ruckeln in kleinem Gang

Alles zum Thema Kupplung

Moderator: Traktorhof Team

Eicherneuling
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.05.2018, 09:01

ruckeln in kleinem Gang

Beitragvon Eicherneuling » 14.05.2018, 09:08

hallo bin neu hier, habe mir einen Eicher 4038 zugelegt und nun die Frage !
Wenn ich die kleine Übersetzung fahre dann ruckelt er beim fahren obwohl der Motor
rund läuft, ist das ein Problem der Kupplung oder des Getriebes?
Bei normal eingelegtem Schnellgang bzw H ist das nicht auch nicht in den unteren Gängen.
Hat da jemand eine Ahnung was das sein könnte?
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
3085
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2749
Registriert: 25.04.2005, 15:20

Re: ruckeln in kleinem Gang

Beitragvon 3085 » 14.05.2018, 09:45

Moin,
ruckeln nur auf ebener Fläche oder auch bergauf/bergab? Ein Video könnte ebenfalls hilfreich sein.
Ohne Eicher?? Ohne mich.

Eicher EKL15/II
Eicher 3085 mit FH Synchron
Eicher 3???
Eicherneuling
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.05.2018, 09:01

Re: ruckeln in kleinem Gang

Beitragvon Eicherneuling » 18.05.2018, 12:25

Hi oder Mahlzeit
das ruckeln im kleinen Gang ist auch auf ebener Fläche bei ca 800 bis 900nUmdrehungen also beinahe
wohl Standgas der Motor läuft ruhig nur die Bewegung ist wie abgehackt aber nicht so dass man sagen könnte
bei 360 Grad sondern darüber so wie anderdhalb rund ich weiss im Moment nicht wie ich es sonst beschreiben sollte.
Habe versucht mit Video man hört dabei nur den Motor gleichmäßig laufen das Getriebe leider nicht. Habe noch keine Idee
es anders zu beschreiben. Habe zwar noch eine wage Vermutung dass die Bremse etwas mitspielt sie nicht 100% löst oder so
da mein Oldtimer Fahr das nicht macht auch wenn der Kriechgang drinn ist. Ist zwar nur ein 2 Zylinder was aber wohl nichts zu sagen hat.
Vielleicht hilft das schon mal weiter. Bei normal Schnellgang und Last oder bergauf ist das nicht.
mfg
Benutzeravatar
olds79
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 47
Registriert: 05.05.2017, 14:56

Re: ruckeln in kleinem Gang

Beitragvon olds79 » 18.05.2018, 19:30

Vielleicht ne Unwucht in der Bremstrommel?
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
F20GH
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2264
Registriert: 04.12.2007, 12:48
Wohnort: Bergisches Land (NRW)

Re: ruckeln in kleinem Gang

Beitragvon F20GH » 18.05.2018, 22:20

Hallo Eicherneuling,

das, was Du beschreibst kenne ich auch von meinem Fahr und an einem Dieselross ist das auch.

40 Arbeitsjahre gehen halt auch an einem Schleppergetriebe nicht spurlos vorbei.
Auch nicht an einem Eicher oder besser gesagt an Deinem blau-grau lackierten MF.
Dass das nur in den kleinen Gängen auftritt ist klar, da dreht die Ausgangswelle ja auch so langsam,
dass jede beim Fahren entstehende Wechsellast über das Getriebe spürbar wird.
Und wenn Du noch die kleine Gruppe drin hast, dann ist das ja mindestens nochmal ein Zahnradpaar mehr,
was belastet wird und somit summieren sich einfach die Zahnflankenspiele, die Radial- und Axialspiele der
Getriebelager, ... das ergibt dann diesen gefühlten Bonanza-Effekt.

Fahr mal mit gleicher Motordrehzahl einem Berg rauf, oder runter.
Bin mir sehr sicher, das das Phänomen dann nicht zu merken ist.
Wenn kein Berg da ist, dann häng einen dicken Baumstamm hinten dran und fahr damit einige Meter.

Gruß, F20GH.
Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fendt F15G6 1955; Fahr D90H 1956
+Matthes+
Sehr Interessierter
Sehr Interessierter
Beiträge: 64
Registriert: 20.07.2012, 12:11

Re: ruckeln in kleinem Gang

Beitragvon +Matthes+ » 18.05.2018, 22:58

Genau so, F20GH, sehe ich das auch.
In der kleinen Gruppe kommt beim MF ein Planetengetriebe zum Einsatz, also zusätzliches Zahnflankenspiel mal 3.
Ebenso spürt man bei den großen Untersetzungen das Spiel in der Verzahnung der Kupplungsscheibe auf der Getriebewelle,
sowie das Spiel der Torsionsfedern zwischen Kupplungsscheibe und Nabe. Für das Alter völlig normal.
Gruß +Matthes+
Eicherneuling
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 14.05.2018, 09:01

Re: ruckeln in kleinem Gang

Beitragvon Eicherneuling » 21.05.2018, 14:10

Danke erstmal
ich werde mal sehen was es mit der Bremse noch auf sich hat.
Der Fahr d180a ruckelt bei mir auf jeden Fall nicht und der ist von 1955 sowie
der IHC von 1974 ist damit auch nicht so auffällig. Ich weiß natürlich nicht welche
Getriebe darin verbaut sind und es ist sehr schwer an irgendwelche Unterlagen
heranzukommen da die org. Handbücher ziemlich teuer sind oder es gibt bei manchen
nur eine Ersatzteilliste aber kein Werkstatthandbuch oder Anleitung.
Der Eicher ist 1978 und somit der jüngste und sollte eigentlich nur als Regenfahrzeug wegen Kabine sein.
Wenn jemand von Euch irgenwelche Unterlagen oder Verweise dazu hätte wäre nicht schlecht somit man
sich mal ein bißchenschlau machen könnte.
mfg
Benutzeravatar
3085
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2749
Registriert: 25.04.2005, 15:20

Re: ruckeln in kleinem Gang

Beitragvon 3085 » 21.05.2018, 19:13

+Matthes+ hat geschrieben:Untersetzungen


Also, dass ein Eicher untersetzt sein kann halte ich für ein Gerücht.
Zur Info: es gibt im Getriebe nur Übersetzungen - ins positive oder negative.

Bremse kannst du von deiner Liste streichen, F20GH hat bereits alles dazu gesagt. Nur den Teil mit den blau grau lackierten MF vergisst du besser schnell, so was behaupten nur ahnungslose.

Unterlagen in super Quali zu kleinem Kurs findest bei den Eicherfreunden Schwarzwald: www.eicherfreunde-schwarzwald.de (anrufen!).
Ersatzteile gibts bis auf die Blechteile wie Sand am Meer. Eicher ist eine gute Adresse (www.eicher-ersatzteile.eu), ansonsten gibt’s vieles noch beim örtlichen MF Händler (meist billiger und deutlich besser als der Scheiss aus der Bucht).
Ohne Eicher?? Ohne mich.

Eicher EKL15/II
Eicher 3085 mit FH Synchron
Eicher 3???
+Matthes+
Sehr Interessierter
Sehr Interessierter
Beiträge: 64
Registriert: 20.07.2012, 12:11

Re: ruckeln in kleinem Gang

Beitragvon +Matthes+ » 21.05.2018, 19:45

@ 3085
War heute Frühschoppen bei der "Ackerkralle"?
Dein Tonfall und "Klugscheißermodus" läßt auf Überdosis Alkohol schließen.
Gehab dich wohl.
Gruß +Matthes+

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste