Sämtliche Fritzmeier Verdeck Typen

Hier findet ihr alles zu Problemen mit dem "Dach über dem Kopf".

Moderator: Traktorhof Team

Rohölzünder
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2688
Registriert: 18.06.2004, 10:29

Re: Sämtliche Fritzmeier Verdeck Typen

Beitragvon Rohölzünder » 07.09.2012, 17:33

Hallo,

Die Planen sind vom Sattler zurück. Für das Einnähen der Fensterfolie in die Frontplane (2 Stück), in die beiden Seitenplanen und in die Rückenplane hat er 30 Euro genommen. Das ist echt preiswert!

Gruß Gordon
Oldtimer restaurieren ist ein dreckiger und undankbarer Job, aber irgendjemand muß es ja machen.
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Rohölzünder
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2688
Registriert: 18.06.2004, 10:29

Re: Sämtliche Fritzmeier Verdeck Typen

Beitragvon Rohölzünder » 30.01.2013, 17:26

Hallo,

Wozu dient eigentlich die obere Zierleiste an den original Fritzmeier Dachplanen? Sind das wirklich nur Zierleisten oder haben die eine Funktion? Bei zwei meiner Schlepper sind noch die original Dachplanen von Fritzmeier drauf und beide haben diese Leiste. Beim M211 verläuft sie unterhalb des Scheibenwischermotors, beim M100 mit feststehender Scheibe geht die Scheibenwischerwelle mitten durch. Bei allen Planen die man jetzt nachkaufen kann fehlt diese Leiste. Dazu muss ich anmerken, die Originalplanen wurden mittels auf der Innenseite eingeklebter Pilzköpfe am oberen Scheibenrahmen befestigt. Oftmals sind diese gerade bei zu öffnenden Frontscheiben über die Jahre abgebrochen. Es gibt sie wieder neu zu kaufen, aber es ist praktischer und haltbarer die Plane mittels Schrauben oder Nieten zu befestigen. Dazu verwende ich Schrauben mit Dichtscheiben. Möglicherweise hatte die von außen angebrachte Leiste einen stabilisierenden Zweck, damit die auf der Innenseite eingeklebten Pilzköpfe nicht seitlich belastet wurden?

Gruß Gordon
Oldtimer restaurieren ist ein dreckiger und undankbarer Job, aber irgendjemand muß es ja machen.
Rohölzünder
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2688
Registriert: 18.06.2004, 10:29

Re: Sämtliche Fritzmeier Verdeck Typen

Beitragvon Rohölzünder » 02.02.2013, 12:21

Hallo,

Hat jemand eine Idee?

Gruß Gordon
Oldtimer restaurieren ist ein dreckiger und undankbarer Job, aber irgendjemand muß es ja machen.
Rohölzünder
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2688
Registriert: 18.06.2004, 10:29

Re: Sämtliche Fritzmeier Verdeck Typen

Beitragvon Rohölzünder » 07.06.2015, 08:48

550551

Hallo,

Um das interessante Thema mal ein wenig aus der Versenkung zu holen, hier mal Bilder von der ersten Anprobe und vom fertig restaurierten Fritzmeier Verdeck M211. Wie schon geschrieben, würde ich als krönenden Abschluss noch gerne so eine Zierleiste oben am Dach anbringen. Muss ich mal mit der Leiste am Güldner Verdeck vergleichen, was es verfügbares am Markt gibt, vielleicht paßt ja von irgendeinem Schlepper die Motorhaubenzierleiste. Hat nicht der Hanomag Brillant so eine elendslange Leiste seitlich an der Haube? :)

Gruß Gordon
Oldtimer restaurieren ist ein dreckiger und undankbarer Job, aber irgendjemand muß es ja machen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast