Schilter 1800 Rückeschlepper

Hier kommt alles zu Forstmaschinen und anderen Maschinen die mit Holz und Wald zu tun haben rein.

Moderator: Traktorhof Team

Lohnunternehmer
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 19.07.2014, 20:07

Schilter 1800 Rückeschlepper

Beitragvon Lohnunternehmer » 16.08.2014, 11:11

Hallo
Wollte mal mein Fahrzeug für alles vorstellen (eine sogenannte Eierlegendewollmilchsau :mrgreen: ) Es ist ein Schilter 1800 Jg. 71 (wie ich war ein guter Jahrgang wird nur leider nicht mehr gebaut) 40Ps Perkinsmotor mit Dreipunkt Hydraulik 3 seitenkipper 5tonnen Seilwinde Rückeschild und Kran mit Holz Greifer.


Bild


Bild


Bild

Gruss Lohnunternehmer
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Sierra
Moderator
Moderator
Beiträge: 4314
Registriert: 02.10.2008, 16:53
Wohnort: Allgäu

Re: Schilter 1800 Rückeschlepper

Beitragvon Sierra » 16.08.2014, 18:46

Schön, willkommen im Traktorhof.

Bitte schau auf das Alter der Beiträge, bevor Du antwortest. Die anderen waren uralt, ich habe sie gesperrt.

Gruß
Michael
"'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of
someone who wears his underpants on his head.'"
(Terry Pratchett in "Maskerade")
Benutzeravatar
HolderCW
Neuling
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 20.05.2013, 18:48
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: Schilter 1800 Rückeschlepper

Beitragvon HolderCW » 17.08.2014, 08:18

Hallo Lohnunternehmer,

da hast Du aber ein wirklich tolles und vielseitiges Gefährt. Ich habe hier zwar auch schon viele andere beeindruckende Möglichkeiten gesehen Holz zu machen, aber es ist ja auch immer eine Frage der Relation und des Budgets.

Für mich als "Kleinholzer" eine sehr interessante Vorstellung.

Viele Grüße

Herbert
Benutzeravatar
getriebekiller
Gutshofbesitzer
Gutshofbesitzer
Beiträge: 224
Registriert: 23.03.2012, 14:39
Wohnort: Wesermarsch

Re: Schilter 1800 Rückeschlepper

Beitragvon getriebekiller » 18.08.2014, 12:10

Interessantes Fahrzeug. Sowas gab es auch mal mit luftgekühltem VW Industriemotor. Das würde mich noch reizen...
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Lohnunternehmer
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 19.07.2014, 20:07

Re: Schilter 1800 Rückeschlepper

Beitragvon Lohnunternehmer » 19.08.2014, 14:55

Das mit dem Buget hast Du recht. Ich bin zum Glück handwerklich und mechanisch sehr begabt und besitze eine grosse Werkstatt :lol:.
Eigentlich habe ich alles selbst aufgebaut. Ich habe mir ein Chassis mit Kabine in einem desoluten Zustand gekauft und fing an zu restaurieren.

So sah er aus als ich ihn kaufte

Bild


Bild



Bild

Gruss Lohnuternehmer
Benutzeravatar
HolderCW
Neuling
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 20.05.2013, 18:48
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: Schilter 1800 Rückeschlepper

Beitragvon HolderCW » 20.08.2014, 19:49

Hallo Lohnunternehmer,

Dein Vorher-/Nachher-Ergebnis kann sich echt sehen lassen, Hut ab. Wie sieht es denn bei Dir im Allgemeinen mit der Ersatzteilversorgung aus?

Das mit der Relation und dem Kosten-Nutzen-Verhältnis ist so eine Sache. Ich denke, da haben viele eine eigene Meinung und muss auch jeder selbst wissen.

Wünsche Dir allzeit noch viel Spass mit Deiner eierlegenden Wollmilchsau.

Viele Grüße

Herbert
Lohnunternehmer
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 19.07.2014, 20:07

Re: Schilter 1800 Rückeschlepper

Beitragvon Lohnunternehmer » 23.08.2014, 06:45

Hallo Zusammen

Da ich diese Woche nicht in den Wald Holzspalten konnte habe ich ein neues Zuhause für meine Forstsägen gebaut :wink:
Aus einer überzähligen Blechiste einer Schienentrennscheibe konstruiert. Ein paar Löcher und Blindnieten sowie ein Schnitt damit das lange Schwert der Dolmar auch genug platz hat. Jetzt haben 3 Sägen inkl. Werkzeug und Treibstoff darin Platz.


Bild

Bild

Bild

Im Hintergrund sieht man noch das alte Zuhause der Sägen leider nur Platz für Zwei Stück und sehr Schwer da alte Armeekiste aus Holz :heulen:
Bild

Gruss Lohnunternehmer
County 654
Kleinstbauer
Kleinstbauer
Beiträge: 118
Registriert: 09.06.2013, 13:22
Wohnort: Trier

Re: Schilter 1800 Rückeschlepper

Beitragvon County 654 » 23.08.2014, 07:21

Respekt 8)

Sieht alle sehr gut aus :bauer:
Gruß
County
With County you can
Lohnunternehmer
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 19.07.2014, 20:07

Re: Schilter 1800 Rückeschlepper

Beitragvon Lohnunternehmer » 25.08.2014, 20:01

Hallo Herbert

Für Die Ersatzteilversorgung ist gesorgt nach auflössung der Firma Schilter wurde das ganze Ersatzteillager mehrmals verkauft und somit gibts jedes Ersatzteil zum Schilter nur über die Preise muss man sich Sorgen machen denn die sind sehr hoch :weinen:
Aber zum Glück gibts auch Private Anbieter die einen Schilter schlachten und günstig in Einzelteile zerlegt anbieten
:mrgreen:

Gruss Lohnuternehmer :angeber:
Benutzeravatar
HolderCW
Neuling
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 20.05.2013, 18:48
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: Schilter 1800 Rückeschlepper

Beitragvon HolderCW » 26.08.2014, 17:27

Servus Lohnunternehmer,

da haben wir ganz offensichtlich Gemeinsamkeiten. Bei meinem Holder A45 bekommst Du beim Hersteller auch nicht mehr alles und das was es gibt zu selbstbewussten Preisen.

Habe auch schon ein Getriebeteil mit einer Konstruktionszeichnung, die ich dankenswerterweise von Holder mit auf den Weg bekommen habe, in einem Fachbetrieb anfertigen lassen.

Kurzum, man sollte kreativ sein, technisch mindestens nicht ungeschickt sein und ein gutes Netzwerk haben.

Aber wir haben es ja so gewollt... :)

Viele Grüße aus dem Schwarzwald

Herbert
Lohnunternehmer
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 19.07.2014, 20:07

Re: Schilter 1800 Rückeschlepper

Beitragvon Lohnunternehmer » 11.01.2015, 16:18

Hallo zusammen
Hoffe Ihr hattet alle erholsame Weihnachten und ein neues gutes Jahr.
Da ich im Winter sehr viel Zeit habe (keine Arbeit für Gleisbaukrane = Ueberzeiteinzug), habe ich meinen Schilter eine grössere Hydraulikpumpe inkl. 1/3 übersetzung spendiert, was einge Umbauarbeiten voraus benötigte. Sprich viele Tage im Neonlicht der Garage am tüffteln.

Hier einige Bilder vom Umbau
Die neue Pumpe ist eingetroffen inkl. 1/3 Getriebe
Bild

Das letzte mal Holzsägen vorm Umbau damit genügent Holz zum Heizen im Haus ist.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild




Nach dem Absatteln der Brücke inkl. Kran
Bild

Der Komplette Aufbau inkl. Dreipunkt Hydraulik in der Halle nebenan.
Bild

Bild

Bild

Und der Patrol verbringt mal 1 Woche vor dem Haus :heulen:
Bild

In der Garage mit alter Hydraulikpumpe
Bild

Hier sieht man mal die 5 Tonnen Winde
Bild

Umstellhahn für Dreiseiten Kipper und Kran
Bild

Alte Hydraulikpumpe
Bild

Welle aus meinem Ersatzteillager (wird für Umbau benötigt jedenfalls einige Teile davon :handbetrieb: )
Bild

Die alte Pumpe nach dem Ausbau
Bild

Bild

Bild

Bild

Die neue Pumpe beim Einbau
Bild

Bild

Anschliessen der Leitungen
Bild

Bild

Bild

Sehr komplexe Angelegenheit :KK: Da alles nachträglich auf einen 44 Jährigen Schilter aufgebaut wurde (Uebrigenens ein guter Jahrgang das Ding ist somit gleich alt Wie Ich :wink: )
Bild

Und anschliessende Probefahrt mit praktischem Holzliefertest bei schönstem Schneewetter :klatsch:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Test verlief sehr gut bis auf eine Entlüftungsschraube die beim Verdrehen des Zwillingschassis von der Krangrundplatte abgedrückt wurde :schreck: .
Was noch einmal einen halben Tag Arbeit bedeutete :heulen: .
Aber jetzt funktioniert alles vor allem der Kran ist schneller in den Bewegungen (kein Wunder die Pumpe tat vormals ihren Dienst auf einem MB Trac 1500
Lohnunternehmer
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 19.07.2014, 20:07

Re: Schilter 1800 Rückeschlepper

Beitragvon Lohnunternehmer » 01.02.2015, 14:29

:trecker1:
Lohnunternehmer
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 19.07.2014, 20:07

Re: Schilter 1800 Rückeschlepper

Beitragvon Lohnunternehmer » 11.06.2018, 06:28

:weinen:
Benutzeravatar
Hinnerk
Moderator
Moderator
Beiträge: 1635
Registriert: 17.01.2007, 17:55
Wohnort: in der Werkstatt
Kontaktdaten:

Re: Schilter 1800 Rückeschlepper

Beitragvon Hinnerk » 11.06.2018, 06:50

Sag' mal, "Lohnunternehmer",
gibt es in deinen Beiträgen der vergangenen drei Jahren einen Informationsgehalt, den ich eventuell übersehen habe? Oder etwa doch nicht?
He who dies with the most toys wins!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste