Beru Glühüberwacher

Klein aber fein. Die Elektrik des Traktors hat hier Platz.

Moderator: Traktorhof Team

Benutzeravatar
Farmer 2D
Kleinstbauer
Kleinstbauer
Beiträge: 111
Registriert: 29.01.2008, 20:01
Wohnort: Ofterdingen

Beru Glühüberwacher

Beitragvon Farmer 2D » 19.09.2009, 09:54

Hallo!!

Ich bin gerade dabei meine Elektrik aufzuarbeiten. :( Und als ich den ganzen Müll vom Kabelbaum weggemacht habe, ist mir aufgefallen das der Glühüberwacher keinen Glühdraht drinn hat :( Danach hab ich ihn mal ein wenig geputzt und da ist dies zum vorschein gekommen:

(Beru Ludwigsburg Germany KOSK 15/30)! :D

Weis jemand wo ich nur den Glühdraht herbekomme der rest ist i.O.
Im Granit-Katalog ist auch nichts zu finden :(

Gruß aus dem Schwabenland. :D
Wer Fendt fährt führt!!!!!!!!!!!!!!!
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Porsche-Makus
Moderator
Moderator
Beiträge: 850
Registriert: 31.03.2004, 14:16

Beitragvon Porsche-Makus » 19.09.2009, 19:19

Ich hab meinen beim freundlichen BOSCH-Händler bekommen, allerdings gabs da nur die Glühwendel nicht einzeln, ich mußte also einen komplett neuen Glühüberwacher kaufen (ca. 5o,- €).
Benutzeravatar
el_wood
Sehr Interessierter
Sehr Interessierter
Beiträge: 54
Registriert: 07.04.2009, 08:23
Wohnort: Schwarmstedt

Beitragvon el_wood » 20.09.2009, 13:34

Hallo,

frag doch mal nach bei Helmut Unrath, der kann Dir mit dem Glühwendel eventuell weiterhelfen: helmut.unrath@t-online.de

Gruß
Michael
Hanomag Brillant 600
Hanomag Granit 500
Porsche Diesel P111
Schmiedag Hansa 50
Schmiedag Hansa 50D
RussPartikel
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 38
Registriert: 23.10.2008, 19:26
Wohnort: Limbach

Beitragvon RussPartikel » 26.09.2009, 15:41

Auf jeden Fall gibt es original Beru Glühüberwacher (komplett) bei Westfalia im AgriShop...sind aber leider net ganz billig, liegen irgendwoso um die 50 Euronen.

Kostengünstige Alternative: KEIN Glühüberwacher ! Mal ehrlich .. braucht man das Ding wirklich ? Wenn du deinen Liebling schon längere Zeit hast, dann weißt du auch so ungefähr, wann genug geglüht ist und der gut anspringt. Ansonsten reicht ein paarmal probieren aus, und du weißt, wie lange du bei bestimmten Temperaturen vorglühen musst. Ich zähl' im Sommer bis 10, und im Winter bis 15, und gut is ! Das klappt einwandfrei ;-)
IHC D-432, 1966
_____________________________________
Früher musste man den Drachen töten und
durfte die Jungfrau heiraten.

Heutzutage gibt es keine Jungfrauen mehr.
Man(n) muss den Drachen heiraten,
und sich stattdessen auf Seiten wie dieser herumtreiben ;-)
Google Werbung
Sponsor
Registriert: Mi 18. Juni 2003, 00:00
Wohnort: Internet

Werbung

Beitragvon Google Werbung » Automatisch

Benutzeravatar
Porsche-Makus
Moderator
Moderator
Beiträge: 850
Registriert: 31.03.2004, 14:16

Beitragvon Porsche-Makus » 26.09.2009, 19:52

RussPartikel hat geschrieben:Kostengünstige Alternative: KEIN Glühüberwacher ! Mal ehrlich .. braucht man das Ding wirklich ? Wenn du deinen Liebling schon längere Zeit hast, dann weißt du auch so ungefähr, wann genug geglüht ist und der gut anspringt. Ansonsten reicht ein paarmal probieren aus, und du weißt, wie lange du bei bestimmten Temperaturen vorglühen musst. Ich zähl' im Sommer bis 10, und im Winter bis 15, und gut is ! Das klappt einwandfrei ;-)


Das ist ein gefährlicher Tipp.

Die Glühwendel ist ein mit einberechneter Verbraucher im Stromkreis und darf deshalb nicht einfach weggelassen werden!
RussPartikel
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 38
Registriert: 23.10.2008, 19:26
Wohnort: Limbach

Beitragvon RussPartikel » 28.09.2009, 11:20

Hallo Porsche-Makus,

da ich immer gerne dazulerne: könntest du mir erklären, WARUM das Weglassen >>gefährlich<< sein soll ?

Der Glühwendel stellt einen Widerstand/Verbraucher im Vorglüh-Stromkreis dar (neben den ggf. noch vorhandenen gesonderten Vorglüh-Widerständen, den Glühkerzen selbst, den Leitungen etc). Fehlt dieser nun, wird m.E. nichts anderes passieren, als dass beim Vorglühen eben ein etwas geringerer Strom durch den Stromkreis fließt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das die Glühkerzen in ihrer Funktion wesentlich beeinträchtigt. Vielleicht dauert es höchstens noch ein wenig länger. Der Verkabelung wird's auch egal sein.

Wie gesagt, wenn an meiner Einschätzung was falsch ist, korrigiere mich bitte.
IHC D-432, 1966

_____________________________________

Früher musste man den Drachen töten und
durfte die Jungfrau heiraten.

Heutzutage gibt es keine Jungfrauen mehr.
Man(n) muss den Drachen heiraten,
und sich stattdessen auf Seiten wie dieser herumtreiben ;-)
Benutzeravatar
Porsche-Makus
Moderator
Moderator
Beiträge: 850
Registriert: 31.03.2004, 14:16

Beitragvon Porsche-Makus » 28.09.2009, 13:05

RussPartikel hat geschrieben:Der Glühwendel stellt einen Widerstand/Verbraucher im Vorglüh-Stromkreis dar (neben den ggf. noch vorhandenen gesonderten Vorglüh-Widerständen, den Glühkerzen selbst, den Leitungen etc). Fehlt dieser nun, wird m.E. nichts anderes passieren, als dass beim Vorglühen eben ein etwas geringerer Strom durch den Stromkreis fließt.


Warum sollt der Stromfluss geringer werden, weil ein Widerstand im Stromkreis fehlt?

Ich habe eben noch mal mit dem BOSCH-Dienst telefoniert, weil ich mir selbst nicht mehr ganz sicher war, mit folgendem Ergebnis:

Wird der Glühwiderstand weggelassen, wird mit grosser Wahrscheinlichkeit die Glühkerze durchbrennen, weil eben die Glühwendel als zusätzlicher Widerstand fehlt und der Strom dann zusätzlich von der Glühkerze aufgenommen werden muss. Da dieser jetzt aber natürlich höher ist, wird die Glühkerze durchbrennen. Vielleicht nicht gleich beim ersten Mal, aber irgendwann bestimmt.
RussPartikel
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 38
Registriert: 23.10.2008, 19:26
Wohnort: Limbach

Beitragvon RussPartikel » 28.09.2009, 13:24

Warum sollt der Stromfluss geringer werden, weil ein Widerstand im Stromkreis fehlt?


Hmmm..gute Frage, und ich glaube ich habe auch den Fehler in meiner Denkweise gefunden. Bei einer Parallelschaltung von Verbrauchern bleibt die Spannung gleich, und der Strom erhöht sich bei weiteren Verbrauchern.
Bei einer Reihenschaltung ist es umgekehrt. Und wenn ich mich recht erinnere, sind Glühüberwacher, Glühwiderstände und Glühkerzen hintereinander, also in Reihe geschaltet... :oops:

Danke für den Hinweis !
IHC D-432, 1966

_____________________________________

Früher musste man den Drachen töten und
durfte die Jungfrau heiraten.

Heutzutage gibt es keine Jungfrauen mehr.
Man(n) muss den Drachen heiraten,
und sich stattdessen auf Seiten wie dieser herumtreiben ;-)
Benutzeravatar
Porsche-Makus
Moderator
Moderator
Beiträge: 850
Registriert: 31.03.2004, 14:16

Beitragvon Porsche-Makus » 28.09.2009, 20:00

RussPartikel hat geschrieben:Und wenn ich mich recht erinnere, sind Glühüberwacher, Glühwiderstände und Glühkerzen hintereinander, also in Reihe geschaltet... :oops:


Genau so ist es! 8)
Benutzeravatar
alfonso
Schlosser-Experte
Schlosser-Experte
Beiträge: 453
Registriert: 16.06.2007, 19:24
Wohnort: A-6840 Götzis Austria
Kontaktdaten:

Beitragvon alfonso » 29.09.2009, 13:02

hi,
wenn man da aber einen ..V (soviel V wie glühzerze verträgt) strombegrenzer vor die glühkerze schaltet, dürfte die glühkerze alleine auch nicht durchbrennen.. . denk ich mal
ich bring fast alles auf, wenn ich will. aber dann ist es hin!

traktoren: http://www.ichbinhier.com mehl: fahrd90@gmail.com
http://picasaweb.google.de/alfvv12/traktoren
Benutzeravatar
Hinnerk
Moderator
Moderator
Beiträge: 1339
Registriert: 17.01.2007, 18:55
Wohnort: in der Werkstatt
Kontaktdaten:

Beitragvon Hinnerk » 30.09.2009, 13:41

Moin,

der Glühwächter ist NICHT mit den Kerzen in Reihe geschaltet. Er arbeitet in einem eigenen Stromkreis.

Der Anlassschalter hat bekanntermaßen die Funktion, während des Startvorganges (also wenn der Anlasser mit Spannung beaufschlagt wird), den Glühwächter auszuschalten aber die Kerzen weiter glühen zu lassen (Klemmen 17 und 19 am Schalter). Somit dürfte sich ein weglassen der Glühwendel nicht negativ auswirken.

Mein R27 (siehe ganz oben rechts auf der Seite :wink: )) hat ebenfalls keinen funktionierenden Wächter mehr.

Gruß,
Hendrik
He who dies with the most toys wins!
Benutzeravatar
Johny 310
Kleinbauer
Kleinbauer
Beiträge: 135
Registriert: 15.03.2008, 09:35
Wohnort: Badenweiler

Beitragvon Johny 310 » 30.09.2009, 17:38

Hinnerk hat geschrieben:Moin,

der Glühwächter ist NICHT mit den Kerzen in Reihe geschaltet. Er arbeitet in einem eigenen Stromkreis.

Der Anlassschalter hat bekanntermaßen die Funktion, während des Startvorganges (also wenn der Anlasser mit Spannung beaufschlagt wird), den Glühwächter auszuschalten aber die Kerzen weiter glühen zu lassen (Klemmen 17 und 19 am Schalter). Somit dürfte sich ein weglassen der Glühwendel nicht negativ auswirken.

Mein R27 (siehe ganz oben rechts auf der Seite :wink: )) hat ebenfalls keinen funktionierenden Wächter mehr.

Gruß,
Hendrik


Bei Glühwendel oder Glühstiftkerzen :?:
Gruß Johny 310
Benutzeravatar
Hinnerk
Moderator
Moderator
Beiträge: 1339
Registriert: 17.01.2007, 18:55
Wohnort: in der Werkstatt
Kontaktdaten:

Beitragvon Hinnerk » 30.09.2009, 19:15

Glühwendel. :!:
He who dies with the most toys wins!
hordak

Beitragvon hordak » 18.12.2010, 21:28

Hallo

habe das selbe Problem. Nun habe ich erfahren das der Beru KOSK 15/30 durch den 09/40 ersetzt wurde.
Aber wenn ich das richtig verstehe, fällt an dem 15/30 1,5Volt bei 30A ab. Dann würden beim 09/40 aber nur 0,7V bei 30A abfallen. Sprich er hat nur den halben Widerstandswert.

Würde der 17/38 nicht besser passen?
Habe 10,5V Stabglühkerzen drin.

Kann mir einer weiterhelfen?

Gruß
Franz
Benutzeravatar
Sierra
Moderator
Moderator
Beiträge: 3954
Registriert: 02.10.2008, 16:53
Wohnort: Allgäu

Beitragvon Sierra » 19.12.2010, 12:04

Hallo Franz,

die Glühdrähte in den Glühwächtern kann man wechseln. Herr Unrath hat passende lagernd. Er will nur wissen, wie der Draht in Deinem Wächter befestigt ist.

http://www.schlepper-elektrik.de/

Bist Du sicher, daß es den KOSK 15/30 nicht mehr gibt? Ich hab im Oktober einen nagelneuen eingebaut bekommen.

Gruß
Michael
Ökostrom war gestern - meine PV produziert veganen Strom!

Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast