kühlwasservorwärmer In Traktor einbauen

Alles rund um Kühler, Wasserpumpe, Thermostat, Luft-Gebläse

Moderator: Traktorhof Team

hk890
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 30
Registriert: 29.11.2015, 01:05
Wohnort: Rheinland-Pfalz/ AZ

kühlwasservorwärmer In Traktor einbauen

Beitragvon hk890 » 26.02.2017, 09:29

Hallo ich habe einen alten John deere 820 .
Ich wollte mir einen Motorvorwärmer einbauen.
Dies geht leider nicht da der Traktor keinen Froststopfen hat.
Jetzt habe ich herausgefunden das es auch Kühlwasser Vorwärmer gibt.
Kann mir jemand sagen wo ich einen Kühlwasser Vorwärmer kaufen kann?..

Gruß Hans
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Kawaschrauber
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 433
Registriert: 08.09.2008, 18:32
Wohnort: NRW

Re: kühlwasservorwärmer In Traktor einbauen

Beitragvon Kawaschrauber » 26.02.2017, 11:13

Moin Hans,
das gesuchte Teil findest Du in E-Bay.
Gruß
Ralf
Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1137
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: kühlwasservorwärmer In Traktor einbauen

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 26.02.2017, 11:17

Die Motorvorwärmung ist eigentlich über den Kühlwasserkreislauf... also ein und dasselbe. Es gibt aber auch Modelle, die per T-Stück einfach an einem Kühlwasserschlauch angebracht wird.
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“
hk890
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 30
Registriert: 29.11.2015, 01:05
Wohnort: Rheinland-Pfalz/ AZ

Re: kühlwasservorwärmer In Traktor einbauen

Beitragvon hk890 » 26.02.2017, 12:17

Okay wo finde ich so etwas?Mit freundlichen Grüßen Hans
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Kawaschrauber
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 433
Registriert: 08.09.2008, 18:32
Wohnort: NRW

Re: kühlwasservorwärmer In Traktor einbauen

Beitragvon Kawaschrauber » 26.02.2017, 13:41

Moin,
Nochmals - in EBay.
Gruß
Ralf
Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1137
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: kühlwasservorwärmer In Traktor einbauen

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 26.02.2017, 16:37

Am besten zur nächsten Landmaschinenwerkstatt und dort vorstellig werden, Teilelieferanten wie z.B Granit vertreiben Motorvorwärmungssätze die speziell für den Schlepper gemacht werden (Calix z.B fertigt komplettsätze die spezifisch für den Schlepper zusammengestellt werden).

Bevor du Müll aus ebay oder schießmichtot bekommst oder gar das falsche bestellst. Klar ists dann evtl. nen ticken teurer, du hast aber nen Ansprechpartner und kannst dir sicher sein, das die Vorwärmung passt.

Mfg Tobi
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“
Benutzeravatar
Kawaschrauber
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 433
Registriert: 08.09.2008, 18:32
Wohnort: NRW

Re: kühlwasservorwärmer In Traktor einbauen

Beitragvon Kawaschrauber » 26.02.2017, 19:45

Moin Hans,
der Weg den Tobi beschreibt ist natürlich immer der Optimalste. Bin sowieso eher ein Freund vom Direktkauf in der Nähe ( wenn möglich ).
Habe mich auch mal mit der Thematik befasst. Viele Schlepper aus der Ex DDR hatten anscheinend Vorwärmungen verbaut.
Oft werden nur Vorwärmeinrichtungen angeboten die nur wie ein Tauchsieder funktionieren und das Kühlwasser erwärmen. Bis da der ganze Motor aufgewärmt ist dauert es sehr lange oder funktioniert gar nicht. Besser sind die auch in E-Bay angebotenen Geräte mit einer integrierten Pumpe die das erwärmte Wasser durch den Kühlkreislauf pumpt. Du musst Deinen Schlepper dann natürlich immer in erreichbarer Nähe einer 220 Volt Steckdose parken.
Es gibt auch die Möglichkeit eine Motorölvorwärmung zu verbauen. Das Heizelement wird dann teilweise gegen die Ölablasschraube getauscht.
Erfahrungen habe ich mit beiden Vorwärmarten nicht.
Gruß Ralf
hk890
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 30
Registriert: 29.11.2015, 01:05
Wohnort: Rheinland-Pfalz/ AZ

Re: kühlwasservorwärmer In Traktor einbauen

Beitragvon hk890 » 26.02.2017, 20:54

Eine Steckdose ist kein Problem.Ich kann leider nur einen Motorvorwärmer in den Kühlerschlauch einbauen.Der Motorvorwärmer muss einen Anschluss von 40 mm haben.Bei Granit habe ich leider nichts gefunden .Ich weis leider nicht wo ich noch schauen soll.

Gruß Hans
Benutzeravatar
Kawaschrauber
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 433
Registriert: 08.09.2008, 18:32
Wohnort: NRW

Re: kühlwasservorwärmer In Traktor einbauen

Beitragvon Kawaschrauber » 26.02.2017, 21:04

Moin,
in E- Bay gibts den Vorwärmer ohne Pumpe für diese Anschlussweiten: 28, 32, 35, 55. Vielleicht kannst Du was passend machen.
Gruß
Ralf
Benutzeravatar
F20GH
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2264
Registriert: 04.12.2007, 12:48
Wohnort: Bergisches Land (NRW)

Re: kühlwasservorwärmer In Traktor einbauen

Beitragvon F20GH » 27.02.2017, 07:11

Hallo Hans,

mich würde interessieren, wofür Du die Motorvorwärmung benötigst.
In unseren gemäßigten Zonen macht das doch eigentlich überhaupt keinen Sinn - und selbst wenn es mal minus 15 Grad
werden und Du das Kühlwasser angewärmt hast - das Öl ist dann immer noch kalt.
Um den Motor zu "schonen" wäre erwärmtes Öl für mich wichtiger als erwärmtes Kühlwasser.

Oder springt Dein JD nicht an, wenn es kalt ist? Das hat dann aber wahrscheinlich andere Ursachen als "zu kaltes Kühlwasser" ... .

Gruß, F20GH.
Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fendt F15G6 1955; Fahr D90H 1956
hk890
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 30
Registriert: 29.11.2015, 01:05
Wohnort: Rheinland-Pfalz/ AZ

Re: kühlwasservorwärmer In Traktor einbauen

Beitragvon hk890 » 02.03.2017, 22:25

Mein Traktor springt auch an wenn es kalt ist.
Wenn Mann einen Motorvorwärmer einbaut brauch der Traktor weniger Diesel als beim Kaltstart und der Traktor qualmt nicht wenn der Traktor Kalt ist.
Da meinenJohn Deere 820 keinen Froststopfen hat suche einen Mötorvorwärmer für den Kühlschlauch mit einem Anschluss von 40 mm.
Ich weis leider nicht wo ich solch einen Kühlwasser Motorvorwärmer gibt.Weist du wo ich solch einen Motorvorwärmer kaufen kann?



:trecker1:
farmerrolf
Sehr Interessierter
Sehr Interessierter
Beiträge: 67
Registriert: 22.12.2012, 20:17

Re: kühlwasservorwärmer In Traktor einbauen

Beitragvon farmerrolf » 03.03.2017, 02:47

Hallo
Ich habe beide Arten von Wärmer verbaut, mir gefällt der Froststopfen vom Ford am besten, wenn der etwa 2 Stunden an ist, springt der Schlepper an wie am heissen Sommertag auch am kältesten Wintertag. Der Wasserschlauch Heizer am JCB funktioniert genauso gut, braucht aber länger zum auf wärmen(keine Umlaufpumpe). Das dabei das Oel kalt bleibt scheint keinen Einfluss zu haben. Bei uns sind die Winter noch kalt, aber mit elektrischer Kühlwasser Heizung ist das starten kein Problem. Die Heizer sind an einer Zeituhr und gehen von selbst an.
Wenn bei Dir der Kühlwasser Schlauch nicht passt zum Heizer, vielleicht kann der auf pass vergrössert werden mit Auspuff Rohr, es gibt da viele Möglichkeiten,der Schlauch kann ja beliebig verlängert werden. Ich habe auch einen John Deere 820, aber der große 2 Zylinder, der springt mit Pony Motor sehr gut an, auch bei Kälte, man braucht nur den Pony warm laufen lassen. Ist ja dann dasselbe wie Kühlwasser Wärmer. Gruß Farmerrolf
Benutzeravatar
Schraubergottchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1154
Registriert: 04.08.2012, 15:31

Re: kühlwasservorwärmer In Traktor einbauen

Beitragvon Schraubergottchen » 03.03.2017, 07:07

Guten Morgen hk890,

hk890 hat geschrieben:Ich weis leider nicht wo ich solch einen Kühlwasser Motorvorwärmer gibt.Weist du wo ich solch einen Motorvorwärmer kaufen kann?


Eicher-Diesel-13 hat geschrieben:Am besten zur nächsten Landmaschinenwerkstatt und dort vorstellig werden, Teilelieferanten wie z.B Granit vertreiben Motorvorwärmungssätze die speziell für den Schlepper gemacht werden (Calix z.B fertigt komplettsätze die spezifisch für den Schlepper zusammengestellt werden)


Kawaschrauber hat geschrieben:Nochmals - in EBay


Oder hier:
Plochinger Straße 61
72622 Nürtingen


Die Beiträge von meinen Vorrednern, die ich oben zitiert habe, hast du aber schon gelesen? Etwas Eigeninitiative ist auch gefragt, der Traktorhof ist kein Automat, der nach dem dritten Beitrag automatisch das passende Teil ausspuckt :roll:
Gruß
Maik

Allgaier: erprobt-bewährt, beliebt-begehrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast