch schadhafte Kabeln? Ist mein Blinkgeber und der Warnblinkschalter jetzt defekt? Wie kann ich die Kabeln überprüfen?
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
3085
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2767
Registriert: 25.04.2005, 15:20

Re: Warnblinkschalter funkt

Beitragvon 3085 » 10.01.2018, 09:51

Moin,
hast du nur die Birnen getauscht oder andere Lampen inkl. Fassung eingesetzt?
Ohne Eicher?? Ohne mich.

Eicher EKL15/II
Eicher 3085 mit FH Synchron
Eicher 3???
Benutzeravatar
Sierra
Moderator
Moderator
Beiträge: 4305
Registriert: 02.10.2008, 16:53
Wohnort: Allgäu

Re: Warnblinkschalter funkt

Beitragvon Sierra » 10.01.2018, 13:33

Wenn Du schon so fragst, kannst Du es nicht.

Arbeite Dich in Schlepperelektrik ein, kauf das Buch dazu vom Unrath, dazu ein Multimeter und los geht's.

Oder frag jemanden, der sich das vor Ort anschaut.

Die Forumsglaskugel ist immer noch zur Reparatur. Wie sollen wir hunderte von km entfernt wissen, ob Du nen Kurzen hast und wo? Es kann alles sein.
Am wahrscheinlichsten ist allerdings, wenn es vorher funktioniert hat, dass der Fehler durch unsachgemäßes Lichtertauschen entstanden ist.

Kämst Du auch auf die Idee zu fragen, wieviel bar Du grade im linken Hinterreifen hast?

Gruß
Michael
"'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of
someone who wears his underpants on his head.'"
(Terry Pratchett in "Maskerade")
Duo-Joe
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 41
Registriert: 21.12.2017, 21:05
Wohnort: Oberallgäu

Re: Warnblinkschalter funkt

Beitragvon Duo-Joe » 10.01.2018, 19:51

Hallo Hanomag-Has

Wie oben schon zum Ausdruck gebracht ist hier eine Ferndiagnose kaum möglich.

Wie auch schon gesagt ist es wahrscheinlich, dass beim Tausch der Birnen einen kurzen verursacht hast – in der Fassung, oder auch indem Du einem durchgescheuerten Kabel den Rest gegeben hast.

Prinzipiell kann man sagen; wenn die Sicherung rausfliegt dann ist zu viel Strom geflossen, z.B. weil

ein Kurzschluss besteht
Du die falschen (zu starken) Birnen verwendet hast und die in Summe zu viel Strom ziehen
Du 6 Volt Birnen in einem 12 Volt Netz verwendet hast
Irgend etwas falsch angeschlossen wurde (Kabel vertauscht z.B.)
der Warnblink- oder auch normale Blinkerschalter – ein Problem macht.


Ich würde wie folgt vorgehen
alle Blinker-Lampen noch mal aufmachen, Leistung (Watt) der einzelnen Birnen checken und mit dem Original-Wert vergleichen – oder auch riechbar

Was hast Du denn jetzt für ne Sicherung drin? - wenn ein Kurzschluss vorliegt und Du die richtige Sicherung eingesetzt hast hätte die ja wieder durchschmelzen müssen, und nicht der Schalter anfangen zu braten
aber die falsche Sicherung wäre nicht die Ursache des Problems – also weiter suchen!

Dann vom Warnblinkschalter alle Kabel abziehen die zu den Blinkleuchten führen – und mit einem guten Ohmmeter den Widerstand gegen Masse zu messen, um herauszufinden wo der Kurze sitzt: 0 Ohm – Kurzschluss, ein paar Ohm: alles i.O. - Du brauchst aber ein ziemlich genaues Messgerät um den Unterschied zwischen wenig Ohm und Null herauszufinden – also den niedrigsten Messbereich wählen.
Alternativ kannst Du vor dem Messen die Birne herausnehmen – dann muss der Widerstand unendlich gross sein -

Falls Du da keinen Fehler findest liegt der Fehler schon vor den Schaltern – oder im Warnblinkschalter selbst. - Aber da ist die Ferndiagnose wirklich am Ende

Ist die Sicherung eigentlich rausgeflogen als Du den Blinkerschalter betätigt hast, oder den Warnblinkschalter? - Je nach Schaltplan könnte man daraus ableiten wo der Fehler sitzt:

Übrigens: wenn eine Sicherung mehr als einmal herausfliegt, dann ersetzt man nicht die Sicherung, sondern sucht zuerst nach der Ursache!

Und wenn Dein Warnblinkschalter schon geschmurgelt hat ist der vermutlich auch hinüber – oder wird zumindest nicht mehr lang seinen Dienst tun!

Das selbe gilt vermutlich auch wenn hohe Kurzschluss-Ströme durch den Blinkgeber geflossen sind.

Such erst mal wo der Kurzschluss oder Überstrom herkommt, beseitige diese Ursache - und dann schaust Du ob Schalter / Blinkgeber noch funktionieren - falls ja: beobachten ob wieder etwas zu schmoren anfängt. - Evtl auch bei laufendem Blinker fühlen ob die beiden warm werden.
Viel Glück

Josef

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste