Bremsen Hurth G76 am Eicher

Ein Problem die Kraft zu bändigen? Dafür gibt es Bremsen. Alles zu diesem Thema findet ihr hier.

Moderator: Traktorhof Team

EICHER_ED162
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 23.07.2018, 08:35

Bremsen Hurth G76 am Eicher

Beitragvon EICHER_ED162 » 23.07.2018, 08:50

Servus Traktorhof Mitglieder,

ich bin der Karl neu hier und hätte eine Frage:

ich bin seit kurzem im Besitz eines Eichers ED 16/2 Bj. 1953 und muss die Bremsbacken neu belegen. Beläge habe ich schon geordert beim Bremsen Schöberl genau für diesen Typ und nach dem maßen der alten. Nur waren diese völlig wirr eingebaut und zum Teil gebrochen und lose in der Trommel.

Hat von euch jemand diese Aufgabe schon hinter sich? Meine Frage ist wie die Anordnung der kurzen und langen Beläge ist?

Lange Oben, kurze Unten. Die Kurzen Beläge am Fahrzeugheck angeschlagen (Die zu den Vorderreifen zeigenden übrigen Löcher bleiben frei)?

Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung.

Viele Grüße aus dem schönen Oberbayern
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

EICHER_ED162
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 23.07.2018, 08:35

Re: Bremsen Hurth G76 am Eicher

Beitragvon EICHER_ED162 » 31.07.2018, 10:13

Hat hier keiner diese Theamtik am Eicher, Schlüter oder Hela schon gehabt?

Schade

VG Karl
Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1144
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: Bremsen Hurth G76 am Eicher

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 08.08.2018, 18:06

Bevor du noch mehr Jammerposts in andere Threads schreibst;

Der lange Belag oben und in Fahrtrichtung genietet, der kurze Belag unten auch in Fahrtrichtung.... würde dir aber empfehlen auf 2x lang umzubauen, dann hast du eine etwas bessere Bremswirkung, gerade auch bei Rückwärtsfahrt.
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast