Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Alles über den Wiederaufbau und die Restaurierung eures Schmuckstücks.

Moderator: Traktorhof Team

unkaputbar
Sehr Interessierter
Sehr Interessierter
Beiträge: 56
Registriert: 16.01.2011, 22:33
Wohnort: klolaudemisch

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon unkaputbar » 20.05.2012, 17:43

Servus

Schönen schlepper hast du da wo hast du den kühler machen lassen und was hast du bezahlt .Wenn ich richtig sehe ist da jetzt ein modernes kühlernetz drin

Danke für die infos

mfg stefan
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
ZM42
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 243
Registriert: 28.12.2011, 18:56
Wohnort: Uelzen

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZM42 » 20.05.2012, 20:16

Hallo, ja der kühler war nicht ganz billig, aber ist ja alles neu und handarbeit, das netz ist nicht modern, es ist zwar jetzt aus messing und nicht mehr wie original aus stahl. vieleicht ist es auch etwas feiner, aber sieht denoch "alt" aus!
Benutzeravatar
ZM42
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 243
Registriert: 28.12.2011, 18:56
Wohnort: Uelzen

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZM42 » 05.06.2012, 12:56

So habe einen Anlasser bekommen und dazu muss ja dann ein zahnkranz eingebaut werden und dazu muss ja bekanntlich der Zahnkranz mit rein. Also doch noch Motor ab und Schwungrad runter. Was nen Otto von Schwungrad und dann noch auf Konus gezogen. Nachdem wir mit nem Großen Schlagschrauber die 85mm Zentrakmutter gelöst hatten musste ich erstmal einen Abzieher für das Schwungrad anfertigen und mit dem und ein paar Hammerschlägen kam es dann auch gut runter. Haben es dann auch gleich mal gewogen. Das ergebnis waren 150kg!!!

Des weiteren haben wir dann an dieser Stelle auch gleich die Kurbelwellenabdichtung erneuert. bzw wollen es noch. Suche noch einen Filzring. Wenn ich keinen bekomme dann baue ich das irgendwie auf Wedi um.

Hier noch nen Bild vom Schwungrad noch angebaut

Bild
Benutzeravatar
ZettelMog
Monteur
Monteur
Beiträge: 585
Registriert: 11.07.2007, 07:56
Wohnort: 23611 Bad Schwartau

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZettelMog » 05.06.2012, 16:55

Das Ergebnis waren 150kg!!!


Moin,

ich hatte mir aus dem Spreewald einen Motor als Ersatz für meine Defekten geholt.

Da ich ja eine Schwungmasse hatte, ohne die Dazugehörige.

Am nächsten Tag mußte ich feststellen, dass die Kurbelwellen im Durchmesser um einen ganzen cm varierten :roll:

Also, nochmal die Tour Ostholstein - Spreewald fahren :twisted:

Dabei habe ich auch festgestellt, dass es unterschiedliche Zahnkränze gibt!!!

Bei meiner KW war (bereits) ein Wedi verbaut.
Bis Gleich!

Reiner
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
ZM42
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 243
Registriert: 28.12.2011, 18:56
Wohnort: Uelzen

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZM42 » 05.06.2012, 19:36

unterschiedliche zahnkränze? na das wär nen ding, habe den kranz noch nicht hier. hoffe er passt! wird sich leider erst montag rausstellen. na da bin ich ja mal gespannt!

In wie fern waren sie den unterschiedlich? durchmesser oder befestigung? hät ich das vorher gewusst!
Benutzeravatar
ZettelMog
Monteur
Monteur
Beiträge: 585
Registriert: 11.07.2007, 07:56
Wohnort: 23611 Bad Schwartau

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZettelMog » 05.06.2012, 22:10

Hallo,

der eine passte nicht auf die Schwungmasse (Durchmesser zu klein)

der 2te war um ca. 2mm zu groß und passte deshalb nicht durch die Öffnung der Glocke.

Ich erinnere nicht mehr, ob die Zähnezahl übereinstimmte :oops:
Bis Gleich!

Reiner
Benutzeravatar
ZM42
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 243
Registriert: 28.12.2011, 18:56
Wohnort: Uelzen

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZM42 » 06.06.2012, 10:29

hm. komisch, den der außendurchmesser müsste ja ansich gleich bleiben durch den anlasser.

Waren die unterschiede durch bis und ab motornummer zu erklären?
Benutzeravatar
ZettelMog
Monteur
Monteur
Beiträge: 585
Registriert: 11.07.2007, 07:56
Wohnort: 23611 Bad Schwartau

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZettelMog » 06.06.2012, 10:45

ZM42 hat geschrieben:hm. komisch, den der außendurchmesser müsste ja ansich gleich bleiben durch den anlasser.

Waren die unterschiede durch bis und ab motornummer zu erklären?


Moin,

ich habe absolut keine Ahnung und habe das Problem auch nicht weiter verfolgt, weil der Motor sich sehr bereitwillig ankurbeln ließ :D

Auch weiß ich nicht, warum die Durchmesser der Kurbelwellen varierten.
Bis Gleich!

Reiner
Benutzeravatar
ZM42
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 243
Registriert: 28.12.2011, 18:56
Wohnort: Uelzen

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZM42 » 06.06.2012, 11:16

Naja der geschichte mit dem durchmesser würde ja ne menge änderung bezüglich lagerung und abdichtung verursachen. kann mir also nicht vorstellen das da mal ne 70er mal ne 80er drine ist. ist vermutte mal ab und bis motornummer.

Also heißt das für mich: abwarten und hoffen das nen passender ring kommt!
Benutzeravatar
ZM42
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 243
Registriert: 28.12.2011, 18:56
Wohnort: Uelzen

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZM42 » 11.06.2012, 18:16

:D :D Juhu Juhu der Zahnkranz passt. Das ma super geil, und der Anlasser sieht auch aus wie neu, bzw. ist überholt aber ein großteil des Gehäuses ist wohl neu!

Freu mich wie Bolle das dat Teil passt!!!!
Benutzeravatar
ZettelMog
Monteur
Monteur
Beiträge: 585
Registriert: 11.07.2007, 07:56
Wohnort: 23611 Bad Schwartau

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZettelMog » 11.06.2012, 23:31

:thumbs:

Dann sehen wir ihn ja bald Fertig :)
Bis Gleich!

Reiner
Benutzeravatar
ZM42
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 243
Registriert: 28.12.2011, 18:56
Wohnort: Uelzen

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZM42 » 12.06.2012, 18:27

naja paar tage wirds noch dauern. mach ja nur nach und nach mal was dran. nicht konstant und regelmäßig. aber es wird
Benutzeravatar
ZettelMog
Monteur
Monteur
Beiträge: 585
Registriert: 11.07.2007, 07:56
Wohnort: 23611 Bad Schwartau

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZettelMog » 12.06.2012, 21:15

ZM42 hat geschrieben:naja paar tage wirds noch dauern. mach ja nur nach und nach mal was dran. nicht konstant und regelmäßig. aber es wird


....bei dem Alter des Schleppers kommts auch auf ein paar Wochen nicht an :lol:
Bis Gleich!

Reiner
Benutzeravatar
ZM42
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 243
Registriert: 28.12.2011, 18:56
Wohnort: Uelzen

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon ZM42 » 15.07.2012, 21:34

So es ging etwas weiter. Heute hat das gute Stück Grundierung bekommen. Spätestens nächstes wochenende ist er dann grün ;-)

Erstma ne Kabine gebaut wegen dem ganzen Farbnebel

Bild

dann vorbereitet zum Lackieren. Schön entfetten und so

Bild

Und dann Grundierung drauf.

Bild
Bild
Benutzeravatar
3085
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2806
Registriert: 25.04.2005, 15:20

Re: Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

Beitragvon 3085 » 15.07.2012, 22:05

Wenn ich's richtig gesehen habe hast du sogar das Tragbild von Kegel/Tellerrad überprüft. Saubere Arbeit.

Wie willst du den denn auf der Hinterachse bereifen?
Ist was gutes wenn man über den Schlepper alle Unterlagen hat und er seit Auslieferung im Familienbesitz ist. Geht mir mit meinem 16er genauso. Der ist aber erst 56 Jahre alt.
Ohne Eicher?? Ohne mich.

Eicher EKL15/II
Eicher 3085 mit FH Synchron
Eicher 3???

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste