Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Alles über den Wiederaufbau und die Restaurierung eures Schmuckstücks.

Moderator: Traktorhof Team

Benutzeravatar
ZM42
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 242
Registriert: 28.12.2011, 18:56
Wohnort: Uelzen

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZM42 » 31.12.2011, 10:03

ja das ist wohl war, frage ist wie mans nun macht aber das ja einem dann fast selber überlassen, falsch machen ist ja fast nicht drin. werd den dann wohl wieder in nem dunklen beige lackieren! zwar schwierig sauber zu halten, aber das geht schon denke ich!
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
G40
Großbauer
Großbauer
Beiträge: 187
Registriert: 11.01.2010, 23:46
Wohnort: HH

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon G40 » 03.01.2012, 21:01

Moin...

Schönen Zettelmeyer hast du da...ich hätte ihn dem Zustand gelassen wie er ist...ich baue auch gerade einen alten Schlepper mit dem Deutz F2M414 Motor auf der hat auch keine Farbe mehr auf dem Blech und ich lasse ihn auch im Orginal Zustand...der Motor ist ganz simpel auf gebaut und leicht zureparieren...wenn er nicht aufgefrohren ist!...

Kommst du aus Uelzen bei Hannover?Kommst du mir dem Zettelmeyer nach Hänigsen dieses Jahr?

MFG
Benutzeravatar
ZM42
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 242
Registriert: 28.12.2011, 18:56
Wohnort: Uelzen

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZM42 » 04.01.2012, 17:57

ich werde ihn nun aber komplett auf neu machen.

motor hat keinen frostschaden zum glück, ich bin mir uneinig, zum einen läuft er tadellos, zum anderen ist alles darin uralt..

ne da komme ich nicht hin, denke nicht das ich diese sjahr überhaupt fertig werde, zum anden sind das immerhin 80km!
Benutzeravatar
G40
Großbauer
Großbauer
Beiträge: 187
Registriert: 11.01.2010, 23:46
Wohnort: HH

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon G40 » 04.01.2012, 21:38

Moin...

wenn der Motor dicht ist und Leistung bringt würde ich ihn nicht auseinanderbauen.
Gut ich weiß ja nicht wie lange du für deine Restauration brauchst.... 80Km sind nicht doch nicht viel...von mir hier sind es 148KM bis nach Hänigsen fahre ca.5Std.
Dann viel Erfolg bei der Restaurierung.


MFG
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Porsche-Makus
Moderator
Moderator
Beiträge: 864
Registriert: 31.03.2004, 14:16

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon Porsche-Makus » 04.01.2012, 21:46

ZM42 hat geschrieben:ich werde ihn nun aber komplett auf neu machen.

motor hat keinen frostschaden zum glück, ich bin mir uneinig, zum einen läuft er tadellos, zum anderen ist alles darin uralt..


Wenn Du alles komplett neu machen willst, gehört da aber auch das Öffnen von Motor und Getriebe dazu.

Mein TL13 lief auch super, Motor und Getriebe Top - als ich das Getriebe öffnete und mir die ersten Kugeln von Kugellagern entgegenkamen, wusste ich, dass ich richtig gehandelt habe...

"Never touch a running System" mag vielleicht für Computer gelten, aber bestimmt nicht für über 60 Jahre alte Maschinen...
Zuletzt geändert von Porsche-Makus am 04.01.2012, 21:47, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Rechtschreibung korrigiert
Benutzeravatar
deere
Schlossermeister
Schlossermeister
Beiträge: 284
Registriert: 05.09.2010, 22:15
Wohnort: Luxemburg

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon deere » 05.01.2012, 08:01

Porsche-Makus hat geschrieben:
ZM42 hat geschrieben:ich werde ihn nun aber komplett auf neu machen.

motor hat keinen frostschaden zum glück, ich bin mir uneinig, zum einen läuft er tadellos, zum anderen ist alles darin uralt..


Wenn Du alles komplett neu machen willst, gehört da aber auch das Öffnen von Motor und Getriebe dazu.

Mein TL13 lief auch super, Motor und Getriebe Top - als ich das Getriebe öffnete und mir die ersten Kugeln von Kugellagern entgegenkamen, wusste ich, dass ich richtig gehandelt habe...

"Never touch a running System" mag vielleicht für Computer gelten, aber bestimmt nicht für über 60 Jahre alte Maschinen...


Hallo Leute,

Schliesse mich der Aussage von Porsche-Makus an :!:
Wünsch dir viel Spass bei der Restauration...

Gruss,
Tom
Bild

[font=Georgia]"All what cast shade, can be restored !"[/font]
Benutzeravatar
2erlei86
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 82
Registriert: 23.03.2010, 15:14
Wohnort: hannover

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon 2erlei86 » 05.01.2012, 12:08

hi schickes projekt haste da;)
lg aus Peine
-Ford 2000 mit Hilfslenkung
-Ford 2000
-Fendt Favorit1 Frontlader
-McCormick 324
Benutzeravatar
ZM42
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 242
Registriert: 28.12.2011, 18:56
Wohnort: Uelzen

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZM42 » 05.01.2012, 17:06

klar mach ich das getriebe auf und gucke rein, aber ich werd nen teufel tun und das auseinander bauen!, wenn ich defekte sahcen finde dann natürlich, aber wenn nichts zu sehen ist dann bleibts so, wenns dann auseinander fliegt, oder der motor hochgeht, tja shit happens. dann wirds halt dann gemacht!!
Benutzeravatar
ZM42
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 242
Registriert: 28.12.2011, 18:56
Wohnort: Uelzen

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZM42 » 06.01.2012, 19:20

So hab gestern abend das Getriebe aufgemacht, und was soll ich sagen, alles tuti, keine rausgefallenen kugeln, alle käfige intakt kein zahn hat auch nur die kleinste macke, habe alle lager auch mit hebeln geprüft. da wird jetzt einmal schick sauber gemacht, neues öl rauf und das läuft nochma 70 jahre!
Benutzeravatar
Shockwave
Moderator
Moderator
Beiträge: 981
Registriert: 12.11.2009, 20:07
Wohnort: Fontainebleau (FRA)

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon Shockwave » 06.01.2012, 20:43

Vernünftige Einstellung :D Dann lass den Zettel mal knattern......

Gruß aus der Nähe der Geburtsstätte (Konz-Könen) :wink:
Bild

Hab da mal gearbeitet :mrgreen:
Gruß, Falko
JD X165 (2012) - JD 5055e (2011) - JD 212 (1979) - JD 110 (1966) - Energic 511 (1956) - MH Pony (1952) - JD B (1938) - JD E (1931) - JD GP (1928)
Es gilt das © für meine Bilder!
John Deere. Eine der 100 besten Marken der Welt.
Benutzeravatar
ZM42
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 242
Registriert: 28.12.2011, 18:56
Wohnort: Uelzen

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZM42 » 22.01.2012, 14:23

So ja hier und da mache ich mal weiter, habe noch ein bsichen weiter zerlegt. ne neue Bremswelle angefertigt da die alte total eingelaufen war und ich habe das Lenkgetriebe überholt. Habe es zerlegt schön sauber gemacht etwas eingestellt da es luft hatte und wieder montiert. nun ist das spiel deutlich weniger!

hier ein foto vom zerlegen Lenkgetriebe
Bild

Desweiteren habe ich auch schon den Winkeltrieb für die Riemenscheibe zerlegt um es neu abzudichten, dabei habe ich gleich neue lager eingebaut da ich es eh zerlegt hatte, die lager selben waren aber noch soweit in ordnung.. leider habe ich davon keine bilder gemacht!
Benutzeravatar
ZM42
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 242
Registriert: 28.12.2011, 18:56
Wohnort: Uelzen

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZM42 » 08.03.2012, 18:40

Und weiter gings. Habe noch die Endantriebe abgebaut und das Getriebe schön von den ganzen ablagerungen in den Ecken befreit. Man war da nen Schmodder drin.
Anschließend das ganze wieder montiert. Öl eingefüllt und Deckel wieder drauf, jetz ist das Getriebe wieder schön dicht und ich kann den Block weiter reinigen ohne das Dreck ins Getriebe kommt.

Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
ZM42
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 242
Registriert: 28.12.2011, 18:56
Wohnort: Uelzen

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZM42 » 20.05.2012, 11:16

So jetzt durfte der Zettelmeyer nach einem halben jahr mal wieder ans Tageslicht, aber nur um mal ein bischen abgeduscht zu werden :-)

er ist ansich lackierfertig, nur war noch etwas fett und solche sachen drauf, also musste er einmal raus zum waschen. Selbstverständlich über einem Ölabscheider :wink:

Bild

Und der Kühler ist auch wieder da, alles einmal neu. Nur der obere Wasserkasten ist geblieben!

Bild
tvl
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 85
Registriert: 08.01.2012, 07:08

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon tvl » 20.05.2012, 13:34

hallo daniel
du hast einen tollen schlepper. wenn du irgendwelche infos über den z1 brauchst, wende dich an volvo
in konz bei trier. dort ist bestimmt auch dein schlepper gebaut worden. volvo hat das werk von zettelmeyer vor ein bar jahren übernommen.dort steht auch noch einer vor dem werk.wenn du fragen hast ,schreib mir bitte weil ich könnte vielleicht etwas herausbekommen. viele freunde arbeiten von mir bei volvo.

mfg tvl
Benutzeravatar
ZM42
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 242
Registriert: 28.12.2011, 18:56
Wohnort: Uelzen

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZM42 » 20.05.2012, 14:46

Ja ich weiß wo die gebaut wurden und das Volvo das übernommen hat. aber ich kann mir nicht vorstellen das die darüber noch infos haben. davon ab sind das ja keine komplizierten maschinen und ich verfüge über ersatzteilbuch und betriebsanleitung. aber wenn doch wa sist melde ich mich bei dir!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast