Unbekannter Anhänger Hersteller Joh. E?bers Wagenbau

In diesem Unterforum haben alle Diskussionen rund um alle anderen landwirtschaftlichen Fahrzeuge Platz

Moderator: Traktorhof Team

Benutzeravatar
DeutzTim
Monteur
Monteur
Beiträge: 556
Registriert: 03.12.2005, 13:31
Wohnort: Wuppertal

Unbekannter Anhänger Hersteller Joh. E?bers Wagenbau

Beitragvon DeutzTim » 01.09.2018, 11:12

Hallo Zusammen!

Ich habe mir folgenden Anhänger gekauft.
Laut Typenschild ist das ein Joh. E?bers Wagenbau mit 3.3t von Baujahr 1956.


Google habe ich schon gequält. Leider nichts dazu gefunden.

Hat dazu jemand von euch Informationen?

Kennt jemand den Hersteller?

Hat jemand auch diesen Anhänger?

Hat jemand Unterlagen dazu?

Vielen Dank und Lieben Gruß
Dateianhänge
20180825_155652-01.jpeg
20180831_202306-01.jpeg
20180831_202423-01.jpeg
20180831_202248-01.jpeg
20180831_202411-01.jpeg
Mit DieselGruß aus Wuppertal
Tim

You'll Never Walk Alone - Deutz D30 Bj63
+ Hanomag Granit 500 Bj64

...ein Leben ohne Trecker geht - ist aber sinnlos!!!

...und was machst du den ganzen Tag? :trecker2: fahren
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
DeutzTim
Monteur
Monteur
Beiträge: 556
Registriert: 03.12.2005, 13:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Unbekannter Anhänger Hersteller

Beitragvon DeutzTim » 27.11.2018, 22:59

Hallo Zusammen,

ich will das nochmal hochziehen.

Da ich mit dem Anhänger auch (legal) auf Trecker Treffen fahren möchte, muss eine Zulassung her. Er ist zwar Baujahr 1956, aber eine Zweckbindung ist halt eher schwierig. Die Rennleitung in unserer Region ist da schon hinterher. Einen Bekannten haben sie schon raus gezogen. Er hatte sich auf diese LoF Anhänger älter als 1959/60?! Ausnahme bezogen. Allerdings standen auf dem Anhänger alte Mofas. Damit war er ohne Zulassung unterwegs und der Anhänger wurde an Ort und Stelle aus dem Verkehr gezogen.

Bei mir wären es halt keine Mofas - sondern Grill, Tisch, Stühle, Stromgenerator etc.

Ich befürchte, dass der Hersteller auch so eine Dorfschmiede war. Das wäre dann leider Suboptimal. Die Anhänger waren ja dann in der Regel alle anders, hatten keine Zulassung und selten ABEs. Würde Einzelabnahme bedeuten. Das wäre Kontraproduktiv. Bremsgutachten, vermessen, wiegen, Teileuntersuchung (Achsen+Schere)
Mit DieselGruß aus Wuppertal
Tim

You'll Never Walk Alone - Deutz D30 Bj63
+ Hanomag Granit 500 Bj64

...ein Leben ohne Trecker geht - ist aber sinnlos!!!

...und was machst du den ganzen Tag? :trecker2: fahren
Benutzeravatar
GTfan
Moderator
Moderator
Beiträge: 3256
Registriert: 17.04.2009, 13:45

Re: Unbekannter Anhänger Hersteller Joh. E?bers Wagenbau

Beitragvon GTfan » 01.12.2018, 20:31

Hallo Tim,

da wirst du nicht drum herum kommen...

Wenn ein Wagen privat, also außerhalb der LoF-Zweckbindung bewegt werden soll, muss er ganz regulär zugelassen sein. Und damit müssen auch alle Papiere vorhanden sein oder im Rahmen der Zulassung erstellt werden. Ganz unabhängig vom Baujahr.

MfG
Fabian
Benutzeravatar
DeutzTim
Monteur
Monteur
Beiträge: 556
Registriert: 03.12.2005, 13:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Unbekannter Anhänger Hersteller Joh. E?bers Wagenbau

Beitragvon DeutzTim » 01.12.2018, 20:36

Nabend Fabian,

dass ist mir bewusst ;)
Wenn ich etwas zum Anhänger oder Hersteller schriftlich hätte, würde das die Prozedur deutlich erleichtern.

Mal schauen, ob ich über den Winter etwas erreiche.
Mit DieselGruß aus Wuppertal
Tim

You'll Never Walk Alone - Deutz D30 Bj63
+ Hanomag Granit 500 Bj64

...ein Leben ohne Trecker geht - ist aber sinnlos!!!

...und was machst du den ganzen Tag? :trecker2: fahren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste