Anbaurahmen mit Kugelkopf

Alle Probleme und Fragen, die nicht in die anderen Werkstattforen passen bitte hier rein.

Moderator: Traktorhof Team

Benutzeravatar
MichlMeik
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 94
Registriert: 06.08.2017, 18:05

Re: Anbaurahmen mit Kugelkopf

Beitragvon MichlMeik » 04.09.2018, 18:10

Dafür (auch für Güldner) gibt es Anbaukonsolen mit Kugelkopf. aus von Dübbert (die können nicht liefern ) von wem?

Wenn der Anhänger ins schlingern gerät, sind die Kräfte einfach zu groß für die Ackerschine.
Das ist einfach ein Witz hier hingen früher schwere Arbeitsmaschinen wie Pflug-Maishäcksler mit Einachkipper und z.B der Zuckerübenvollernter
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Uwestraktor
Bauer
Bauer
Beiträge: 168
Registriert: 09.04.2010, 20:28

Re: Anbaurahmen mit Kugelkopf

Beitragvon Uwestraktor » 05.09.2018, 09:18

Moin,

es gibt z.B. noch Scharmüller, Walterscheid...

Es geht auch eine Anbaukonsole von Güldner ohne Zugmaul. Daran kann dann ein Kugelkopf mit Flansch angeschraubt werden.

Ein Witz? Ne, wenn Dir das Passiert, lacht da keiner mehr!
Und: Zückerrübenvollernter sind im Angehängten Zustand auf der Starße leer. Gleiches Gilt für Häcksler (Pflughäcksler?). Und Ein Zückerrübernvollernter hat ein Maul als Drehpunkt. Kein Kugelkopf, der noch dazu ein Störhebel hat. Ein Häcksler oder Pflug hat einen Dreipunkt.
Die Heckkraftkinematik ist nicht für solche Seitenkräfte ausgelegt. Ist nun mal so. Wenn Du das nicht glaubst, schau mal im Netz unter Unfälle. Und ich selber habe es leider miterleben müssen.

Und es ist nicht zulässig.

Grüße aus dem Eichernorden
Uwe
Benutzeravatar
3085
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2842
Registriert: 25.04.2005, 15:20

Re: Anbaurahmen mit Kugelkopf

Beitragvon 3085 » 05.09.2018, 10:00

MichlMeik hat geschrieben:Das ist einfach ein Witz hier hingen früher schwere Arbeitsmaschinen wie Pflug-Maishäcksler mit Einachkipper und z.B der Zuckerübenvollernter


Die genannten Maschinen werden anders gekoppelt und haben mit einer K50 nichts zu tun. Diese ist auf der Ackerschiene aus guten Gründen verboten.
Ohne Eicher?? Ohne mich.

Eicher EKL15/II
Eicher 3085 mit FH Synchron
Eicher 3???
Benutzeravatar
MichlMeik
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 94
Registriert: 06.08.2017, 18:05

Re: Anbaurahmen mit Kugelkopf

Beitragvon MichlMeik » 08.09.2018, 21:57

Wenn der Anhänger ins schlingern gerät, sind die Kräfte einfach zu groß für die Ackerschine.

Bei max 30km/h und 1000kg Gesamtgewicht des Eriba Triton BS ?
Dateianhänge
IMG_1576.JPG
Eriba Triton Touring 1000kg Gesamtgewicht
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
GTfan
Moderator
Moderator
Beiträge: 3287
Registriert: 17.04.2009, 13:45

Re: Anbaurahmen mit Kugelkopf

Beitragvon GTfan » 08.09.2018, 23:11

Warum fragst du hier eigentlich noch, wenn du meinst es eh besser zu wissen?

Wenn dir die Eintragung und damit die legale Art egal ist, mach wie du meinst. Andernfalls musst du einfach akzeptieren, dass die Gesetzgebung so ist. Oder du machst dir die Mühe und suchst und findest einen Prüfer, der dir eine stabile und sorgfältig gesicherte Lösung an der Ackerschiene einträgt.

Dass die Ballenpressen, Rübenroder usw., die an deinem Güldner in seinem Arbeitsleben hingen, keine 1000kg wogen, darf ich dir aber noch mit auf den Weg geben. Zudem wurden die 30 km/h nur äußerst selten wirklich erreicht, die durchschnittlichen Feldentfernungen waren recht gering seinerzeit.
Somit ist der Wohnanhänger nicht zu unterschätzen.

MfG
Fabian
Uwestraktor
Bauer
Bauer
Beiträge: 168
Registriert: 09.04.2010, 20:28

Re: Anbaurahmen mit Kugelkopf

Beitragvon Uwestraktor » 10.09.2018, 08:28

Moin,

mein Altmeister hat immer gesagt: Soetwas habe ich früher an der Halskette getragen.
Jetzt überleg doch mal: Dein Schlepper kann ca. knapp über 1000kg heben. Aber nur heben. Und ich schrieb von Kräften, nicht von Gewicht! Das heißt, dass dein 1000kg Eriba Triton Touring (kommt ja noch Gepäck dazu) + Geschwindigkeit, die Kräfte weit überschreiten, welches Deine Ackerschine seitlich halten kann. Zumal die Spannketten (10mm-12mm?) evtl 500kg seitlich/quer halten. Das kannst Du mal ausrechnen. Glaub mir, da wird so ein Gespann schnell zu tötlichen Geschoss, auch bei 30km/h.
Ich will hier nicht rumklugscheißern, aber ich habe täglich mit so etwas zu tun, das ist kein Spaß.

Grüße
Uwe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste