Vorstellung aus Hennef

Hier könnt ihr alles schreiben was die Welt oder euch bewegt.

Moderator: Traktorhof Team

Zingssurfen
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18.11.2017, 16:29

Vorstellung aus Hennef

Beitragvon Zingssurfen » 18.11.2017, 16:51

Hallo zusammen,

wollte mich, da ich seit heute stolzer Besitzer eines Hanomag perfekt 401 bin, kurz vorstellen. Mein Name ist Carsten, 48 Jährchen auf dem Buckel und komme aus 53773 Hennef im Rhein-Sieg-kreis. Nachdem ich vor zig Jahren aus einer Laune heraus einen desolaten Algaier 111 (oder so ähnlich) gekauft habe, bin ich über einen 4506, einen Mccormick 326, einen U404 und anschließend einen Saurer 2DM, erstmal ohne alte Diese Maschine dagestanden. War aber auf Dauer kein Zustand, so ganz ohne ölverschmierte Hände und nix zum Schrauben vor der Türe.

Heute ist das neue Objekt der Begierde bei mir eingetroffen: ein Perfekt 401 aus Baujahr 1969 mit grade mal 4500 Std. auf der Uhr und in sehr schönem Zustand.
Freu mich wie Bolle.

Montag geht's zum TÜV und Ummeldung.

Ich will mir noch eine Betriebsanleitung kaufen aber wenn einer Lust hat und mir die grundlegenden Schritte der Bedienung (Vorglühzeit, Schalterstellung Licht, usw.) Zu erläutern, wäre ich sehr dankbar. Dann stehe ich Montag beim TÜV nicht ganz so blöde da. Der Vorbesitzer hat mir beim Abholen zwar einiges erklärt aber das war Schnelldurchgang aufgrund der Kälte im Westerwald und bis zu Hause hatte/habe ich die Hälfte schon wieder vergessen.

Bis dahin einen schönes Wochenende,

Gruß Carsten
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
replay
Sehr Interessierter
Sehr Interessierter
Beiträge: 55
Registriert: 21.04.2013, 23:54

Re: Vorstellung aus Hennef

Beitragvon replay » 18.11.2017, 21:14

Hallo und herzlich willkommen aus dem benachbarten Neunkirchen

Gruß Markus
Hatz TL 12, TL 13, Deutz F2L612
Benutzeravatar
Hanomaglenker
Bauer
Bauer
Beiträge: 153
Registriert: 29.10.2009, 22:10
Wohnort: 51545 Waldbröl

Re: Vorstellung aus Hennef

Beitragvon Hanomaglenker » 18.11.2017, 22:39

Da dann :D viel Spass mit "dem Blauen".

Grüsse aus Waldbröl
Benutzeravatar
HanoSchlüter
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 482
Registriert: 08.02.2012, 14:52
Wohnort: Ostalb (Württ.)
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung aus Hennef

Beitragvon HanoSchlüter » 19.11.2017, 11:02

Herzlich Willkommen. Immer eine Freude einen weiteren Hanomag Fahrer zu begrüßen.
Ist es ein Perfekt 401E mit 3Zylinder Motor? Der normale Perfekt 401 wurde nämlich nicht bis 1969 gebaut...
Hast ein Bild von dem Fahrzeug?
Gruß Julian

Schlüter: Super 1500 TVL EZ 1972
HANOMAG: Robust 901-S EZ 1971; Granit 501E-S EZ 1971; Brillant 601-S EZ 1968
Kramer: KLS140 EZ 1959

Videos unter: https://www.youtube.com/channel/UCU4rnQ ... subscriber
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Zingssurfen
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18.11.2017, 16:29

Re: Vorstellung aus Hennef

Beitragvon Zingssurfen » 19.11.2017, 11:34

Hi, müsste eigentlich ein 401 normal sein. Wenn du mir verrätst, wie ich die Seitenteile, bzw. die Motorhaube aufkriege, ohne etwas zu verbiegen, dann guck ich gleich mal nach. Fotos mache ich gleich auch.

Gruß Carsten
Zingssurfen
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18.11.2017, 16:29

Re: Vorstellung aus Hennef

Beitragvon Zingssurfen » 19.11.2017, 11:37

Hab Grad den Brief hier liegen, steht nur perfekt 401 drin, EZ 09/1969 , 32 PS, Motor D301 R1
Benutzeravatar
HanoSchlüter
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 482
Registriert: 08.02.2012, 14:52
Wohnort: Ostalb (Württ.)
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung aus Hennef

Beitragvon HanoSchlüter » 19.11.2017, 16:04

Ach Erstzulassung ist gemeint...Das ist natürlich etwas anderes als das Baujahr . Dann stand er etwas bevor er zugelassen wurde. Dieses Modell wurde nämlich 10/1964 bis Ende 1968 gebaut.

Thema Haube. Zuerst hinten den Gummi Haubenhalter lösen. Dann vorne von der Seite nach innen greifen. Da ist an dem Frontgewicht ein "Haken" befestigt, der das Seitenteil unten klemmt. Diesen Hebel hochziehen bis es aushakt. Dann schwenkst das Seitenteil etwas zu dir und hebst es aus.
Die Leiste, an der die Seitenteile eingehängt sind, enthält jeweils 2 Schrauben, die den Haubenteil oben fixieren. Diese entfernen, dann kannst die Haube nach oben abnehmen.
Gruß Julian

Schlüter: Super 1500 TVL EZ 1972
HANOMAG: Robust 901-S EZ 1971; Granit 501E-S EZ 1971; Brillant 601-S EZ 1968
Kramer: KLS140 EZ 1959

Videos unter: https://www.youtube.com/channel/UCU4rnQ ... subscriber
Zingssurfen
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18.11.2017, 16:29

Re: Vorstellung aus Hennef

Beitragvon Zingssurfen » 19.11.2017, 21:12

Alles klar, dank dir. Ist übrigens der 4 Zylinder Motor drin. Fotos mache ich morgen, nach hoffentlich erfolgreicher TÜV Vorführung.

Gruß Carsten
Benutzeravatar
HanoSchlüter
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 482
Registriert: 08.02.2012, 14:52
Wohnort: Ostalb (Württ.)
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung aus Hennef

Beitragvon HanoSchlüter » 20.11.2017, 00:53

Gerne!
Ja klar, das ist der D301 Motor.
Der späte 401er, dann nur noch als 401E erhältlich, hatte den 3Zylinder D131 mit 2,1l. Also praktisch dann der Motor, wie bei meinem Granit 501E, nur mit etwas kleinerer Bohrung und anderer Einstellung der Einspritzpumpe. Das aber nur der Vollständigkeit halber...
Gruß Julian

Schlüter: Super 1500 TVL EZ 1972
HANOMAG: Robust 901-S EZ 1971; Granit 501E-S EZ 1971; Brillant 601-S EZ 1968
Kramer: KLS140 EZ 1959

Videos unter: https://www.youtube.com/channel/UCU4rnQ ... subscriber
Zingssurfen
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18.11.2017, 16:29

Re: Vorstellung aus Hennef

Beitragvon Zingssurfen » 21.11.2017, 18:09

Hier ein paar Bilder vom Höllengerät:
20171121_144219-800x600.jpg
20171121_144205-600x800.jpg
20171121_144104-800x600.jpg
20171121_144045-600x800.jpg
Benutzeravatar
HanoSchlüter
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 482
Registriert: 08.02.2012, 14:52
Wohnort: Ostalb (Württ.)
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung aus Hennef

Beitragvon HanoSchlüter » 21.11.2017, 22:26

Steht sehr gut da dein Perfekt, gefällt mir! Nur das Verdeck ist etwas gewöhnungsbedürftig. Sieht man sonst immer mit dem Fritzmeier M215 Verdeck.
Gruß Julian

Schlüter: Super 1500 TVL EZ 1972
HANOMAG: Robust 901-S EZ 1971; Granit 501E-S EZ 1971; Brillant 601-S EZ 1968
Kramer: KLS140 EZ 1959

Videos unter: https://www.youtube.com/channel/UCU4rnQ ... subscriber
Zingssurfen
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18.11.2017, 16:29

Re: Vorstellung aus Hennef

Beitragvon Zingssurfen » 21.11.2017, 23:29

Ja, das Verdeck gefällt mir auch nicht sonderlich. Kommt jetzt eh ab, ohne das Teil -auch wenn's nicht so aussieht- passt der Traktor in die Garage/Keller vom Haus.
Benutzeravatar
HanoSchlüter
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 482
Registriert: 08.02.2012, 14:52
Wohnort: Ostalb (Württ.)
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung aus Hennef

Beitragvon HanoSchlüter » 22.11.2017, 08:44

Ja würde ich auch machen. Fahre bei meinen auch ohne Verdeck.
Gruß Julian

Schlüter: Super 1500 TVL EZ 1972
HANOMAG: Robust 901-S EZ 1971; Granit 501E-S EZ 1971; Brillant 601-S EZ 1968
Kramer: KLS140 EZ 1959

Videos unter: https://www.youtube.com/channel/UCU4rnQ ... subscriber
Zingssurfen
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 18.11.2017, 16:29

Re: Vorstellung aus Hennef

Beitragvon Zingssurfen » 22.11.2017, 19:00

Zwei Fragen hätt ich noch:

Ich möchte das Kühlwasser tauschen, ist eher von rostiger Konsistenz und wie's um den Frostschutz bestellt ist, weiss ich auch nicht. Zum Ablassen löse ich wohl besser einen Kühlerschlauch, als dass ich mich an den Ablasshähnen versuche und sie dann den Geist aufgeben?

Des weiteren qualmt der Bursche für mein Empfinden etwas viel. Beim Kaltstart gibt's ne Räuchereinlage für die Nachbarschaft. Wenn der Motor warm ist, zieht er bei Last konstant ein blaues Fähnchen hinter sich her. Ich würd jetzt beim Lufi anfangen, dann Dieselfilter wechseln, Ventile einstellen und dann die Einspritzdüsen tauschen. Ist das die richtige Vorgehensweise oder soll ich anders an die Sache rangehen. Motor hat 4500 Bstd. runter.

Gruß Carsten
Benutzeravatar
Hinnerk
Moderator
Moderator
Beiträge: 1588
Registriert: 17.01.2007, 17:55
Wohnort: in der Werkstatt
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung aus Hennef

Beitragvon Hinnerk » 22.11.2017, 19:19

Kannst du machen. Höchstwahrscheinlich wird's aber nix bringen. Blauer Qualm zeigt, dass der Motor übermäßig viel Öl verbrennt.
Entweder zieht sich der Motor das Öl durch verschlissene Ventilführungen rein oder aber es gelangt an ausgeleierten Ölabstreifringen vorbei in den Brennraum.

Gruß, Hendrik
He who dies with the most toys wins!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste