Bautz 200c Bj 1960 - Restauration

Alles über den Wiederaufbau und die Restaurierung eures Schmuckstücks.

Moderator: Traktorhof Team

Benutzeravatar
Yilo
Kleinbauer
Kleinbauer
Beiträge: 133
Registriert: 06.04.2014, 12:14
Wohnort: Oberpfalz

Re: Bautz 200c Bj 1960 - Restauration

Beitragvon Yilo » 26.10.2015, 20:27

Hallo Ralf,

ja das wäre eine Idee, danke für den Tip!
Muss ihn im Winter eh mal warm laufen lassen, damits beim Ölwechsel schneller raussuppt :D
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Yilo
Kleinbauer
Kleinbauer
Beiträge: 133
Registriert: 06.04.2014, 12:14
Wohnort: Oberpfalz

Re: Bautz 200c Bj 1960 - Restauration

Beitragvon Yilo » 03.10.2017, 12:19

So, nun melde ich mich mal wieder.
Ich konnte das Thermometer mittlerweile überprüfen, es funktioniert. Hab dazu nen Pflug angehängt und ihn mal arbeiten lassen :mrgreen:

Und hier noch zwei neue Themen:
1. Navihalterung - wenn man mal eine Tour macht und nicht unbedingt auf Teerstraßen sondern den Weg durch die Wälder nimmt ist es schon hilfreich die Forststraßen immer im Blick zu haben. Man ist ja doch mal schnell falsch abgebogen und hat die Orientierung im Wald verloren 8)

Bild

Und hier dann die Befestigung für die Navitasche (bzw. nehm ich dafür das Handy)

Bild

Die Halterung ist noch nicht ganz fertig, es fehlt noch das Finish und die Farbe.
Benutzeravatar
Yilo
Kleinbauer
Kleinbauer
Beiträge: 133
Registriert: 06.04.2014, 12:14
Wohnort: Oberpfalz

Re: Bautz 200c Bj 1960 - Restauration

Beitragvon Yilo » 03.10.2017, 12:21

Und die 2. Neuerung:

Neue Düsen gibt es jetzt auch.
Nachdem er im warmen Zustand immer schlecht angesprungen ist, wurden die Düsen mal abgedrückt um zu prüfen ob diese noch in Ordnung sind. Ergebnis: Sie öffnen schon bei 100 Bar (soll: 120 Bar) und das Sprühbild ist nicht vorhanden, es sprotzelt nur unkontrolliert.
Die Düsen mussten also neu, was garnicht so einfach war denn die alten Teilenummern mussten zuerst auf neuere umgeschlüsselt werden.

Viel Dreck (Ruß) im Düsenstock
Bild

Die alten Düsen:
Bild

Und hier die Düsen mit neuem Innenleben:
Bild
Ramiro
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 12.11.2017, 11:01

Re: Bautz 200c Bj 1960 - Restauration

Beitragvon Ramiro » 12.11.2017, 11:19

Hallo,

unser Verein will sich evtl. einen Bautz 200 D kaufen. Erste Probefahrt hat schon stattgefunden. Ich hätte da aber noch zwei Fragen:

1. Wieviel Spiel darf der Schalthebel haben? Das Finden des richtigen Ganges bei diesem Bautz war nicht einfach. Nach ein bischen Übung dürfte es wahrscheinlich leichter sein, aber mir kommt das Spiel relativ groß vor.

2. Der Bautz hat leider keine Papiere mehr. Nachdem noch es noch genügend gibt, dürfte es doch eigentlich kein Problem sein, Ersatzpapiere zu beantragen oder?

Ich konnte den Preis auf 2000€ runterhandeln. Dürfte für einen funktionstüchtigen Bautz ohne Papiere doch OK sein.

Anbei mal drei Photos von dem Bautz. Der Bautz ist nicht mehr gedrosselt, die Schilder sind nur "Zierde" :wink:

Gruß Ralph.

Screenshot-2017-11-12 Oldtimer Traktor Bautz 200 D, Hydraulik, AHK, alt, 60er Bulldog.jpg

Screenshot-2017-11-12 Oldtimer Traktor Bautz 200 D, Hydraulik, AHK, alt, 60er Bulldog(1).jpg

Screenshot-2017-11-12 Oldtimer Traktor Bautz 200 D, Hydraulik, AHK, alt, 60er Bulldog(2).jpg
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Ramiro
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 12.11.2017, 11:01

Re: Bautz 200c Bj 1960 - Restauration

Beitragvon Ramiro » 13.11.2017, 17:13

Hallo,

meine Fragen oben haben sich erübrigt, da unser Verein sich jetzt einen Deutz D40.1S NF zulegen wird.

PS: der Bautz steht immer noch zum Verkauf in Ebermannstadt/Niedermirsberg :wink:

Gruß Ralph.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast