Oldtimertreffen Beuren 2018

Berichte über die Schleppertreffen in Baden-Württemberg

Moderator: Traktorhof Team

Benutzeravatar
HanoSchlüter
Monteur
Monteur
Beiträge: 538
Registriert: 08.02.2012, 14:52
Wohnort: Ostalb (Württ.)
Kontaktdaten:

Re: Oldtimertreffen Beuren

Beitragvon HanoSchlüter » 07.08.2018, 16:24

Ist das dieses Jahr wieder so streng gehandhabt mit dem Baujahr? Sonst fällt es für mich wieder aus...
Gruß Julian

Schlüter: Super 1500 TVL EZ 1972
HANOMAG: Robust 901-S EZ 1971; Granit 501E-S EZ 1971; Brillant 601-S EZ 1968
Kramer: KLS140 EZ 1959

Videos unter: https://www.youtube.com/channel/UCU4rnQ ... subscriber
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Schraubergottchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1153
Registriert: 04.08.2012, 15:31

Re: Oldtimertreffen Beuren

Beitragvon Schraubergottchen » 07.08.2018, 19:41

Hallo Julian,

das Treffen war zwar schon immer auf Bj. '69 beschränkt, aber das wurde nie wirklich beachtet bei der Einfuhr. Es waren immer etliche große schlüter, MB-Trac, 406er Mogs und andere Youngtimer da.
Nach der einjährigen Pause und der damit einhergehenden Umstellung auf einen Zweijahresturnus soll das Ganze aber strenger geregelt werden. Sogar eine Anmeldung wurde eingeführt. Ohne Einfahrtschein soll man gar nicht mehr reinkommen.
Mal schauen wie die Realität aussieht. Ich habe für 4 angemeldete Schlepper schonmal nur einen Einfahrtschein bekommen, obwohl im Anschreiben auch von vieren die Rede ist...

Desweiteren sind Übernachtungen auf dem Gelände wieder verboten.

Beides führt sicher dazu, das einige bekannte Fahrzeuge auf dem Gelände nicht mehr zu sehen sein werden. Wo sollen die (wenigen) weit angereisten denn schlafen? Und auch viele der bisherigen spontan Angereisten werden nicht mehr reingelassen.

Ich erhoffe mir vom "neuen" Treffen in Beuren mehr Ordnung in den Reihen und weniger Gerümpel das frei nach Laune des Besitzer quer irgendwo in den Reihen steht.
Ob die Anzahl der Fahrzeuge darunter leidet, wird sich zeigen. Und ob die Qualität der Ausstellungsstücke Bzw des Treffens allgemein steigt auch.

Ich werde wie gewohnt mit dem aus dem Forum bekannten AP17 vertreten sein sowie mit ein bis zwei anderen Schleppern. Nummer vier scheitert an technischen Problemen leider.

Die Kulisse ist weiterhin klasse im Freilichtmuseum. Ein Besuch lohnt sich vor allem für Leute aus der Nähe auf jeden Fall!
Gruß
Maik

Allgaier: erprobt-bewährt, beliebt-begehrt
Benutzeravatar
HanoSchlüter
Monteur
Monteur
Beiträge: 538
Registriert: 08.02.2012, 14:52
Wohnort: Ostalb (Württ.)
Kontaktdaten:

Re: Oldtimertreffen Beuren

Beitragvon HanoSchlüter » 08.08.2018, 08:19

Meiner Meinung nach total übertrieben mit der Beschränkung, zumal sehr viele schöne Fahrzeuge neuer als 1969 sind. Eigentlich fast alle "typischen" Schlüter, Eicher Wotan bzw. andere 3000er, MB Tracs, Fendt Eckhauber, sämtliche Hanomag Traktoren. Da wäre doch ne Auswahl interessanter Fahrzeuge durchaus sinnvoller...

Und wieso strengere Regelungen? Klappt bei anderen Veranstaltungen auch ohne soetwas...

Naja, dann geht's wohl wieder nach Bittenfeld...
Gruß Julian

Schlüter: Super 1500 TVL EZ 1972
HANOMAG: Robust 901-S EZ 1971; Granit 501E-S EZ 1971; Brillant 601-S EZ 1968
Kramer: KLS140 EZ 1959

Videos unter: https://www.youtube.com/channel/UCU4rnQ ... subscriber
Benutzeravatar
Schraubergottchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1153
Registriert: 04.08.2012, 15:31

Re: Oldtimertreffen Beuren

Beitragvon Schraubergottchen » 08.08.2018, 15:48

Die Diskussion ist an dieser Stelle unnötig. Nur meine Gedanken dazu:

Eine Veränderung der Organisation war überfällig, auf dem Treffen war einfach keine Ordnung mehr. Über die Sehenswürdigkeit der Schlepper lässt sich streiten.

Ich habe auch kein Problem mit Youngtimer, wenn auch ich zugeben muss, dass in die Kulisse der 50er und 60er Jahre des Freilichtmuseums die entsprechenden Schlepper, Autos, Zweiräder etc. besser passen.

Auf einer der Wiesen abseits des der Gebäude (die ja ohnehin gefüllt werden) hätte man aber gut einen Youngtimer-Bereich einrichten können...
Aber gut, die Beurener hatten ihre Gründe und werden dieses Jahr sehen, ob die Neuorganisation erfolgreich war oder nicht.

Dir, Julian, würde ich aber empfehlen eine Mail ans Freilichtmuseum Beuren zu schicken und deinen Unmut mit entsprechender Begründung und einem Verbesserungsvorschlag ausdrücken. Nur so kommt es bei ihnen an und sie haben eine Chance fürs nächste Mal weiter am Konzept "Oldtimertreffen Beuren" zu feilen.
Gruß
Maik

Allgaier: erprobt-bewährt, beliebt-begehrt
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Schraubergottchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1153
Registriert: 04.08.2012, 15:31

Oldtimertreffen Beuren 2018

Beitragvon Schraubergottchen » 08.08.2018, 15:54

Hallo zusammen,

nach der ersten einjährigen Pause des Oldtimertreffens Beuren und einiger Umstrukturierungsmaßnahmen findet es dieses Jahr wieder statt.

Die neue Anmeldefrist für Aussteller ist leider schon um. Ob spontan unangemeldet Anreisende abgewiesen werden, wage ich allerdings zu bezweifeln.

Weitere Infos auf der Website: https://www.freilichtmuseum-beuren.de/v ... ffen-2018/

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, schon allein wegen der großartigen Kulisse. Die alten Gebäude werden auch an diesem Wochenende ganz normal begehbar sein.
Gruß
Maik

Allgaier: erprobt-bewährt, beliebt-begehrt
Benutzeravatar
HanoSchlüter
Monteur
Monteur
Beiträge: 538
Registriert: 08.02.2012, 14:52
Wohnort: Ostalb (Württ.)
Kontaktdaten:

Re: Oldtimertreffen Beuren

Beitragvon HanoSchlüter » 08.08.2018, 16:54

Schraubergottchen hat geschrieben:Die Diskussion ist an dieser Stelle unnötig. Nur meine Gedanken dazu:

Eine Veränderung der Organisation war überfällig, auf dem Treffen war einfach keine Ordnung mehr. Über die Sehenswürdigkeit der Schlepper lässt sich streiten.

So gesehn durch eine Beschränkung des Baujahres (bzw. tiefen Beschränkung) auch nicht unbedingt gelöst. Das wäre eher durch eine objektive Bewertung der Fahrzeuge getan. Aber sehr aufwändig

Ich habe auch kein Problem mit Youngtimer, wenn auch ich zugeben muss, dass in die Kulisse der 50er und 60er Jahre des Freilichtmuseums die entsprechenden Schlepper, Autos, Zweiräder etc. besser passen.

Das schon. Nur manchmal ist auch die Frage, was bei den Besuchern besser ankommt. Die roten aus Freising sind immer gern gesehen ;)

Auf einer der Wiesen abseits des der Gebäude (die ja ohnehin gefüllt werden) hätte man aber gut einen Youngtimer-Bereich einrichten können...
Aber gut, die Beurener hatten ihre Gründe und werden dieses Jahr sehen, ob die Neuorganisation erfolgreich war oder nicht.

Da hast durchaus Recht. Denke da ist viel Potential vorhanden. Ist aber mit Zeit verbunden, das zu organisieren.


Dir, Julian, würde ich aber empfehlen eine Mail ans Freilichtmuseum Beuren zu schicken und deinen Unmut mit entsprechender Begründung und einem Verbesserungsvorschlag ausdrücken. Nur so kommt es bei ihnen an und sie haben eine Chance fürs nächste Mal weiter am Konzept "Oldtimertreffen Beuren" zu feilen.

Ja das sollte man tun.

Gruß Julian

Schlüter: Super 1500 TVL EZ 1972
HANOMAG: Robust 901-S EZ 1971; Granit 501E-S EZ 1971; Brillant 601-S EZ 1968
Kramer: KLS140 EZ 1959

Videos unter: https://www.youtube.com/channel/UCU4rnQ ... subscriber

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast