Ölpumpe F15 summt

Alle Probleme und Fragen, die nicht in die anderen Werkstattforen passen bitte hier rein.

Moderator: Traktorhof Team

F15-Neuling
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.11.2017, 08:06

Ölpumpe F15 summt

Beitragvon F15-Neuling » 19.11.2017, 15:21

Hallo,
nachdem an meinem F15 ein Bolzen am Lukendeckel, an der Motorunterseite ( Ölablassschraube ) gebrochen war, habe ich daraufhin den Lukendeckel komplett abgeschraubt und im Vorfeld die darauf verbaute Ölpumpe abmontiert. Nachdem ich wieder alles zusammengebaut hatte, frisches SAE 30 Öl eingeflüllt hatte, summt diese nun. Die Dichtung des Luckendeckels mit den Originalmaßen, habe ich bei einem Landmaschinenbetrieb erworben. Am Zahnflankenspiel kann es ja vermutlich nicht liegen. Öl habe ich bis zur oberen Markierung am Ölstab eingefüllt. Gibt sich so etwas mit der Zeit? Vielleicht kann mir ja diesbezüglich jemand helfen. Vielen Dank
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
fendtman
Moderator
Moderator
Beiträge: 2135
Registriert: 12.05.2005, 09:53
Wohnort: Zuhause in Franken
Kontaktdaten:

Re: Ölpumpe F15 summt

Beitragvon fendtman » 19.11.2017, 21:36

Hi,

wenn die Ölpumpe am Schaulochdeckel mit befestigt ist, könnte es schon sein das nun das Zahnflankenspiel nicht mehr ganz passt.

Am Deckel könnte am Randbereich evtl. sogar das Einstellmaß eingeschlagen sein... wurde bei Fendt früher teils so gemacht.

Ich gehe zwar davon aus, dass die alte Formdichtung sich sehr bescheiden vom Deckel gelöst hat... aber es war definitiv keine Metall-Distanzscheibe dabei?
Nicht das die Dichtung doch schön abging und samt Distanzscheibe entsorgt wurde... dann fehlt dir diese und die entsprechenden hundertstel.

Die Funktion der Hydraulik ist gegeben und auch alle Leitungen sind wieder absolut Dicht damit keine Luft gezogen wird bzw. hierüber Geräusche entstehen?

Gruß
Die Fendt Prospekte-Homepage
http://fendt-prospekte.jimdo.com/


Traktorhof-TEAM
Benutzeravatar
Eddi
Kleinstbauer
Kleinstbauer
Beiträge: 105
Registriert: 05.11.2013, 10:05
Wohnort: Nähe Mainz

Re: Ölpumpe F15 summt

Beitragvon Eddi » 20.11.2017, 16:23

Hallo,
ob das Zahnflankenspiel passt, kannst du einfach am Tragbild feststellen. Du schmierst die Zahnflanken mit Tuschierpaste ein, drehst ein paar mal durch und an den hellen Stellen siehst du, wo die Flächen der Zahnräder aufeinander liegen. Das Ganze sollte ziemlich mittig sein. Falls nicht, musst du mit Distanzscheiben arbeiten
Gruß Frank

Mein Eicher ist ein Teil der Familie.

Eicher ED22 (Bj 1955)
F15-Neuling
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.11.2017, 08:06

Re: Ölpumpe F15 summt

Beitragvon F15-Neuling » 22.11.2017, 21:30

Hallo fendtman, hallo Eddi!
Vielen Dank, für Eure Tipps. Das Einstellmaß ist bei diesem Modell nicht im Lukendeckel eingeschlagen und eine Distanzscheibe ist auch bei diesem Modell nicht verbaut worden. Habe jetzt den Lukendeckel nochmals geöffnet und mit der Kurbel etwas schneller gedreht, die Zahnflanken sind gleichmäßig mit Öl benetzt. Habe jezt durch Zufall noch ein älteres Video gefunden, das vor dem Ölwechsel entstanden ist und ich musste feststellen, daß auch vor dem Ausbau der Ölpumpe schon das Geräusch vorhanden war. Auch bei Youtube sind Videos vorhanden, mit dem gleichen Geräusch. Aber trotzdem, nochmals recht herzlichen Dank, für Eure Antworten. Schöne Grüße!!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast