Lenkgetriebe

Alles rund um Buchsen, Federung, Lenkgetriebe und Radnabe

Moderator: Traktorhof Team

Benutzeravatar
eicher110/8
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 234
Registriert: 26.10.2014, 04:36
Wohnort: München , OBB
Kontaktdaten:

Lenkgetriebe

Beitragvon eicher110/8 » 02.10.2016, 14:26

Servus Gemeinde . Ich möchte gerne diesen Winter mein ZF Lenkgetriebe überholen lassen . Kennt Ihr jemanden der solche Reparaturen durchführt ? Den ein oder anderen hab ich schon gefunden . Würde mich über Vorschläge von euch freuen .

Gruß Wastl
Ohne Eicher ?? Ohne mich .


Eicher ED 110/8
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1044
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: Lenkgetriebe

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 02.10.2016, 16:17

Servus Wastl!

Kommt drauf an, was du genau machen lassen willst! Lenkfinger aufarbeiten lassen usw. kannst du alles bei Eicher in Ganacker machen lassen, hab ich auch erst angefragt, solltest aber die Spindel mitschicken. Es spielt übrigens keine Rolle ob das Getriebe aus einem Eicher ist oder nicht. Preislich bin ich mir nichtmehr sicher aber ich meine bei "festem" Lenkfinger bist du bei ~175€. Gebe aber keine Gewähr, am besten mal anrufen und fragen.

Mfg Tobi
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“
Benutzeravatar
eicher110/8
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 234
Registriert: 26.10.2014, 04:36
Wohnort: München , OBB
Kontaktdaten:

Re: Lenkgetriebe

Beitragvon eicher110/8 » 02.10.2016, 17:07

Meinen Lenkfinger habe ich schon erneuern lassen aber nicht bei Eicher in Ganacker . Die haben ja satte Preise . Vermutlich is die Schnecke der Lenkspindel abgenutzt .
Ohne Eicher ?? Ohne mich .


Eicher ED 110/8
Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1044
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: Lenkgetriebe

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 02.10.2016, 21:13

Wie gesagt, ich kann dir nichtmehr genau sagen was es kosten würde.

Mfg
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
eicher110/8
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 234
Registriert: 26.10.2014, 04:36
Wohnort: München , OBB
Kontaktdaten:

Re: Lenkgetriebe

Beitragvon eicher110/8 » 01.11.2016, 07:25

So dann will ich mal wieder . Habe mich entschlossen diesen Winter die Vorderachse neu auszubuchsen. Da ich mit meinen Spezl festgestellt habe das der linke Achsschenkel ziemliches Spiel in den Federbuchsen hat . Also ran ans Werk . Achsschenkel abmontiert und Buchsen aus den Blattfedern gezogen . Is gar nicht so schwierig gewesen . Nur weiß ich jetz nicht wie ich es am Besten anstelle die Buchsen aus dem Achschenkel zubekommen . Vielleicht hat jemand eine Idee . Ebenso stellt sich mir die Frage wo ich am Besten Ersatzteile für die Vorderachse bekomme (Buchsen,Bolzen ) . Oberhauser ist bei mir nicht weit weg könnten die sowas haben ? Oder in Ganacker ?

Freue mich auf Eure Ideen . Gruß Wastl
Ohne Eicher ?? Ohne mich .


Eicher ED 110/8
Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1044
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: Lenkgetriebe

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 01.11.2016, 14:11

Die Buchsen kannst du mit einem geeigneten Dorn austreiben, oder mit einem Eisensägeblatt einsägen und danach austreiben. Oberhauser sollte sowas da haben, Ganacker auf jedenfall auch. Überprüfe aber die Achsschenkel selber auch auf Verschleiß, dort sind die meistens auch eingelaufen.

Mfg Tobi
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“
Benutzeravatar
eicher110/8
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 234
Registriert: 26.10.2014, 04:36
Wohnort: München , OBB
Kontaktdaten:

Re: Lenkgetriebe

Beitragvon eicher110/8 » 01.11.2016, 16:15

Okay danke für den Tipp . Auf die Idee mit der Eisenäge einschneiden bin ich auch schon gekommen . Achsschenkel hab ich mal mit der Schublehre rund herum gemessen . Das sieht eigentlich noch ganz passabel aus . Dann werd ich doch mal wieder zum Oberhauser fahren und einkaufen gehen . Wie verhält sich das mit der Lagerung vom Mittelachsbolzen ?
Ohne Eicher ?? Ohne mich .


Eicher ED 110/8
Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1044
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: Lenkgetriebe

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 01.11.2016, 17:16

Am besten siehst du es, wenn du die neuen Buchsen mal auf den gereinigten Achsschenkel schiebst und "wackelst". Ein mm macht da am Rad außen schon gut was aus. Mittelachsbolzen verhält sich da ähnlich, wenn du die Achse eh schon zerlegst würde ich die Büchse gleich mitmachen, dann hast du Ruhe.

Mfg Tobi
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“
Benutzeravatar
eicher110/8
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 234
Registriert: 26.10.2014, 04:36
Wohnort: München , OBB
Kontaktdaten:

Re: Lenkgetriebe

Beitragvon eicher110/8 » 01.11.2016, 17:27

Okay sehr schön . So werd ich es machen mal alles zerlegen sauber machen neue Lager und dann mal schauen . Hoffe das es nicht soweit fehlt . Die Achse kann ich ein paar Milimeter hin und her schieben ist das normal ? Wie kann ich das am Besten beheben ? Ausser mit einem neuen Lager .
Ohne Eicher ?? Ohne mich .


Eicher ED 110/8
Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1044
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: Lenkgetriebe

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 01.11.2016, 18:57

Nach vorne und hinten meinst du, oder? Wenn ja da ist die Büchse einfach kürzer geworden durch Materialabtrag/ Verschleiß, ich lege hier immer Ausgleichsscheiben im passenden Durchmesser bei.

Mfg Tobi
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“
Benutzeravatar
eicher110/8
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 234
Registriert: 26.10.2014, 04:36
Wohnort: München , OBB
Kontaktdaten:

Re: Lenkgetriebe

Beitragvon eicher110/8 » 01.11.2016, 19:57

Ja genau nach vorne und hinten meine ich . Die Ausgleichsscheiben machst du dir die selber oder bekommt man die zu kaufen ? Was nimmst du für Material dafür ? Bestimmt kein Messing da das doch relativ weich ist , oder ?
Ohne Eicher ?? Ohne mich .


Eicher ED 110/8
Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1044
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: Lenkgetriebe

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 01.11.2016, 21:34

Die Stahlscheiben bekommst du im Fachhandel, Ausgleichsscheiben sind meist aus Stahl und in verschiedenen stärken (0,1-3mm ca.) erhältlich. Würde mich aber informieren, da diese je nach Größe recht teuer werden.

Mfg Tobi
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“
Benutzeravatar
eicher110/8
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 234
Registriert: 26.10.2014, 04:36
Wohnort: München , OBB
Kontaktdaten:

Re: Lenkgetriebe

Beitragvon eicher110/8 » 01.11.2016, 21:49

Okay dann weiß ich schon wieder etwas mehr . Muss nur noch raus finden wie stark sie sein muss und woher ich sie bekomme . Hab ja noch bißchen Zeit bis dahin . Danke für Deine Hilfe .
Ohne Eicher ?? Ohne mich .


Eicher ED 110/8
Benutzeravatar
eicher110/8
Aushilfsschlosser
Aushilfsschlosser
Beiträge: 234
Registriert: 26.10.2014, 04:36
Wohnort: München , OBB
Kontaktdaten:

Re: Lenkgetriebe

Beitragvon eicher110/8 » 02.11.2016, 15:28

So hab heute bei der baywa die Federbuchsen mit den passenden Federbolzen bestellt und noch paar Kleinigkeiten . Kann mir jemand sagen wieviel Buchsen im Federkasten sitzen , kann doch unmöglich bloß eine sein ?
Ohne Eicher ?? Ohne mich .


Eicher ED 110/8
Benutzeravatar
Eicher-Diesel-13
Konstrukteur
Konstrukteur
Beiträge: 1044
Registriert: 07.09.2007, 15:15
Wohnort: Bayern / 86xxx

Re: Lenkgetriebe

Beitragvon Eicher-Diesel-13 » 02.11.2016, 18:10

Pro Blattfeder sind es zwei Buchsen (Jede Seite hat eine Buchse). Nach dem Einpressen wirst du diese ggf. noch ausreiben müssen.

Mfg Tobi
„Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast