Bungartz T6

Alles über den Wiederaufbau und die Restaurierung eures Schmuckstücks.

Moderator: Traktorhof Team

Benutzeravatar
Bungi81
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 382
Registriert: 31.08.2016, 16:22
Wohnort: das schöne Sauerland

Re: Bungartz T6

Beitragvon Bungi81 » 16.10.2017, 12:56

Am vergangenen Freitag habe ich also die neue Fettkappe abgeholt und bei der Gelegenheit einen recht netten älteren Herrn kennengelernt, der einen T5 besitzt. Für mich war es der erste Kontakt mit einem Bungartz T5 - bislang kannte ich den Schlepper nur aus der Literatur und von Bildern. Den Motor, der im T5 verbaut ist (Hatz E89FG) hatte ich damals auch in meinem L5 Einachser. Ein wirklich schöner kleiner Schlepper :lol: Die kleine Ausfahrt mit dem T5 im Garten des älteren Herrn hat dann den Schmerz angesichts des aufgerufenen Preises für die Fettkappe etwas gelindert... :oops:

Um das Lenken meines T6 noch zu verbessern, konnte ich in der letzten Woche noch einen Fixlenker organisieren. Diesen habe ich gestern angebaut und natürlich auch sofort getestet :mrgreen: Es wird immer besser...

Bei der Kupplung umschleicht mich jedoch das Gefühl, dass sich da wieder was verstellt hat. Ich werde mich da nochmal intensiv mit befassen...

Das Bild vom Lenkknauf erspare ich euch - hat ja jeder schon mal gesehen :lol:
Gruß, Stefan

"Kind vom Bauernhof braucht nen Trecker"

Bungartz & Peschke T8VW
Bungartz T6
Bungartz F6
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Bungi81
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 382
Registriert: 31.08.2016, 16:22
Wohnort: das schöne Sauerland

Re: Bungartz T6

Beitragvon Bungi81 » 09.01.2019, 07:45

Hi Folks,

mit Erschrecken fällt mein Blick auf das Datum des letzten Posts... O ha, was hast du denn in 2018 am T6 gemacht...???? Während mir diese Frage durch den Kopf geht muss ich mir eingestehen, dass ich im Prinzip gar nichts am T6 gemacht habe :o
Aber warum das??? Naja, das ist ganz einfach! Im vergangenen Jahr habe ich mir einen kleinen Forellenteich zugelegt, bei dem einige Umbauarbeiten anstanden. Um bei besagtem Umbau nicht das ganze Material mangels guter Zugänglichkeit und mangels Ausrüstung mit der Schubkarre bewegen zu müssen habe ich mir einen Kipper für meine kleinen Schlepper gebaut. Somit konnte ich auch nach dem Abfischen im zeitigen Herbst mit den Umbauarbeiten beginnen :mrgreen:
Dann wäre ja wieder Zeit gewesen, um am T6 mit den Arbeiten voran zu kommen - aber da hatte ich ja noch so eine angefangene Eigenbaumaschine zur Beseitigung von Schwarzwild - Wühlschäden rumstehen... :o :lol:
Der blanken Theorie folgend, wie es doch mit der Schadensbeseitigung klappen könnte, habe ich dann auch dieses Projekt beenden können. Vielleicht kennen das einige von euch - wenn man nicht irgendwann mal irgendwas fertig macht, dann scheixxt man sich zu :mrgreen:
Ja, dann wäre wieder Zeit gewesen, aber mein T8VW zeigt einfach nicht mehr die Bremswirkung, die er haben sollte. Also liegt dieser aktuell auf dem OP-Tisch und bekommt in den Vorgelegen neue WeDi´s und komplett neue Lager.

Aber dann hat sich beim T6 doch noch was getan :mrgreen: :mrgreen:
Bei der ZF - Einzelradlenkung habe ich das Problem, dass eine Seite im Lenkgetriebe etwas spiel hat. Das macht sich so bemerkbar, dass ich bei geradeausfahrt ein Vorderrad stramm in der Spur habe, während das zweite lustig vor sich hin schlingert. Bei max 14 km/h ist das jetzt nicht das ganz große Problem, aber es ist nicht schön und ich möchte das dann auch vernünftig haben.
Über Weihnachten konnte ich mir dann ein gebrauchtes Lenkgetriebe ergattern, welches sich nach der Zerlegung und Reinigung in einem Recht ordentlichen Zustand zeigte. Leider ist die Lenksäule länger als bei dem am T6 verbauten Lenkgetriebe, daher kommt es nicht zum Austausch, sondern ich werde das originale Lenkgetriebe mit den Teilen aus dem neuen Getriebe wieder auf ein für mich vertretbares Verschleißmaß bringen... so denn alles passt ;-)

In 2019 wird es aber auch am T6 weiter gehen, versprochen! :mrgreen:

Wenn sich jemand für den Bau des Anhängers oder des Wildschadenbeseitigungsgerätes interessiert: Ich habe die Arbeiten mit der Kamera begleitet und Filme dazu auf meinem Kanal hochgeladen. https://www.youtube.com/channel/UCAQ-BANcxYTZ8Bw5ZSRccnQ?
Gruß, Stefan

"Kind vom Bauernhof braucht nen Trecker"

Bungartz & Peschke T8VW
Bungartz T6
Bungartz F6

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Peter und 6 Gäste