MAG-Motor 1029

Alles über Standmotoren, deren Geschichte und Arbeitszweck

Moderator: Traktorhof Team

Eintopf
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 05.08.2012, 19:07

MAG-Motor 1029

Beitragvon Eintopf » 23.07.2015, 18:01

Hallo zusammen
Mein Rasant-Balkenmäher streikt. Baujahr und genauer Typ unbekannt. Verbaut ist ein MAG 1029 SRL X. Der Halbmondkeil am Polrad ist abgeschert und die Keilnut fast doppelt so breit wie der Keil selbst. Die Zündung lässt sich somit nicht genau einstellen. Hab nun auch mal den Kolben gezogen. Lagerschalen,KW,Ringe usw alles TOP. Daher müsste mir mit nem Dichtsatz und ner neuen KW gedient sein.
Meine Frage an euch Kleinmotorenfreaks:
1. Wie ist die ET-Versorgung zum MAG-Motor und hat jemand für mich einen Händler, damit ich net 1000 Seiten im Netz durchforsten muss ?
2. Hat jemand zur Not eine Alternative zum MAG-Motor ? Es sollte nicht der Robin-Umbau für 1600.-€, da ja sonst der Mäher n Totalschaden ist. Ein Motor mit passender konischer KW tät´s für´s erste auch. (sihe Bild, KW-Abtriebseite)
3. Sollte ich den Motor wieder aufbauen, so würde mich noch interessieren, ob es nicht einen Umbausatz für die Zündung gibt. Also von Magnetzünder auf elektronisch.

Schöne Grüße
Ralph
Dateianhänge
Foto0223.1.JPG
Foto0219.jpg
KW Karaftabgabe, Konisch ca 18-20mm ???
Foto0226.jpg
Zylinder mit Rost im unteren Teil
Foto0223.jpg
KW Steuerseite
EKL 15/II
Eichus HD12
Solo 620
Deutz 4006
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Landtechnik
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 06.01.2011, 08:33

Re: MAG-Motor 1029

Beitragvon Landtechnik » 01.10.2015, 07:57

Guten Tag,
die Ersatzteilversorgung funktioniert schon noch, es gibt immer noch fast alle Teile und wenn nicht sind Gebrauchtteile erhältlich. Mit der Kurbelwelle ist es so ne Sache, Mag hat für alle Verwender eigene Abgänge gefertigt, d.h Rapid, Aebi e.t.c haben alle verschiedene Konuse. Miss Deinen Konus aus und stelle ihn ins Netz, könnte sein dass noch ne Welle rumliegt. Im schlimmsten Fall kannst Du das Schwungrad ausmitten (Polschuhabriss beachten! da der MAG 1029 etwas an der Toleranz ist) und dann das Schwungrad mit Loctite (Fugen, Wellen und Naben) montieren. Am Schwungrad vorgängig noch den Konus auf einen Riss hin prüfen! Wurde das Schwungrad überzogen, so sind Sie gerne gerissen. Anzugmoment 5m/kg. Umbau auf elektronische Zündung lasse sein, es gibt kein grösseres Glump als eine elektronische MAG Zündung! Mfg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast