Friedrich Deckel PSA Einspritzpumpe Reglerstange und Pumpenkolben klemmen

Alles zu Einspritzpumpe, -düsen, -leitungen

Moderator: Traktorhof Team

Benutzeravatar
EHV
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 81
Registriert: 11.06.2007, 22:35
Wohnort: Helmstedt

Friedrich Deckel PSA Einspritzpumpe Reglerstange und Pumpenkolben klemmen

Beitragvon EHV » 09.10.2017, 15:40

Hallo zusammen,

neben meinem Eicher, der noch immer auf Vollendung wartet, habe ich mir ein weiteres Projekt angelacht. Dabei handelt es sich um ein MAN AS 330 Baujahr 52 in Originalzustand. Dieses war ein wirklicher Scheunenfund. 1 Vorbesitzer, alles Original und 30 Jahre nicht gelaufen. Ich habe bereits das Motorenöl sowie sämtliche Schläuche des Kühlsystems und der Kraftstoffversorgung getauscht. Voller Erwartung fieberte ich dem ersten Startversuch entgegen.

Entsprechende Sicherheitsmaßnahmen vor dem ersten Start wurde natürlich getroffen. Der 19 Schlüssel für die Kraftstoffleitung sowie ein großer Plastiksack den wir bereits über den Luftfilter stülpten lagen bereit. Nach mehreren erfolglosen Startversuchen, entlüften aller Leitungen und Filter gelang es den Motor mit 2 Spritzern Startpilot zu starten. Sehr schnell jedoch entschloss sich der Vierzylinder seiner Maximaldrehzahl zu nähern. Bevor er diese jedoch erreichte, machten wir die Luftzufuhr dicht. Leider hatte der oben erwähnte Sack 1-2 kleine Löcher die in Summe ausreichten den Motor am Laufen zu halten. Die abgeschraubte Kraftstoffleitung setzte jedoch dem Spiel relativ schnell ein Ende.

Die Fehlersuche wurde dann auf gestern vertagt. Wir bauten die ESP aus da wir einen verklemmten Regler vermuteten.
Die Beaugapfelung ergab eine feste Reglerstange und einen festen Pumpenkolben von Zylinder 1 der auf höchster Position stand.

Frage: Ist die Reglerstange fest, WEIL der Pumpenkolben in oberer Position "fest" ist, oder klemmt der Pumpenkolben WEIL die Reglerstange klemmt?
Der Pumpenkolben lässt sich minimal bewegen, kommt aber nicht in Ausgangsposition runter.

Wie wäre das sinnigste Vorgehen?

Wir haben erstmal alles mit WD40 geflutet in der Hoffnung das sich da was ergibt. Leider kann man bei der DECKEL PSA nicht so einfach an die Pumpenkolben heran wie bei einer BOSCH Pumpe. Ich werde zeitnah Bilder einstellen, evtl gibt es da ja ein paar einfache Tricks wie es funktionieren könnte.

Ich bin gespannt auf Eure Meinung.

Viele Grüße

EHV
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1044
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: Friedrich Deckel PSA Einspritzpumpe Reglerstange und Pumpenkolben klemmen

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 09.10.2017, 19:28

Hallo EHV!

Bei mir hat bisher einlegen in Diesel/Rostlöser und ein anschließendes Ultraschallbad schon Wunder bewirkt, vermute mal die ganze Geschichte ist einfach "verharzt". Ohne Bilder wirds aber immer etwas schwierig.

Andernfalls Pumpe ausbauen und ab zum Speziallisten damit.

Mfg Tobi
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast