Eicher Panther B: div. An-/Umbauten und techn. Instandsetzung

Alles über den Wiederaufbau und die Restaurierung eures Schmuckstücks.

Moderator: Traktorhof Team

Benutzeravatar
Sam67
Bauer
Bauer
Beiträge: 166
Registriert: 11.08.2017, 08:55
Wohnort: Trausdorf/Österreich

Re: Eicher Panther B: div. An-/Umbauten und techn. Instandsetzung

Beitragvon Sam67 » 26.10.2017, 17:27

Hallo Leute,
Frage am Rande.
Was ist das für ein Motorbuch von Eicher? Gibt es das auch für den ED1?

Beste Grüße,
Sam
Eicher ES201(+ ein bisserl 202), EKL15/II, ED310f
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
wink
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 317
Registriert: 27.07.2012, 12:58
Wohnort: 92XXX

Re: Eicher Panther B: div. An-/Umbauten und techn. Instandsetzung

Beitragvon wink » 26.10.2017, 17:56

Servus,

habe jetzt nachgesehen:
Es steht zwar in der Anleitung, dass man den Kolben vorher in den Zylinder packt, aber es steht nicht drin, dass man das auf keinen Fall anders machen darf. Klappt auch ganz gut so wie ich mir das vorgestellt habe.

@Sam67: Das Buch nennt sich Reparaturleitfaden für die EDK 1-6 Motoren.
Obs das auch für andere Motoren gibt kann dir vmtl. Nur Eicher selber sagen.
MfG
Christoph
Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1184
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: Eicher Panther B: div. An-/Umbauten und techn. Instandsetzung

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 26.10.2017, 18:25

Du kannst die Kolben auch auf die Pleuel setzen und unten mit einem Kantholz gegen kippen sichern, einfach er ist es aber m.E die Kolben samt Pleuel zuerst in den Zylinder zu schieben, dannach aufsetzen. oder du setzt die Büchsen zuerst mit den Scheiben auf und schiebst den Kolben samt Pleuel per Kolbenringspannband von oben dann ein.


Und nein Sam, für den ED gibt es solch ein Buch nicht, ich habe meine ich hier auch schonmal irgendwo geschrieben, dass ich, wenn ich hoffentlich irgendwann mal Zeit und Lust habe, ein Rep-handbuch für den ED1 Motor selbst machen will. Wann und wie das aber genau passieren wird, steht noch in den Sternen...

Mfg

Tobi
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“
Benutzeravatar
wink
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 317
Registriert: 27.07.2012, 12:58
Wohnort: 92XXX

Re: Eicher Panther B: div. An-/Umbauten und techn. Instandsetzung

Beitragvon wink » 26.10.2017, 22:05

Servus,

ich hab da wieder mal ne Frage:

Es geht um das Teil 31. Laut ETL handelt es sich um eine Verschlussschraube.
Bild

Bei meinem Panther war da aber ein (Eigenbau-)Rohr draufgeschweißt und von da ein ein Schlauch zur Ansaugbrücke.
Bild
Bild


Beim demontieren hab ich mir nichts dabei gedacht, Kurbelgehäuseentlüftungen habe ich in dieser Form schon bei anderen Motoren gesehen.
Mein Problem ist jetzt aber, dass ich die Verschraubung mit dem vorgesehenen Aludichtring nicht dichtbekomme.
Das Rohr hat SW30, das Gewinde knapp 30 Außendurchmesser.
Ein Dichtring liegt also nur an den Ecken auf, an den Schlüsselflächen ist ein recht großer Spalt, das taugt so also nix.
Ein kleinerer Dichtring scheidet auch aus, den bekomme ich nicht über das Gewinde
Wie/ob das vor der Demontage dicht war kann ich leider nicht mehr nachvollziehen.

Habt ihr Ideen?
Mein Plan wäre jetzt irgendeine hitzebeständige Flüssigdichtung zu suchen.
Wie warm wirds da?

Sonst habe ich heute nicht wirklich was geschafft, die Probiererei mit den Zylindern und das der obige Grampf haben zu lange aufgehalten.
Und zu allem Überfluss habe ich heute auch noch erfahren, dass mein Brückentag und mein Urlaub nix wird weil ich Krankheitsvertretung machen muss :(
Damit wird der Motortestlauf nächste Woche definitiv nichts.

Ahja:: so ganz Eigenbau ist diese Rohrlösung glaube ich nicht, ich habe das auf die Schnelle noch bei zwei anderen B-Panthern im Netz gefunden.
Gabs da ne Umbauaktion?
MfG
Christoph
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
3085
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2814
Registriert: 25.04.2005, 15:20

Re: Eicher Panther B: div. An-/Umbauten und techn. Instandsetzung

Beitragvon 3085 » 27.10.2017, 10:03

Moin,
deine ETL ist auf jeden Fall eine neuere Ausführung, frühe EDK Motoren hatten die Entlüftung via Saugrohr. Du hast auf jeden Fall schon den Seitendeckel mit Entlüftung montiert. Irgendwas habe ich dazu auch im Hinterkopf... Da wissen Tobi und Markus ganz sicher mehr.
Ohne Eicher?? Ohne mich.

Eicher EKL15/II
Eicher 3085 mit FH Synchron
Eicher 3???
Benutzeravatar
wink
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 317
Registriert: 27.07.2012, 12:58
Wohnort: 92XXX

Re: Eicher Panther B: div. An-/Umbauten und techn. Instandsetzung

Beitragvon wink » 27.10.2017, 10:35

Ah ok. Weil da wo ich das Rohr gesehen hab waren das aber alles (frühe) B Versionen.
Eine Entlüftung über den Seitendeckel habe ich tatsächlich auch, das ist mir gestern beim Zusammenbau auch aufgefallen.
Eine ETL für die A Version ist eh Grad im Zulauf.
Bei meinem Motor sind verschiedene Dinge von A und B vermischt glaube ich.
MfG
Christoph
Benutzeravatar
jweitzel
Kleinbauer
Kleinbauer
Beiträge: 132
Registriert: 13.10.2016, 11:48
Wohnort: Markgräflerland

Re: Eicher Panther B: div. An-/Umbauten und techn. Instandsetzung

Beitragvon jweitzel » 27.10.2017, 13:58

Hallo,

ich hätte da die Überlegung, ob man in die Verschlusschraube direkt unterhalb des Kopfes nicht eine Nut für einen O-Ring einsticht, und korrespondierend dazu mit einem geeigneten Senker am Einfüllgewinde vorsichtig eine 45 Grad Fase sauber setzt.

Grüße Johannes
Benutzeravatar
Eddi
Kleinbauer
Kleinbauer
Beiträge: 134
Registriert: 05.11.2013, 10:05
Wohnort: Nähe Mainz

Re: Eicher Panther B: div. An-/Umbauten und techn. Instandsetzung

Beitragvon Eddi » 27.10.2017, 14:21

Ich benutze zum Abdichten Silikon Black 230 von Normfest. Wird zum Abdichten von Ölwannen benutzt. Hab damit gute Erfahrungen gemacht. Da das ja die Kurbelgehäuseentlüftung ist, wird das eh nicht so heiß. Wäre eine eine Alternative zum O-Ring.
Gruß Frank

Mein Eicher ist ein Teil der Familie.

Eicher ED22 (Bj 1955)
Benutzeravatar
wink
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 317
Registriert: 27.07.2012, 12:58
Wohnort: 92XXX

Re: Eicher Panther B: div. An-/Umbauten und techn. Instandsetzung

Beitragvon wink » 27.10.2017, 15:55

Servus,

danke für die Tipps.
Eigentlich kann ich das Rohr doch auch weglassen, wenn ich die Entlüftung über den Seitendeckel habe, oder?
Das wäre das eleganteste in meinen Augen.
MfG
Christoph
Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1184
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: Eicher Panther B: div. An-/Umbauten und techn. Instandsetzung

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 27.10.2017, 19:48

Hallo Jungs!

Also, bei dir hats jemand doppelt gut gemeint mit der Motorenentlüftung. Du hast noch nen alten Motorblock, aber schon die neue Ausführung mit seitlicher Motorentlüftung. Besorg dir nen Einschrauber bzw. nen Blindstopsel mit passendem Gewinde mit nem Kupferring und gut. Vergiss aber bitte nicht, das Röhrchen im Ansaugtrakt dann auch zu verschließen. Prüf bei Gelegenheit auch mal deine Motorentlüftung alias Einfüllstutzen auf Funktion.

Das Rohr ansich kommt aber dem original sehr nahe.


Mfg Tobi
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“
Benutzeravatar
wink
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 317
Registriert: 27.07.2012, 12:58
Wohnort: 92XXX

Re: Eicher Panther B: div. An-/Umbauten und techn. Instandsetzung

Beitragvon wink » 27.10.2017, 19:51

Servus,

Joa, so werde ichs wohl machen.
Das Rohr ist dem Original wohl nachempfunden, ist aber ein Eigenbau oder selbst geflickt. Ich glaub nicht das die im Werk das Rohr schief aufschweißen..
MfG
Christoph
Benutzeravatar
jweitzel
Kleinbauer
Kleinbauer
Beiträge: 132
Registriert: 13.10.2016, 11:48
Wohnort: Markgräflerland

Re: Eicher Panther B: div. An-/Umbauten und techn. Instandsetzung

Beitragvon jweitzel » 29.10.2017, 09:51

Boah eh, das wollte ich noch sagen: So eine super fotografische Ersatzteilliste/Exp.-Darstellung, wie von Dir oben gezeigt, hätte ich auch gerne von meinem Eicher 3351! Echt der volle der Neid. ;-)
Man will es nicht glauben, was die sich früher für eine Mühe und Aufwand gemacht haben. Das musste ja alles (perspektivisch korrekt) analog fotografiert, freigestellt und dann aufwändig als Film zusammenmontiert werden. Allein schon so ein Katalog ist ein handwerkliches Kunstwerk.

Nur so.
Grüße von Johannes
Benutzeravatar
wink
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 317
Registriert: 27.07.2012, 12:58
Wohnort: 92XXX

Re: Eicher Panther B: div. An-/Umbauten und techn. Instandsetzung

Beitragvon wink » 05.11.2017, 14:45

Servus,

ich schraub grad mal wieder a bisl am Eicher.
Dabei ist mir aufgefallen, das mein Dieselfilter wohl nicht ganz originalgetreu montiert wurde.
Bei mir sitzt der reingequetscht zwischen Ölfilter und Kurbelgehäuse Entlüftung.
Laut ETL sitzt der irgendwo vorne, wo genau ist nicht ersichtlich.
Kann mir da Mal bitte jemand ein Bild machen?
MfG
Christoph
Benutzeravatar
Eddi
Kleinbauer
Kleinbauer
Beiträge: 134
Registriert: 05.11.2013, 10:05
Wohnort: Nähe Mainz

Re: Eicher Panther B: div. An-/Umbauten und techn. Instandsetzung

Beitragvon Eddi » 05.11.2017, 14:55

Gruß Frank

Mein Eicher ist ein Teil der Familie.

Eicher ED22 (Bj 1955)
Benutzeravatar
Eddi
Kleinbauer
Kleinbauer
Beiträge: 134
Registriert: 05.11.2013, 10:05
Wohnort: Nähe Mainz

Re: Eicher Panther B: div. An-/Umbauten und techn. Instandsetzung

Beitragvon Eddi » 05.11.2017, 14:58

Gruß Frank

Mein Eicher ist ein Teil der Familie.

Eicher ED22 (Bj 1955)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste