Vorstellung eurer Motoren...

Alles über Standmotoren, deren Geschichte und Arbeitszweck

Moderator: Traktorhof Team

Benutzeravatar
Andy K.
Moderator
Moderator
Beiträge: 264
Registriert: 11.06.2010, 22:23
Kontaktdaten:

Vorstellung eurer Motoren...

Beitragvon Andy K. » 10.02.2011, 03:06

Hallo.

In diesem Thema könnt ihr eure Motoren vorstellen...und was ihr noch damit antreibt.

Ich mache mal den Anfang. ;)

Hier ein Teil meiner Sammlung.
Leider habe ich nicht viel was sich mit diesen Motoren antreiben lässt außer einem kleinen Generator der Firma Hans Brösch aus Saarbrücken, und eine Schmotzer Schrotmühle. Der Rest darf ab und zu auf Oldtimertreffen ein bischen tuckern.

Was macht ihr mit euren Motoren?

Hier jetzt noch ein Paar Bilder und Daten von meinen. :wink:

Gruß Andy

Bild
Das ist mein standard Gespann mit dem ich auf Schleppertreffen fahre. Allgaier R22 mit Deutz MAH 320 (4020ccm, 26-28PS, 186Nm, 870Kg mit Wasser, Diesel & ÖL) und Deutz MA 416 (Baujahr 1929, 1520ccm, 8PS).
Bild
Noch ein MA 416 Baujahr 1928. Mittlerweile technisch komplett überholt. Läuft Prima. Leider sind Tank und Vergaser nicht Original.
Bild
Das ist der kleinste Motor den Deutz je gebaut hat. Deutz MA 308 mit 1-2PS. Baujahr 1927.
Bild
Deutz MA 608. 4PS, 308ccm Baujahr 1939
Bild
Deutz MAH 514. (1100ccm, 7PS, Baujahr 1932)
Bild
Deutz MAH 916. Baujahr 1940, 1810ccm, 16PS. Auf dem Bild zu ca. 90% Technisch übeholt.
Bild
Deutz MAH 711. Der wohl bekannteste Typ aller Deut(z)schen Stationärmotoren. Baujahr 1936
Bild
Mein zweiter MAH 916. Befindet sich immer noch im Fundzustand.
Bild
Güldner GKN. Er war der erste Motor bei dem ich beim ersten Probelauf nach der technischen Restauration aus versehen keinen "Notfall 17-19er" in er Zollstocktasche hatte. Das hat er dann auch direkt scharmlos ausgenutzt :pope:
Zuletzt geändert von Andy K. am 19.02.2011, 20:59, insgesamt 3-mal geändert.
Deutz MA 308, MA 416(2), MA 608, MAH 514, MAH 711(2), MAH 916(2), MAH 320, Güldner GKN, Fichtel&Sachs Stamos,

Allgaier A22, R22, R18, Deutz F1M 414, Deutz D3006, Hanomag R 27...
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Fendt225GT
Monteur
Monteur
Beiträge: 678
Registriert: 15.07.2004, 14:24
Wohnort: Gillenfeld

Beitragvon Fendt225GT » 10.02.2011, 22:28

Hallo,

hier mal eine kurze Übersicht über meine Motoren

Bild


ganz links DEUTZ MAH514 Baujahr 1932 wird ab und zu zum Holzschneiden benutzt

dann kommen zwei MAH 914 der rote ist verkauft, der grüne stammt von einem KRAMER K12V Typenschild ist noch dran.

ganz rechts ein Deutz MAH 916.

Ich habe auch noch einen kleinen Farymann mit 4,5 PS


mfg

Markus
Eigene Schlepper:
Fendt225 GT; Fendt220 GT; Lanz Alldog 1215; Güldner Multitrak; Fahr D135H;
Fahr D130; Güldner Tessin A2W; Eicher Tiger2 EM235; Eicher Tiger 3008, Eicher Königstiger 3007S
2x Eicher Schmalspur 3714A; Eicher 3720AS Eicher Mammut 3423S; Deutz F1L514; Deutz 5505
Benutzeravatar
Andy K.
Moderator
Moderator
Beiträge: 264
Registriert: 11.06.2010, 22:23
Kontaktdaten:

Beitragvon Andy K. » 11.02.2011, 14:10

Hallo Markus. Schöne Motoren hast du da. :wink: Aber kann es sein, dass der rechte 914er den Tank vom 916er drauf hat und umgekehrt? :D Ich glaub ich muss echt mal aufn Bierchen vorbei kommen. Das Bild gefällt mir schon richtig gut. Sind ja nur 34 Km. :D

Gruß Andy
Deutz MA 308, MA 416(2), MA 608, MAH 514, MAH 711(2), MAH 916(2), MAH 320, Güldner GKN, Fichtel&Sachs Stamos,

Allgaier A22, R22, R18, Deutz F1M 414, Deutz D3006, Hanomag R 27...
Benutzeravatar
jonson
Sehr Interessierter
Sehr Interessierter
Beiträge: 72
Registriert: 06.10.2010, 13:01
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon jonson » 31.07.2011, 08:33

Gesehen auf dem Schlüter Treffen in Ramsau/Haag am 30.07.2011.

Bild
Wenn s ums Reisen geht dann:
http://www.traktorreisen.eu
oder der Tagtägliche Blog vom Leben auf Tour.
http://www.jonsonglobetrotter.de
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

mah714 andy
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 16.12.2013, 00:50
Wohnort: Alzey weinheim

Re: Vorstellung eurer Motoren...

Beitragvon mah714 andy » 16.12.2013, 01:10

Ich besitze 1 deutz mah 714 bj. 1936 90 % restauriert
1 deutz mah 711 bj. 1942 unrestauriert
1 hatz dieselmotor E 71 bj,1961
Benutzeravatar
wink
Bauer
Bauer
Beiträge: 155
Registriert: 27.07.2012, 12:58
Wohnort: 92XXX

Re: Vorstellung eurer Motoren...

Beitragvon wink » 24.12.2013, 16:05

Andy K. hat geschrieben:Er war der erste Motor bei dem ich beim ersten Probelauf nach der technischen Restauration aus versehen keinen "Notfall 17-19er" in er Zollstocktasche hatte. Das hat er dann auch direkt scharmlos ausgenutzt :pope:


Was macht man mit dem dann im Notfall? also mit dem Schlüssel mein ich?
MfG
Christoph
Benutzeravatar
Sierra
Moderator
Moderator
Beiträge: 4264
Registriert: 02.10.2008, 16:53
Wohnort: Allgäu

Re: Vorstellung eurer Motoren...

Beitragvon Sierra » 24.12.2013, 16:28

Die Einspritzleitung lösen, damit er nicht durchgeht.
"'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of
someone who wears his underpants on his head.'"
(Terry Pratchett in "Maskerade")
Benutzeravatar
wink
Bauer
Bauer
Beiträge: 155
Registriert: 27.07.2012, 12:58
Wohnort: 92XXX

Re: Vorstellung eurer Motoren...

Beitragvon wink » 24.12.2013, 16:30

Ah, danke!

:)
MfG
Christoph
Rohölzünder
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2688
Registriert: 18.06.2004, 10:29

Re: Vorstellung eurer Motoren...

Beitragvon Rohölzünder » 24.12.2013, 19:04

Hallo,

Alternativ die Düse mit einem Vorschlaghammer "wegklopfen"...nicht die feine englische Art, aber geht...

Gruß Gordon
Oldtimer restaurieren ist ein dreckiger und undankbarer Job, aber irgendjemand muß es ja machen.
Benutzeravatar
fl237
Bauer
Bauer
Beiträge: 172
Registriert: 24.09.2008, 00:20
Wohnort: Bayern

Re: Vorstellung eurer Motoren...

Beitragvon fl237 » 25.12.2013, 00:13

Rohölzünder hat geschrieben:Alternativ die Düse mit einem Vorschlaghammer "wegklopfen"...nicht die feine englische Art, aber geht...

... oder mit "Schneitenbeißer" die Leitungen duchknipsen (ist billiger :mrgreen: ).

Gruß
Thomas
mein Pferd für den Winter: Fendt Dieselross, 24 Stärken
mein Pferd für den Sommer: Yamaha FJR 1300, 142 Stärken
ewigenr4
Kleinstbauer
Kleinstbauer
Beiträge: 119
Registriert: 08.07.2009, 06:17
Wohnort: Freckenfeld

Re: Vorstellung eurer Motoren...

Beitragvon ewigenr4 » 25.12.2013, 10:54

oder nen ordentlichen Lappen für den Ansaugtrakt!
Ohne Luft geht auch nichts mehr!
Der Bauer ernährt das Volk, nicht der König
Benutzeravatar
Sierra
Moderator
Moderator
Beiträge: 4264
Registriert: 02.10.2008, 16:53
Wohnort: Allgäu

Re: Vorstellung eurer Motoren...

Beitragvon Sierra » 25.12.2013, 14:00

Das mit dem Lappen empfiehlt sich aber nur für Spielzeugmotoren. Richtige saugen nicht nur den Lappen, sondern Deine Hand gleich mit ein. ;)
"'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of
someone who wears his underpants on his head.'"
(Terry Pratchett in "Maskerade")
Benutzeravatar
F20GH
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2199
Registriert: 04.12.2007, 12:48
Wohnort: Bergisches Land (NRW)

Re: Vorstellung eurer Motoren...

Beitragvon F20GH » 25.12.2013, 14:16

Genau, und man wundert sich, wie sich so ein Lappen im Ansaugtrakt und dem Einlassventil verklemmen kann! Und kann nur hoffen, dass sonst kein Schaden entstanden ist!
Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fendt F15G6 1955; Fahr D90H 1956
ewigenr4
Kleinstbauer
Kleinstbauer
Beiträge: 119
Registriert: 08.07.2009, 06:17
Wohnort: Freckenfeld

Re: Vorstellung eurer Motoren...

Beitragvon ewigenr4 » 25.12.2013, 14:26

Denke nicht daß der Lappen den Luftfilter überwindet!
Der Bauer ernährt das Volk, nicht der König
mah714 andy
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 16.12.2013, 00:50
Wohnort: Alzey weinheim

Re: Vorstellung eurer Motoren...

Beitragvon mah714 andy » 31.12.2013, 14:12

Hier mal ein bild von meinen fast fertig restaurierten mah 714
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =3&theater

oder ein video

www.facebook.com/photo.php?v=4628227805 ... =2&theater

warum läuft mein mah so komisch ??

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast