Umbau Feldspritze auf Schlauchspritze

Sonderausstattungen kommen in dieses Forum

Moderator: Traktorhof Team

Jochen77
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 20.10.2016, 08:41

Umbau Feldspritze auf Schlauchspritze

Beitragvon Jochen77 » 20.10.2016, 12:40

Hallo,
ich habe vor eine 400l Feldspritze von Rau mit 10m-Gestänge auf eine Schlauchspritze umzubauen, um meine kleinen Weinberge zu spritzen.
Die vorhandene Pumpe baut nur einen maximalen Druck von 15bar auf. Das wird mit einem 50m-Schlauch zu wenig sein.
Was meint ihr, benötige ich eine Hochdruckspritze mit 25, 40 oder 50bar?

Gruß, Jochen
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
F20GH
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2236
Registriert: 04.12.2007, 12:48
Wohnort: Bergisches Land (NRW)

Re: Umbau Feldspritze auf Schlauchspritze

Beitragvon F20GH » 20.10.2016, 13:46

Hallo Jochen,

Deine 15 bar entsprechen 150 Metern-Wassersäule, da würde ich mir ehr Sorge um die Qualität des Gewebeschlauches machen, als dass
am Ende des Schlauches evtl. nicht genug Druck ankommt ....!
Das hat aber nicht direkt etwas mit Deinem 50 m LANGEN Schlauch zu tun,
sondern ehr mit theoretischen Höhe Deiner Spritze, aus der das Wasser dann ohne Pumpendruck rauslaufen würde.

Ein Problem hast Du allerdings tatsächlich dann, wenn Du die Spritze unten am Weg stehen lässt und mit dem Schlauch dann einen
Höhenunterschied von 15 Metern oder mehr zurücklegst. Dann tut sich nämlich am Auslauf vom Schlauch nichts mehr .... .

Gruß, Jörg.
Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fendt F15G6 1955; Fahr D90H 1956
Benutzeravatar
fendtman
Moderator
Moderator
Beiträge: 2139
Registriert: 12.05.2005, 09:53
Wohnort: Zuhause in Franken
Kontaktdaten:

Re: Umbau Feldspritze auf Schlauchspritze

Beitragvon fendtman » 21.10.2016, 00:36

Hi,

falls du nicht nur Wasser spritzen willst sondern PSM verwendet werden sollen, dann muss der ganze Spaß auch irgendwie durch den Spritzen-TÜV kommen :roll:

Sollte es noch die originale Pumpe der Spritze sein, wundere ich mich ehrlich auch das die 15bar schaffen soll ?! ... hätte gesagt bei der Hälfte ist das Ding schon gut.

Gruß
Die Fendt Prospekte-Homepage
http://fendt-prospekte.jimdo.com/


Traktorhof-TEAM
ewigenr4
Kleinstbauer
Kleinstbauer
Beiträge: 120
Registriert: 08.07.2009, 06:17
Wohnort: Freckenfeld

Re: Umbau Feldspritze auf Schlauchspritze

Beitragvon ewigenr4 » 23.10.2016, 19:33

Hallo Jörg,
15 m Höhenunterschied machen bei 15 bar aber nicht viel aus!
Fehlen dann halt 1,5 bar!
Mfg
Maik
Der Bauer ernährt das Volk, nicht der König

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast