Schlepper Navigation ohne BA+Autostraßen

Hier könnt ihr alles schreiben was die Welt oder euch bewegt.

Moderator: Traktorhof Team

Benutzeravatar
MichlMeik
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 97
Registriert: 06.08.2017, 18:05

Schlepper Navigation ohne BA+Autostraßen

Beitragvon MichlMeik » 02.09.2018, 15:34

Wer kennt ein NAVI welches neben den Autobahnen auch die Autostraßen vermeidet. bzw. welche Navi ist überhaupt wegen der Lautstärke für den Schlepper geeignet.



Also ich hab noch immer mein NAVIGON Premium allerdings hab ich es bisher nur mit dem Multivan eingesetzt ob es für den Schlepper geeignet ist muß ich erst mal testen, denn mit den Ansagen wird es wohl Probleme geben :idea:

Hier kann ich nur zwischen Auto-Motorad-LKW-Fahrrad wählen

https://www.amazon.de/Navigon-Navigatio ... B005JBJOC0

leider gibt es seit ??? 2018 keine Fresh Update mehr

Ob hier ein Motorrad NAVI geeigneter wäre?

Beim ADAC kann Gespann eingegeben werden, jedoch außer Autobahn meiden keine weiteren für Schlepper brauchbaren Hinweise
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

smoele
Kleinstbauer
Kleinstbauer
Beiträge: 121
Registriert: 24.10.2009, 13:20
Wohnort: Rettenberg

Re: Schlepper Navigation ohne BA+Autostraßen

Beitragvon smoele » 03.09.2018, 05:15

[quote="MichlMeik"]Wer kennt ein NAVI welches neben den Autobahnen auch die Autostraßen vermeidet. bzw. welche Navi ist überhaupt wegen der Lautstärke für den Schlepper geeignet.

Servus,

ich hab ein TomTom Go, bei dem ich "begrenzte Geschwindigkeit" einstellen. Was im grossen und ganzen auch ganz gut funktioniert, leider ist die kleinste Geschwindigkeit 40km/h. Ich hab damit keine Probleme, nur ist die ausgerechnete Ankunftszeit nicht ganz passend.... Autobahnen werden dabei ganz vermieden, nur mit vierspurig ausgebauten Bundesstrassen (Kraftfahrstrassen) hat es etwas Schwierigkeiten. Den Radfahrmodus kannst vergessen, hier steht man gern vor Radwegen.............
Hören tu ich das Navi gerade so nur im 411'er Unimog, auf den Schleppern keine Chance. Aber ich habs gut im Blickwinkel montiert, daher kann ich auf die Stimme verzichten. Und vor Kreuzungen schau ich meistens drauf

Aber: Ich verlass mich nur selten ganz aufs Navi,ist auch im Auto so. Ich plane Routen immer noch mit der Karte vor, schreibe mir Eckpunkte auf einen Zettel und vergleiche dann mit dem Navi, was bei der Geschwindigkeit auf dem Traktor möglich ist.

Gruss Christoph
It g'schumpfe isch g'lobet gnue

Eicher Tiger EM 200 b Bj. 1962
Eicher Mammut EM 500 S Bj. 1966
Eicher Sechsfachwagen Typ 301
Eicher Hoffahrzeug HD12 Typ 3941 mit Mistkanone
Schlüter S650VS Bj. 1966 Forstausrüstung
Benutzeravatar
MichlMeik
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 97
Registriert: 06.08.2017, 18:05

Re: Schlepper Navigation ohne BA+Autostraßen

Beitragvon MichlMeik » 03.09.2018, 07:19

Na dann wäre wie mein Sohn meint ein Motorrad Navi evtl. besser geeignet dieses hat eine Funkverbindung ins Ohr.
Ob allerdings Motorradstrecken immer für den Schlepper bis 29km geeignet sind?
Benutzeravatar
schlütersim
Großbauer
Großbauer
Beiträge: 182
Registriert: 16.11.2009, 22:50
Wohnort: Aichhalden

Re: Schlepper Navigation ohne BA+Autostraßen

Beitragvon schlütersim » 03.09.2018, 22:43

Wenn ich zu etwas weiter entfernte Treffen fahre, wo ich die Strecke noch nicht kenne, mache ich mir die Mühe und "Pixel" (also schön die Straßen auf der Karte entlang klicken) die von mir gewünschte Strecke am PC zusammen und ziehe sie auf's Garmin Dakota (Wander- / Radfahr-Navi).
So sehe ich auch gleich, wenn meine gefahrene Spur 20m vom Soll abweicht und kann dann wenden.
Und wenn man nach 5-6 Jahren wieder auf das gleiche Treffen fährt, einfach die Tour wieder aufrufen und los geht's.
Super 1250 VL Special
S 450
Achtung Schlütermotor!
Kinder und Kleinvieh aus dem Ansaugbereich!
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Bungi81
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 384
Registriert: 31.08.2016, 16:22
Wohnort: das schöne Sauerland

Re: Schlepper Navigation ohne BA+Autostraßen

Beitragvon Bungi81 » 04.09.2018, 08:01

Es ist vielleicht nicht die Intention des Threadstarters, aber: Was ist mit analoger Navigation????? Früher nannten sich die Dinger "Straßenatlas". Außerdem gibt es an jeder Kreuzung (zumindest in D) so schöne gelbe Hinweisschilder, die man durchaus auch als "Wegweiser" nutzen kann.
Beruflich fahre ich viel und nur mit Navi, aber wenn ich mit nem Schlepper weit fahren muss, dann geht´s auch einfach...
Habe selbst schon eine mehr als 4-stündige Überführungsfahrt gemacht und bin durch gänzlich unbekannte Gefilde gefahren. Dabei hatte ich nur einen Straßenatlas und den Stand der Sonne. Und was soll ich sagen, ich bin doch angekommen ;-)
Gruß, Stefan

"Kind vom Bauernhof braucht nen Trecker"

Bungartz & Peschke T8VW
Bungartz T6
Bungartz F6
Benutzeravatar
Shockwave
Moderator
Moderator
Beiträge: 1001
Registriert: 12.11.2009, 20:07
Wohnort: WW
Kontaktdaten:

Re: Schlepper Navigation ohne BA+Autostraßen

Beitragvon Shockwave » 04.09.2018, 21:30

Bungi81 hat geschrieben:Es ist vielleicht nicht die Intention des Threadstarters, aber: Was ist mit analoger Navigation?????

Sehe ich auch so.....kurze Vorbereitung am Tag zuvor.....Eckpunkte notiert, auf geht es.....so habe ich erst kürzlich meine Maschine in die neue Heimat überführt, inklusive Rheinüberquerung etc.
Und auch hier, was soll ich sagen, bin ebenso angekommen :lol:
Bild
Gruß, Falko
JD X165 (2012) - JD 5055e (2011) - JD 212 (1979) - JD 110 (1966) - Energic 511 (1956) - MH Pony (1952) - JD B (1938) - JD E (1931) - JD GP (1928)
Es gilt das © für meine Bilder!
John Deere Freunde Deutschland.
Benutzeravatar
schlütersim
Großbauer
Großbauer
Beiträge: 182
Registriert: 16.11.2009, 22:50
Wohnort: Aichhalden

Re: Schlepper Navigation ohne BA+Autostraßen

Beitragvon schlütersim » 05.09.2018, 00:33

Ich fahre mit dem Traktor ungern auf gutbefahrenen Landstraßen und Bundesstraßen.
Lieber die kürzeste Strecke, über Verdindungsstraßen und durch Dörfer tuckern und in jeden Hof spechten, in der Hoffnung was interessantes zu sehen....
Ohne Navi ist da schnell eine kleine Abzweigung verpasst.
Super 1250 VL Special
S 450
Achtung Schlütermotor!
Kinder und Kleinvieh aus dem Ansaugbereich!
Kugellager
Sehr Interessierter
Sehr Interessierter
Beiträge: 62
Registriert: 16.09.2014, 17:32

Re: Schlepper Navigation ohne BA+Autostraßen

Beitragvon Kugellager » 05.09.2018, 22:24

Ich fahre beruflich viel mit Navi, bei dem der Ton ausgeschaltet ist. Denn Leitstelle über Funk, Beifahrer/Notarzt, (Martinshorn), (Radio) und dann noch das Navi führt einfach zu einer Reizüberflutung.
Es ist eine Umstellung, die erste Zeit verpasst jeder mal eine Abzweigung, aber man gewöhnt sich dran.
Gruß Alexander

Agria 1700 Berning DK6
Agria 1700 Hatz E 75
Eicher EM 235

Eine Blondine neulich beim Autohändler.
"Bitte?"
"Ich brauche einen neuen Ölpeilstab, meiner reicht nicht mehr bis zum Öl.
Benutzeravatar
Bergschreck
Bauer
Bauer
Beiträge: 159
Registriert: 25.01.2018, 21:25
Wohnort: Oberzent

Re: Schlepper Navigation ohne BA+Autostraßen

Beitragvon Bergschreck » 06.09.2018, 22:43

Wenn man beruflich unterwegs sein muss, ist ein Navi sicher sinnvoll.
Aber privat?
Bin jetzt so alt wie das neue Renten-Eintrittsalter das demnächst im Raume steht und habe noch nie ein Navi besessen.
Mein Navi sind Landkarten und meine Frau, was bisher immer gut geklappt hat.
Und nachdenken schadet sicher auch nicht.
Aber warum schreibe ich eigentlich hier?
Mir ist aufgefallen, der Hirsch steht auf dem Kopf...
Gruß
Heinrich
Bild
Auch "Kleine" leisten großes... :wink:
Benutzeravatar
Shockwave
Moderator
Moderator
Beiträge: 1001
Registriert: 12.11.2009, 20:07
Wohnort: WW
Kontaktdaten:

Re: Schlepper Navigation ohne BA+Autostraßen

Beitragvon Shockwave » 07.09.2018, 21:52

Bergschreck hat geschrieben:Mir ist aufgefallen, der Hirsch steht auf dem Kopf...

Du hast keine vollhydraulische Lenkung, richtig? :wink:
Gruß, Falko
JD X165 (2012) - JD 5055e (2011) - JD 212 (1979) - JD 110 (1966) - Energic 511 (1956) - MH Pony (1952) - JD B (1938) - JD E (1931) - JD GP (1928)
Es gilt das © für meine Bilder!
John Deere Freunde Deutschland.
Benutzeravatar
Bergschreck
Bauer
Bauer
Beiträge: 159
Registriert: 25.01.2018, 21:25
Wohnort: Oberzent

Re: Schlepper Navigation ohne BA+Autostraßen

Beitragvon Bergschreck » 07.09.2018, 22:34

Shockwave hat geschrieben:Du hast keine vollhydraulische Lenkung, richtig? :wink:

Richtig Falko, bei meinem 44 Jahre alten Krieger ist noch alles mechanisch. :(
Bei zugeschaltenem Allrad kann das Lenkrad schon mal heftige Ausschläge machen.
Leider bin ich bei der modernen Traktortechnik nicht so bewandert.
Sehe ich es richtig, dass bei vollhydraulischer Lenkung keine Mechanik mit dabei ist
sondern nur Hydraulik, welche den Zylinder an der Lenkachse wechselseitig beaufschlägt?
Dann könnte es bei "Anschlag" zur Überdrehung am Lenkrad kommen und der Hirsch steht überkopf. :roll:

Um auch etwas zum Thema beizutragen, das passiert wenn man stur nach Navi fährt:
Bild
Quelle: DIE RHEINPFALZ vom 06.09.2018

Und gleich vorweg, ja ich weiß, solche Beispiele gibt es ständig.
Gruß
Heinrich
Auch "Kleine" leisten großes... :wink:
Benutzeravatar
MichlMeik
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 97
Registriert: 06.08.2017, 18:05

Re: Schlepper Navigation ohne BA+Autostraßen

Beitragvon MichlMeik » 08.09.2018, 08:25

Das heißt aber nicht das sich LLKW und Schlepper ohne NAV nicht verfahren können :idea:
Benutzeravatar
Bergschreck
Bauer
Bauer
Beiträge: 159
Registriert: 25.01.2018, 21:25
Wohnort: Oberzent

Re: Schlepper Navigation ohne BA+Autostraßen

Beitragvon Bergschreck » 08.09.2018, 09:04

MichlMeik hat geschrieben:Das heißt aber nicht das sich LLKW und Schlepper ohne NAV nicht verfahren können :idea:

Gut möglich, aber eher nur bis zum nächsten Hinweisschild.
Hat man sich zu sehr an das Navi gewöhnt, verliert man den Orientierungssinn.
Dann kann es sein, dass man statt in Aschbach in der Westpfalz, in Aschbach bei Wald-Michelbach
oder sogar in Aschbach in Südtirol ankommt... :lol:
Gruß
Heinrich
Auch "Kleine" leisten großes... :wink:
Benutzeravatar
MichlMeik
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 97
Registriert: 06.08.2017, 18:05

Re: Schlepper Navigation ohne BA+Autostraßen

Beitragvon MichlMeik » 19.09.2018, 21:43

Also ich bin jetzt innerhalb 8 Tagen ca. 800km gefahren mit meinem Navi und der Karte auf dem Kotflügel.
NAVI1.jpg
Navi läuft immer mit


Ich hab mich für das wenden endschieden und das war gut so den die Polizei hat mich aufgehalten das gemeldet wurde ein Schlepper seit durch den Tunnel gefahren, das verbots Schild war ers nach der noch möglichem Abfahrt aufgestellt :mrgreen: Der polizist war zufrrieden und wünschte eine gute Weiterfahrt
Dateianhänge
Vor dem Tunnel bei Schlitters.jpg
Vor dem verbotenenTunnel bei S chnitters
Benutzeravatar
schlütersim
Großbauer
Großbauer
Beiträge: 182
Registriert: 16.11.2009, 22:50
Wohnort: Aichhalden

Re: Schlepper Navigation ohne BA+Autostraßen

Beitragvon schlütersim » 01.10.2018, 02:26

Letzten Samstag/Sonntag bin ich auch ca. 350 km mit dem Schlepper gefahren, habe mir wieder meine Strecke entlang der Luftlinie zusammengestückelt.
Auf der Seite gpsies.com gibt es die hilfreiche Funktion "Wegen folgen", so dass man in größeren Abständen die Punkte setzen kann und der Track dem Weg / der Straße folgt.

Bild

Bei der Erstellung sah ich schon, dass es hier etwas knifflig wird, mit Überführung und so. Bin dann auch grad mal die falsche Abzweigung gefahren, wieder zurück und dann genau auf dem Gerät schauen, wo es abgeht auf dem Track. Ging dann zwischen Bahnlinie und Bundesstraße hinter einer Fabrik entlang, unter der Bundesstraße durch und den gewünschten Weg den Wald hinauf.
War eine sehr schöne Tour bei sehr schönem Wetter durch weniger bekannte Landschaft!

Bild
Super 1250 VL Special
S 450
Achtung Schlütermotor!
Kinder und Kleinvieh aus dem Ansaugbereich!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste