Bremsen

Ein Problem die Kraft zu bändigen? Dafür gibt es Bremsen. Alles zu diesem Thema findet ihr hier.

Moderator: Traktorhof Team

Ricola
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 28.07.2013, 18:18

Bremsen

Beitragvon Ricola » 28.07.2013, 19:01

Hallo Schlepperfreunde,

Da ich von der Bremswirkung meiner Bandbremsen im 16er Eicher nicht begeistert bin,
meine Frage hat schon jemand an seinem Schlepper die Bremsen umgebaut ?
Trommelbremsen oder Scheibenbremsen,Umbausatz,was ausgetüftelt usw.
Vorne oder Hinten was dazwischen gebaut.
würde gerne die eine oder andere Anregung aufnehmen.

Gruß Klaus :idea:
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Sierra
Moderator
Moderator
Beiträge: 4322
Registriert: 02.10.2008, 16:53
Wohnort: Allgäu

Re: Bremsen

Beitragvon Sierra » 28.07.2013, 19:53

Hallo Klaus,

versteh ich nicht. Ist bei Dir der 16er Eicher der EKL 15 oder der ED 16? Baujahr?

Bei meinem ED 16/II ist nur die Handbremse als Bandbremse ausgelegt und das funktioniert einwandfrei.

Wer berechnet Dir den Umbau der Bremsen, damit der TÜV das abnimmt? Was willst Du dafür bezahlen? Erstmal erlischt mit dem Umbau Deine Betriebserlaubnis.

Schon mal überlegt, daß Deine Bremsbänder nix taugen?

Gruß
Michael
"'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of
someone who wears his underpants on his head.'"
(Terry Pratchett in "Maskerade")
Benutzeravatar
GTfan
Moderator
Moderator
Beiträge: 3259
Registriert: 17.04.2009, 13:45

Re: Bremsen

Beitragvon GTfan » 28.07.2013, 20:48

moin,

die 16er Eicher, die ich kenne, bremsen ganz gehörig gut. Einige davon sogar mit alten Belägen.

Ich würde den Fehler auch im Bremssystem suchen.
Vielleicht solltest du erstmal in neue Bremsbeläge investieren, die Oberfläche der Bremstrommeln begutachten und das Bremsgestänge leichtgängiger machen?

mfg
GTfan
Benutzeravatar
Ruffdrag87
Gutshofbesitzer
Gutshofbesitzer
Beiträge: 210
Registriert: 15.06.2011, 22:01
Wohnort: Kreis Konstanz

Re: Bremsen

Beitragvon Ruffdrag87 » 28.07.2013, 21:15

Kann mich dem nur anschließen ...

Bänder tauschen, Trommeln überarbeiten, Gestänge säubern und alles wieder herrichten dann ist das ein super Ding.
Gruß vom Bodensee
Ruffdrag87

Ich habe einfach Spaß an Dingen, die fossile Brennstoffe verbrauchen!
-Fendt Farmer 2D 1961
-Eicher EKL 15/II 1957
-Fahr D130 1957
-Holder ED II 1955
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Ricola
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 28.07.2013, 18:18

Re: Bremsen

Beitragvon Ricola » 29.07.2013, 21:50

Hallo Schlepperfreunde,

Danke für eure Info, habe einen Ekl 15/2 Bj.56 habe die Bremsbeläge kleben lassen und die Bremstrommel ist in Ordnung,sauber und eingestellt.Meine Reifengröße hinten 8-32 AS.
Laut meiner Werkstatt ist alles in Ordnung, aber mir ist das gefühlsmäßig einfach zu wenig.

Gruß Klaus
Benutzeravatar
3085
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2819
Registriert: 25.04.2005, 15:20

Re: Bremsen

Beitragvon 3085 » 29.07.2013, 21:52

Meine Bremsen am 16er sind auch neu, die Räder blockieren. Bandbremsen brauchen aber immer etwas mehr Kraft.
Ohne Eicher?? Ohne mich.

Eicher EKL15/II
Eicher 3085 mit FH Synchron
Eicher 3???
AlterEicher
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 41
Registriert: 21.09.2016, 19:58

Re: Bremsen

Beitragvon AlterEicher » 04.08.2018, 12:20

Ich greife mal dieses Thema wieder auf.
Mir ist diese Woche aufgefallen das die Bremsen meines ED 22 zwar vorwärts wunderbar greifen und auf der Ebene auch beim rückwärts fahren.

Steh ich allerdings am Hang und fahre dort rückwärts den Hang runter greifen die bremsen sehr schlecht.

Beläge sind ok und es ist auch alles in den Trommeln fest.
Ist das normal?
Eicher ED 22
Kramer KLS 130
Gutbrod Puma 600
Lothringer Bauernhaus mit zusätzlicher Scheune für das Spielzeug :)
EICHER_ED162
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 23.07.2018, 08:35

Re: Bremsen

Beitragvon EICHER_ED162 » 07.08.2018, 13:58

Servus AlterEicher,

ich denke hier bleibst du Antwortlos vorallem da du ein Hurth G76 hast. Da kann mir hier auch leider keiner weiterhelfen.

Sobald ich Infos habe werde ich dich informieren.

VG Karl
Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1185
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: Bremsen

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 08.08.2018, 18:12

EICHER_ED162 hat geschrieben:Servus AlterEicher,

ich denke hier bleibst du Antwortlos vorallem da du ein Hurth G76 hast. Da kann mir hier auch leider keiner weiterhelfen.

Sobald ich Infos habe werde ich dich informieren.

VG Karl



Bevor hier noch mehr gejammert wird... mach die Trommeln runter, Problem wird sein, dass sich die Beläge einseitig abgefahren haben, soll heißen, sie sind vorne dünner als hinten aufgrund der Hebelbewegung. Bremsbeläge erneuern, Trommeln auf Rundlauf prüfen und ggf. ausdrehen lassen, dann aber dickere Beläge ordern.


Und nun was in eigene Sache... es ist ein öffentliches Forum, es ist hier keiner zum Themen beantworten eingestellt. Evtl. überliest man auch mal ein Thema, also auch mal etwas warten und nicht nach kürzester Zeit sofort ne super Gratisauskunft erwarten, Herr Eicher_ED162. So mancher hier geht nebenher auch noch nem normalen Job nach und hat evtl. noch sowas wie Familie, Freunde oder Landwirtschaft....

Wer nem alten Schlepper auf die Sprünge hilft, besorgt sich im Normalfall auch die dazugehörigen ET-Listen und Unterlagen.... wenn man da nämlich nachguckt, steht da genau drin wie die Beläge verbaut waren...
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“
Uwestraktor
Bauer
Bauer
Beiträge: 166
Registriert: 09.04.2010, 20:28

Re: Bremsen

Beitragvon Uwestraktor » 09.08.2018, 09:57

Moin,

die Bremstrommel müsste bei Deinem Eicher außerhalb des Getriebes sein, also an der Felge. Die zu demontieren ist etwas einfacher, als bei den ZF Getrieben. Die Bandbremsen sind nur Handbremse, da sie sehr leicht zum Blockieren neigen.
Frage: Wenn Du vorwärts fährst und dann bremst, blockiren die Räder? Wenn nicht, solltest Du versuchen, die Bremse am Gestänge nach zu stellen. Sollte es nicht weiter helfen, kann es sein, das die Beläge hart oder die Trommeln ausgeschliffen sind.
Oder hast Du da schon etwas ausgetauscht?

Grüße aus dem nördlichen Bremskreis

Uwe
AlterEicher
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 41
Registriert: 21.09.2016, 19:58

Re: Bremsen

Beitragvon AlterEicher » 20.08.2018, 21:10

Also bei mir blockieren beide Räder, da habe ich sie fast gleich eingestellt bekommen.
Hatte heute nochmal beide Trommeln auf. Drin ist alles leichtgängig und an Ort und Stelle. Beläge haben auch noch genug Futter.

Ich hab halt nur beim hangabwärts rückwärts fahren das Problem das sie nicht direkt greift, sondern erst nach einer Gedenk Sekunde und dann aber auch blockiert.
Und scheinbar verklemmt sich da auch was, da ich dann erst kurz vorwärts fahren muss das er wieder rückwärts rollt.

Evtl muss ich doch mal Beläge und Federn komplett raus nehmen und alles wieder gereinigt rein.
Eicher ED 22
Kramer KLS 130
Gutbrod Puma 600
Lothringer Bauernhaus mit zusätzlicher Scheune für das Spielzeug :)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast