Hurth G76 - Probleme mit Schnellgang

Alles zu diesen Bestandteilen des Schleppers hier rein

Moderator: Traktorhof Team

Eicherlein
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2017, 19:42

Hurth G76 - Probleme mit Schnellgang

Beitragvon Eicherlein » 04.09.2017, 20:12

Hallo zusammen,

mein Name ist Steffen und ich habe einen Eicher ED 16 mit besagtem Getriebe.
Ich lese schon etwas länger die spannenden Beiträge im Forum mit und hoffe das man mir bei meinem Problem ebenfalls helfen kann.

Ich habe mir eine Schnellgang-Version des Kegel-/Tellerrades gekauft, da die alten wie so oft in schlechtem Zustand waren.

Habe das Getriebe komplett zerlegt, gereinigt und mit neuen Lagern und Wellendichtringen aufgebaut. Problem ist jetzt nur, dass sich die Stirnradwelle nicht ganz in das Getriebe stecken lässt, da das Tellerrad am Achstrichter ansteht. Es ist ein Versatz der Stirnräder vorhanden (ca. 1cm Versatz der Geradverzahnung).
Hatte zuerst das Kegelrad montiert, wie vorgeschrieben, alles super. Nur dann ist eben das Tellerrad nicht montierbar. Aus diesem Grund habe ich den Triebling etwas zurückgeschoben, damit das Tellerrad montierbar ist. Hoffe es ist auf den Bildern zu erkennen.

Habe nach sämtlichen Fehlern gesucht, alle Nummern stimmen mit denen aus dem Ersatzteilbuch überein. Bin ratlos und weiss nicht mehr weiter.

Ist das Tellernd maßlich nicht stimmig? Hatte es bei einem anderen Zulieferer angefragt, die Maße des Bundes bzw. der Absätze der Räder sind unterschiedlich zu dem, welches ich habe!

Hat jemand eine Ahnung was hier schief läuft???

Ich danke euch im Voraus!

Steffen
Dateianhänge
IMG_3182.jpg
IMG_3181.jpg
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
3085
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2743
Registriert: 25.04.2005, 15:20

Re: Hurth G76 - Probleme mit Schnellgang

Beitragvon 3085 » 05.09.2017, 09:36

Da ist guter Rat teuer...
Ich weiß, dass es vom G76 verschiedene Versionen gegeben hat, so hat sich am Getriebe im laufe der Zeit durchaus das ein oder andere geändert. Genau so ist es denkbar, dass das Tellerrad falsch gearbeitet wurde. Die Behauptung möchte ich jedoch nicht aufstellen sondern lediglich darauf hinweisen.
Was sagt dein Lieferant dazu, bzw. wer hat dir die Teile verkauft?
Ohne Eicher?? Ohne mich.

Eicher EKL15/II
Eicher 3085 mit FH Synchron
Eicher 3???
Eicherlein
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2017, 19:42

Re: Hurth G76 - Probleme mit Schnellgang

Beitragvon Eicherlein » 05.09.2017, 11:10

Hallo,

Danke für die Antwort.
Sollte sich am Getriebe an sich was geändert haben, müsste es ja auch verschiedene Räder geben oder eben eins, das zu jeder Variante passt.
Das Tellerrad ist zu breit, es steht am Achstrichter an. Der Zulieferer ist in dieser Hinsicht stur, es wird keinerlei Hilfestellung geleistet. Rückgaberecht ist ebenfalls ausgeschlossen. Möchte ja gar kein Drama, lediglich Teile die passen, was ich für 1600€+ wohl erwarten kann.
Den Namen des Zulieferers möchte ich nicht nennen.

Grüße
Benutzeravatar
3085
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2743
Registriert: 25.04.2005, 15:20

Re: Hurth G76 - Probleme mit Schnellgang

Beitragvon 3085 » 05.09.2017, 11:23

Hast du eine Rechnung?

Der Name ist mir wahrscheinlich schon ohne Nennung bekannt.
Ohne Eicher?? Ohne mich.

Eicher EKL15/II
Eicher 3085 mit FH Synchron
Eicher 3???
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Eicherlein
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2017, 19:42

Re: Hurth G76 - Probleme mit Schnellgang

Beitragvon Eicherlein » 05.09.2017, 11:31

Eine Rechnung fordere ich seit dem Kauf, bisher habe ich keine erhalten! Alles ziemlich komisch.

Traurig, da der ED längst unterwegs sein könnte :(

Grüße
Benutzeravatar
3085
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2743
Registriert: 25.04.2005, 15:20

Re: Hurth G76 - Probleme mit Schnellgang

Beitragvon 3085 » 05.09.2017, 11:35

Damit ist klar um wen es sich handelt. Der Verkäufer ist negativ bekannt!
Hast du das Geld überwiesen oder bar bezahlt? Falls bar, gibt es eine Quittung?
Lass die Zeit nicht verstreichen, gehe sofort zu deinem Anwalt. Du kommst nicht drum herum!

Wenn du dir nicht sicher bist, suche sofort den Kontakt zu Eicherfreunden oder Eicher selbst. Am Besten helfen können die Eicherfreunde Schwarzwald (anrufen).
Ohne Eicher?? Ohne mich.

Eicher EKL15/II
Eicher 3085 mit FH Synchron
Eicher 3???
Eicherlein
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 04.09.2017, 19:42

Re: Hurth G76 - Probleme mit Schnellgang

Beitragvon Eicherlein » 05.09.2017, 11:43

Geld wurde überwiesen - Mailverlauf dazu habe ich.
Das Ganze ist bereits beim Anwalt.
Inwiefern können die Eicherfreunde da weiterhelfen?

Danke
Benutzeravatar
3085
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2743
Registriert: 25.04.2005, 15:20

Re: Hurth G76 - Probleme mit Schnellgang

Beitragvon 3085 » 05.09.2017, 11:52

Du bist nicht der Einzige. Dieser Händler fällt in einer Regelmäßigkeit mit negativen Geschäften auf, die in vielen Augen haarscharf an Betrug grenzt, bzw. für mich persönlich Betrug ist.
Die Eicherfreunde kennen die Schritte, die dieser Händler jetzt unternehmen wird und können dir und deinem Anwalt daher behilflich sein.

Ich habe es schon oft gesagt und sage es an dieser Stelle nochmal mit aller Deutlichkeit: Wenn es um Eicher-Teile geht, niemals Geld überweisen oder bar bezahlen, ohne Quittung oder Rechnung erhalten zu haben. Es gibt ein schwarzes Schaf, der alle anderen ehrlichen Eicher-Teilehändler in schlechtes Licht stellt.
Ohne Eicher?? Ohne mich.

Eicher EKL15/II
Eicher 3085 mit FH Synchron
Eicher 3???
Benutzeravatar
Eicherfreund
Ingenieur
Ingenieur
Beiträge: 813
Registriert: 18.03.2007, 19:19

Re: Hurth G76 - Probleme mit Schnellgang

Beitragvon Eicherfreund » 07.09.2017, 11:35

Hallo,

eigentlich schon ein unglaublicher Vorgang. Wie dumm muss ein Verkäufer sein, wenn er glaubt, auf diese Weise ein "Geschäft" machen zu können.

Es spricht sich ja schließlich rasend schnell über das Internet herum, dass es im Schwarzwald einen Verkäufer gibt, bei welchem man gut aufpassen sollte.

Grüße Markus
Benutzeravatar
F20GH
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2245
Registriert: 04.12.2007, 12:48
Wohnort: Bergisches Land (NRW)

Re: Hurth G76 - Probleme mit Schnellgang

Beitragvon F20GH » 07.09.2017, 12:30

Hallo zusammen,

ich bin ja beim Thema "Eicher" komplett unbelesen, obwohl ich erst kürzlich bei einem Eicher ein ZF/ZP-Getriebe abdichten durfte.
Dennoch bin ich der Meinung, dass man - um andere Eicherbesitzer vor der derartigen Geschäftspraktiken zu schützen - den Namen
hier im Forum kundtun sollte. Wenn nachweislich betrogen bzw. vorsätzlich oder leichtfertig "geschludert" wird, und dies zu Lasten des Kunden,
haben doch alle ein Recht, dies zu erfahren!

Heutzutage kann man sich auch in Netz über jede noch so kleine Autowerkstatt die Beurteilung der Arbeit und Zufriedenheit der Kunden / Angestellten ansehen - warum dann nicht auch bei einem Traktoteile-Händer? Oder ist das die "heilige Kuh", die nicht geschlachtet werden darf?
(Ich rede hier nicht von Verleumdung, sondern von Offenlegung der Tatsachen!)

Gruß, F20GH.
Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fendt F15G6 1955; Fahr D90H 1956
Franken
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 46
Registriert: 01.01.2016, 11:42

Re: Hurth G76 - Probleme mit Schnellgang

Beitragvon Franken » 07.09.2017, 14:49

Servus,
Ich habe auch vor einem halben Jahr wahrscheinlich beim gleichen Anbieter ein Kegel und Tellerradsatz bestellt.
Ich habe bis heute weder die das Geld zurückbekommen noch das Ersatzteil.....

Gruß
Benutzeravatar
3085
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2743
Registriert: 25.04.2005, 15:20

Re: Hurth G76 - Probleme mit Schnellgang

Beitragvon 3085 » 07.09.2017, 16:08

F20GH hat geschrieben:Dennoch bin ich der Meinung, dass man - um andere Eicherbesitzer vor der derartigen Geschäftspraktiken zu schützen - den Namen hier im Forum kundtun sollte. Wenn nachweislich betrogen bzw. vorsätzlich oder leichtfertig "geschludert" wird, und dies zu Lasten des Kunden, haben doch alle ein Recht, dies zu erfahren!


Ich sehe das im Prinzip genau wie du auch. Allerdings ist die Konsequenz, dass der Händler innerhalb von Minuten mit Anzeigen wegen Verleumdung droht. Leider kennt man die Vorgehensweise nur zu gut. Wenn seine Klage diesbezüglich nicht durchgeht, klingelt nachts bei dir das Telefon oder/und du erhältst Waren von einschlägigen Shops, die du allerdings nie bestellt hast. Klären lässt sich natürlich nichts.
Anders wäre die Sachlage, wenn ein konkretes, rechtskräftiges Urteil vorliegen sollte.

Es gibt Leute, die dort schon eine Komplettrestauration in Auftrag gegeben haben. Als man nach Jahren schließlich mir Anwalt und Co angerückt ist, wurde schließlich klar, dass der Traktor bereits in Einzelteilen weiterverhökert war. Genau so mit Zylinderköpfen, Motoren,... Die Liste ist lang. Und je mehr man hört, desto mehr rollen sich einem die Fussnägel auf.

Wenn auf einem Eichertreffen sein Name fällt, stehen innerhalb von Sekunden mindestens drei Leute um dich, die dir die nächste Geschichte von einer negativen Erfahrung liefern. Mich wundert nur, dass der Mensch nach wie vor neue "Kunden" findet.
Ohne Eicher?? Ohne mich.

Eicher EKL15/II
Eicher 3085 mit FH Synchron
Eicher 3???
Benutzeravatar
replay
Sehr Interessierter
Sehr Interessierter
Beiträge: 55
Registriert: 21.04.2013, 23:54

Re: Hurth G76 - Probleme mit Schnellgang

Beitragvon replay » 07.09.2017, 21:07

3085 hat geschrieben:.Mich wundert nur, dass der Mensch nach wie vor neue "Kunden" findet.
[/quote]


Wenn nie einer seinen Namen sagt,
wie soll man denn wissen das er das Schwarze Schaf ist,
das erfährt man ja erst wenn es zu spät ist!

Gruß Markus
Hatz TL 12, TL 13, Deutz F2L612
Benutzeravatar
F20GH
Oldie-Lohnunternehmer
Oldie-Lohnunternehmer
Beiträge: 2245
Registriert: 04.12.2007, 12:48
Wohnort: Bergisches Land (NRW)

Re: Hurth G76 - Probleme mit Schnellgang

Beitragvon F20GH » 08.09.2017, 07:07

Da kann ich Markus nur recht geben,
scheinbar kennt "ihn" das halbe Forum, die komplette Eicher-Szene sowieso, aber
alle scheuen sich, das Kind beim Namen zu nennen?
Hat der "Kollegen" denn so eine Macht?
Wir reden doch hier über einen Internethandel für Eicher-Teile, oder?

Gruß, Jörg.
Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fendt F15G6 1955; Fahr D90H 1956
Benutzeravatar
squiddy
Monteur
Monteur
Beiträge: 660
Registriert: 26.09.2012, 09:41
Wohnort: Bayern

Re: Hurth G76 - Probleme mit Schnellgang

Beitragvon squiddy » 08.09.2017, 08:56

Wäre schön, es müsste sich mal einer der Admins dazu äußern, sein Name sollte hier nicht genannt werden, sondern wird die Luft für die Forenbetreiber dünn.

Interessant auch, dass er sich noch auf Eichertreffen mit seinem blauen VW samt Anhänger und jede Menge rot grundierter Teile traut (vor zwei Wochen erst in Türkenfeld gesehen), ich an seiner Stelle hätte da Angst mir mal sauber eine einzufangen, genug verärgerte Kundschaft gibt es ja.

Er findet neue Kundschaft weil er sagt er kann alles liefern, vieles hat er da.
Wenn man was (zu teilweise irrsinnigen Preisen) kauft: hinfahren, anschauen, Quittung ausstellen lassen, bar bezahlen, alles andere bringt nichts. Werde ich trotzdem nie machen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste